Jump to content
Hundeforum Der Hund
Unkraut

Ist es so schwer Welpen los zu werden?

Empfohlene Beiträge

Hi,

ich entdecke immer wieder Anzeigen, wo Leute 8 Wochen alte Welpen verkaufen. Irgendwann sind die Welpen 10 Wochen alt und es sind noch welche da, der Preis fällt, dann sind die Welpen 12 Wochen alt und es sind noch welche da, der Preis fällt weiter.

 

Aktuell steht hier jemand mit englischen Bulldoggen drin, also eigentlich eine sehr beliebte Rasse. Angefangen haben sie mit 1000 Euro für 8 Wochen alte Welpen. Aktuell sind die Welpen 12 Wochen alt, es sind von 8 Welpen noch 3 da und der Preis ist auf 450 Euro runter.

 

Wieso ist es so schwer Welpen an den Mann zu bringen?

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weil es genug gibt? Weil der Züchter einen schlechten Ruf hat? Weil es kein seriöser Züchter ist? Weil es ein Vermehrer ist, das einfach aus verschiedenen Würfen verschieden alte Welpen hat und das dauerhaft? Weil ein Hund wieder zurückgekommen ist zum Züchter? Weil dort wo inseriert ist, nicht geschaut wird? Weil der Züchter den anfragenden Leuten keinen Hund geben möchte, weil es nicht passt?

 

Da gibt es viele verschiedene Gründe warum man Welpen nicht gleich losbekommt.

Bei einer mir bekannten Züchterin ist ein Welpenkäufer abgesprungen, da war der Welpe gut 7 Wochen alt. Ein zweiter hat den Hund zurückgebracht weil sich die Lebensituation ganz plötzlich verändert hat und der Hund nicht mehr tragbar war. Anfragen gab es viele, aber es muss auch passen. Die beiden wurden dann mit 10 Wochen vermittelt.

 

Eine andere Züchterin hatte eine Hündin länger (Aussi) weil die ein sehr eigener Charakter war, arbeiten wollte und sehr intelligent. Der Hund wurde nicht vermittelt an Leute die noch nie einen Hund hatten, und mit der Rasse keine Erfahrung. Dann wird es schwieriger den passenden Besitzer zu finden.

 

So sollte es auch bei guten Züchtern sein. Da geht es nicht nur ums loswerden, sondern möglichst den richtigen Besitzer zu finden, der mit dem Hund dann auch glücklich werden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es kann schon mal passieren. Manchmal liegt es am momentanen Angebot, manchmal an der "Geiz ist Geil" Mentalität. Wir haben zwar selten Welpen über 8 Wochen, aber wenn, dann werden sie eher teurer als billiger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

12 wochen ist doch das perfekte abgabe alter, warum sollten 12 wochen alte welpen billiger werden als 8 wochen alte :o

Was mir ganz spontan noch einfällt wäre vielleicht die Farbe der Welpen, vielleicht ist die einfach nicht so begehrt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier ist das in den Läden so ... mit 8 Wochen voller Preis, dann sinkt er, mit 12 nur noch ein Drittel.

Mir ist 9 Wochen am liebsten, aber das ist Ansichtssache.

Warum die Leute Hunde produzieren, obwohl sie nicht genügend Abnehmer haben ... ach, da fallen mir reichlich Gründe ein, leider kein guter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, man weiß ja auch nicht wie es bei den Leuten aussieht... vielleicht waren viele Interessenten da und da ist es nicht so ptickelnd. Oder im Moment wollen alle Mädels und es gibt nur Jungs.. gibts viele Gründe. Für einenvgroßen Hund wäre mir 9 Wochen lieb, ich denke für kleinhunde ist bestimmt 12 Wochen gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry falls etwas OT aber "hier ist das in den Läden so" - wo ich herkomme ist es verboten Hunde und Katzen in Tierläden zu verkaufen und das ist auch gut so. Andere Kleintiere und Vögel /Aquaristik / Terraristik Tiere dürfen hier leider immernoch verkauft werden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke Cartolina findet das auch nicht gut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei guten Züchtern sind die Welpen meist "schneller weg als man gucken kann". 
Da gibt es dann oft mehr Interessenten als Welpen.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@MrsMidnight:

Ich gehe mal davon aus, dass man mit dem Preis runter geht, weil man a) die Welpen nicht noch wochenlang behalten will und B) wollen die meisten wohl eher einen sehr jungen Welpen.

Oder anders ausgedrückt: Wenn ich meine Welpen für 1000 Euro nicht los werde muss ich halt irgendwann mit dem Preis runter gehen.

 

Also stimmt bei solchen Züchtern vielleicht einfach die Preispolitik nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Was steckt in diesen beiden Welpen

      Hallo ich bin neu hier und lese immer mal wieder mit, da mich das Thema Hund seit einer Weile beschäftigt. Ich wollte fragen, welche Hunderassen in diesen beiden Welpen stecken könnten?      (Entschuldigt die schlechte Bildqualität)     

      in Hundewelpen

    • Begleitung für schüchternen Welpen rund um Marburg gesucht

      Hallo zusammen.    Ich habe bisher nur als stille Teilnehmerin mitgelesen, mich jetzt aber angemeldet, da ich auf der Suche nach netten Leuten (und vor allem Hunden! 😁) rund um Marburg bin.    Kurz zu mir; ich habe einen kleinen Welpen, der nun etwas über 9 Wochen alt und noch ziemlich schüchtern ist. Bisher haben wir leider keine schönen Erfahrungen mit anderen Hunden auf Spaziergängen gesammelt, in der Welpengruppe sieht das zum Glück anders aus. Ich verstehe leider nicht,

      in Spaziergänge & Treffen

    • Schwer erziehbare Hunde?

      Ich hab es langsam satt.. Ich arbeite ehrenamtlich in einem Tierheim und kann nicht mehr sehen, wie manche Hunde nicht vermittelt werden können, weil sie als "schwer erziehbar" eingestuft werden.. Von Interessenten und Mitarbeitern. In meinen Augen gibt es keine schwer erziehbaren Hunde, nur falsch erzogene! Aber mit Geduld kann man sie doch wieder zu den eigenen Wünschen erziehen.. Und solche Hunde haben dann schlechtere Chancen vermittelt zu werden, weil keiner sich ihnen annehmen will ..

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welpen wegen Gesundheitsbefund dem Züchter zurückgeben

      Daran bin ich hängengeblieben, aber in dem anderen Thread hat die Sache nichts zu suchen... Und das ist etwas, was ich wohl nicht machen würde, weil- was passiert dann mit dem Welpen? Was ich sehr sinnvoll fände, wäre ein geringerer Kaufpreis und Kostenbeteiligung des Züchters zur Behandlung. Ein gewisser Prozentsatz kranker Welpen ist immer dabei, auch wenn auf Gesundheitskriterien gezüchtet wird. Gerade wenn man versucht, auf Ahnenvielfalt zu züchten- bei der sich Heterozygoti

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Rüden an Welpen gewöhnen

      Hallo,  ich stelle mir folgende Frage: Ist es möglich, einen sehr dominanten Rüden an einen Welpen (ebenfalls ein Rüde) zu gewöhnen?  Ich wohne nicht mehr Zuhause aber meine Familie hat einen recht dominanten Jack-Russel Zuhause und ich möchte natürlich, dass sich mein zukünftiger Hund mit dem Hund meiner Eltern versteht.  An der Leine zeigt ihr Hund eine gewisse Aggressivität, die aber damit zusammenhängt, dass er bei einem Spaziergang gebissen wurde. Im Garten meiner Eltern bellt er di

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.