Jump to content
Hundeforum Der Hund
CandyRat

Tips zur Sozialisierung?

Empfohlene Beiträge

Also alle Pudel, die ich kenne haben keinen Jagdtrieb, auch wenn es ursprünglich Jagdhunde waren.

Aber wie bei jedem Hund muss man in der Jugend aufpassen, dass sie nicht auf den Geschmack kommen.

So hatten wir zb mal eine Sennenhündin, die leidenschftlich gejagt hat. War eben das einzig lustige in ihren ersten Jahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also

 

meine Mama hat 3 Pudel ... bzw toypudel ... früher hatten wir zwergpudel ...

 

was willst du denn über pudel wissen ???

 

25969062rz.jpg

25969063jb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Von Natur aus "verträglich" (also die meisten, Ausnahmen gibt's ja immer) fallen mir spontan Pudel, Labbis und Bearded Collies ein. Haaren tun die aber, außer der Pudel. Labradoodle können sehr wohl dolle haaren, mal abgesehen davon, dass ich kein Fan dieser Mischungen bin.

Ich kenne auch nur nette Flat Coated Retriever und Viszlas, aber ob das repräsentativ ist, weiß ich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh ja die Flats! Vor allem habe ich bei denen die ich kenne immer das Gefühl das die so schnell nichts krumm nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kromfortländer ....

 

Wie groß oder klein sollte der Hund denn sein !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

zwischen 40-55cm wäre mir am liebsten. Wenn Pudel, würde ich aber schon eher nen großen nehmen (bin also nicht so pingelig bei der Größe ;) ) weil mir Kleinpudel immernoch zu klein wären...

Ja, zum Beispiel wollte ich wissen, wie Pudel fremden Hunden begegnen. Wie ängstlich sie sind, wie stark der Jagdtrieb ist und wie gut er sich kontrollieren lässt. Wie schwer ist es, dem Hund beizubringen, trotz Kaninchen zu kommen, wenn man ruft? Wie aktiv (nur weil ein Hund körperlich gut in der Lage ist zu rennen, muss das ja nicht gleich heißen, dass er auch will) und spielzeuginteressiert? Wie gerne kläffen sie, wenn jemand am Haus vorbeiläuft... lauter so Sachen. Vielleicht noch wie schnell das Fell nachwächst, wie oft es also neu geschoren werden muss?

Ich weiß ja, dass Standard und Toypudel streng genommen die gleiche Rasse ist... kann mir aber schwer vorstellen, dass sie sich allzu ähnlich benehmen. Wenn man so unterschiedlich große Hunde will, hat man doch bestimmt auch charakterlich andere Kriterien, oder?

Mehr fällt mir jetzt spontan nicht zu Pudeln ein, ich kann mir ja vielleicht noch mehr Fragen überlegen...

 

Vielleicht noch warum du dich nicht auch für Pudel entschieden hast?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Cartolina sieht man den haarenden Labradoodles das denn nicht an? Ich bin davon ausgegangen, dass die mit lockigerem Fell weniger haaren und die mit glatterem mehr...

Ich hätte ja nichts gegen einen Hund der ein paar Haare verliert, nur soll's eben nicht ganz so krass sein wie bei einem reinrassigem Labrador. Erklär ruhig auch, warum du kein Fan der Mischung bist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Von Natur aus "verträglich" (also die meisten, Ausnahmen gibt's ja immer) fallen mir spontan Pudel, Labbis und Bearded Collies ein. Haaren tun die aber, außer der Pudel. Labradoodle können sehr wohl dolle haaren, mal abgesehen davon, dass ich kein Fan dieser Mischungen bin.

Ich kenne auch nur nette Flat Coated Retriever und Viszlas, aber ob das repräsentativ ist, weiß ich nicht.

 

Ich kenne zwei Viszals und beide sind total unverträglich.

 

Ein Hund mit 100%iger NICHT-Jagdgarantie gibt es nicht, genauso wie es nicht den 100%kinderfreundlichen Hund gibt. Es gibt nur Veranlagungen, die mehr oder weniger stark ausgeprägt sind und da gehört die Jagdleidenschaft bei Pudels nicht unbedingt an die 1. Stelle, aber evlt. steht sie doch an 3. oder 4. Stelle, wenn man nicht aufpasst,w eil man meint, er hätte sowas nicht. Ich bin überzeugt, dass man jeden Hund zum Jagen bringt, wenn man ihm dazu Gelegenheiten verschafft, Hundekumpels, die es ihm vormachen z.B.

 

Ich hab irgendwie das Gefühl du CandyRat suchst den absolut pflegeleichten Hund, der 0 Arbeit macht. Und das widerspricht sich total mit einer Mehrundehaltung. Ich denke, den gibt es nicht als Rasse, es sein denn du entscheidest dich für einen Stoffhund.

 

Ein Pudel ist ein sehr intelligenter Hund, der auch beschäftigt werden will, wenn er nicht auf dumme Gedanken kommen soll, ein Problem z.B. könnte sein, dass er nicht alleine bleiben mag und rumkläfft, wenn man ihn nicht entsprechend beschäftigt. Einfach nur mitlaufen und 0 tun, ist nicht.

 

Ich würde mich als erstes mal fragen, wozu brauchst du einen 3. Hund? Wer braucht den 3. Hund? Warum? Welchen Sinn soll das machen? Was erwartest du dir von einem 3erGespann an Mehrwert/Vorteilen/Verbesserungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weshalb sollte ein Hund ohne Jagdtrieb wegen irgendwelchen Kaninchen auf der Wiese nicht mehr kommen? Mein Hund zb interssiert sich für Wild ebensosehr wie für einen Stein am Wegesrand.

Mittelpudel sieht man bei uns selten, finde ich aber am besten. Mit einigen Grosspudeln hingegen habe ich persönlich eher schlechte Erfahrungen gemacht, ziehlich aufdringlich und stur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ob der Hund Jagdtrieb hat oder nicht, wird man immer erst hinterher wissen,das ist ja das Problem, man bekommt keine Garantie mitgeliefert. Und selbst wenn ein Hund bei dir nicht jagt, könnte er bei einem anderen das Jagen anfangen. Ich hör da einfach viel zu viel Erwartungshaltung heraus und sowas geht in aller Regel immer in die Hose.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Revierverhalten, Kontrollverhalten, Schlechte Sozialisierung???

      Hallo,   Wir habe einen 3,5 jährigen Dackel-Terrier-Mallinois-Mix... Letzteres ist eine Vermutung aufgrund von Welpenbilder. Vater ist wohl unbekannt. Mittlerweile weiß ich, das dies kein geeigneter Anfängerhund ist.... Sei es drum. Jetzt ist er da. Also wir haben ihn mit angeblich 9 Wochen bekommen. Sind mit ca 12 Wochen in die Hundeschule und haben nach Welpenstunde, Früh- und Grunderziehung, später auch Tricktraining und Activity gemacht.   Leider haben sich einige Problem

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Sozialisierung / ängstliche Hunde

      hallo ihr lieben ich brauche eure Hilfe . Ich habe einen kleinen chiauhiaua Rüden mittlerweile 18 Wochen alt . Waren heute mit einem befreundeten Pärchen im Park spazieren und dort lief ein Welpe rum der sehr neugierig und wild war . Mein Hund ist ziemlich ängstlich gegenüber anderen Hunden und war aber an der Leine der andere Nciht . Der lief zu meinen und meiner versuchte zu flüchten und verfing sich mit der Leine an den Beinen meines Freundes und konnte so schnell natürlich Nciht weg. Der Hun

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Erfahrung mit Sozialisierung erwachsener Hunde

      Hallo,   meine Fellnase ist aus einer Beschlagnahmung und wurde nicht mit "anderen" Hunden sozialisiert. Nach langer eigenerfundener Übung haben wir es soweit gehabt das er sich beschnüffeln lässt und dann weiter geht, er is höchstens mal aus der Situation rausgehüpft. Jetzt hat er einen Kastrationschip bekommen und wie erwartet vergessen wie mans macht (heißt wenn einer zum Schnüffeln kommt wird er steiff lässt sich kurz beschnüffeln und geht dann nach vorne, um den anderen Hund wieder auf

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Sozialisierung bei unsicherem Welpen

      Hallo,   wir haben seit 2 Wochen ein neues Familienmitglied. Unser Boxermischlingsmädchen. Sie ist jetzt 10 Wochen und seit 2 Wochen bei uns. Sie hat sich soweit gut eingelebt und ist seit 2 Tagen nun auch mit 2 kleinen Ausrutschern stubenrein. Nun sind wir uns noch etwas unsicher mit der Sozialisierung. Auf unserem Grundstück und im Haus fühlt sie sich sicher. So macht es den Anschein, denn wenn wir alle im Wohnzimmer sind geht sie mal in den Flur. Und sie bleibt auch liegen wenn ich den Raum

      in Hundewelpen

    • Unglücklich mit der Sozialisierung

      Hallo liebe Gemeinde,   ich bin momentan ziemlich geknickt. Meine Maus (Loomie 9 Wochen) soll doch viele Hundis kennenlernen dürfen, jedoch finde ich einfach niemanden hier in München. Ich hab Anzeigen geschaltet bei Ebay Kleinanzeigen usw.. Die Hundeschule sind hier verdammt teuer. Wie habt Ihr diese Probleme gelöst? Habt Ihr Euch einfach an der Hundewiese hingesetzt und auf Hunde gewartet? Loomie hat Angst vor großen Hunden. Jetzt weiß ich einfach nicht weiter:  Wie vermeide ich negative Ei

      in Der erste Hund

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.