Jump to content
Hundeforum Der Hund
Unkraut

Ist es so schwer Welpen los zu werden?

Empfohlene Beiträge

Auch in Deutschland kann man Welpen und Kitten im Zooladen kaufen.

Die allermeisten lehnen es ab. Einer nicht: http://www.zajac.de/hundeverkauf/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie in Frankreich, dort ist es nicht ungewöhnlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hatte mit Hiro ja auch einen Wurf, es waren 9 Welpen, 4 waren vor der Deckung bereits reserviert, für die anderen haben wir nach der Geburt Plätze gesucht. Da Hiro und auch die Züchterin sehr gut auf FB und in den entsprechenden Gruppen vertreten waren haben wir nicht wirklich groß geworben, weil es genug Nachfrage gab. Sogar aus dem Ausland. Für eine Hündin hat ein Chilene 5000 € geboten mit dem Zusatz, dass er auch noch mehr zahlen würde, weil er unbedingt das Tier möchte - Anfrage wurde abgelehnt, weil es der Züchterin eben auf mehr an kam und sie sich nicht sicher war wie das Tier am anderen Ende der Welt leben würde. Vor allem einem Welpen so einen langen Flug zu zu muten.. nein, danke. Es gab sehr viele Interessenten, aber es waren nicht die richtigen dabei. So endete es eben dass alle Welpen bis auf eine Hündin einen festen Platz hatten. Das war der Züchterin allerdings egal, sie suchte einfach weiter, wurde nicht weniger kritisch. Die Hündin war ein Traum, optisch und auch charakterlich.. Am Ende hatte die Hündin mit 10 Wochen einen Platz gefunden und mit den besten des ganzen Wurfes. 20 000 m² Grundstück, sicher eingezäunt, Großfamilie - also immer jemand da der sich um die Hunde kümmern kann. Hof mit Pferden und die Hunde werden/wurden als Reitbegleithunde ausgebildet. Also man muss ab und zu nur warten können und es bedeutet nicht, dass es keine Anfragen gibt, nur manchmal sind es eben die falschen Anfragen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Theorie, dass es mehr Welpen im Angebot gibt, als interessierte Käufer, halte ich für nicht glaubwürdig. Als wir nach einem Welpen gesucht haben, war bei allen Anzeigen, wo wir angerufen haben, die schon länger als eine Woche drin standen, alles reserviert oder vergeben. Zugegebenermaßen haben wir nicht nach Bulldoggen gesucht, aber es gibt doch genug Leute, die einfach den nächstbesten Hund nehmen würden (also auch eine Bulldogge und sich hinterher wundern, warum der bei Agility nicht so recht mitmacht).

Ich halte es für warscheinlicher, dass dem Züchter entweder niemand gut genug ist oder er alle Interessenten mit seiner Art/Haltung abschreckt.

Ooooder natürlich, die Leute lernen langsam, dass das Internet nicht nur für Facebook zu gebrauchen ist, sondern auch um sich vor dem Hundekauf kostenlose Informationen zu holen. Da ich aber pessimist bin, halte ich das für unwarscheinlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es kommt auch sehr auf die Rasse an. Was gerade"in"ist. Der Züchter von meiner neusten Hündin hatte vom letzten Wurf auch erst 3 Welpen behalten. Natürlich auch wegen nicht- passenden Leuten. Border Collie war mal Modehund, jetzt heißt es oft: uuuuuh Border Collie. Würde ich mir nie zutrauen. Mit Arbeitslinie sowieso nicht.

Wenn du dann noch ein Züchter bist der keine Inet Seite hast, keine Austellungen besuchst etc., also nicht viel Webung machst, der Deckrüde noch recht unbekannt ist, dann kann das schon mal sein dass nicht alle Welpen direkt weg sind.

Dann hast du 5 Welpen, 20 Interessenten von denen du 10 direkt in die Tonne packen kannst (Wieviel Auslauf braucht der Hund? Der soll Wachhund sein. Erste Frage: was kostet der Hund? .....) , 5 bei denen du noch kritisch bist und überlegst, 5 wo du sagen würdet: ja. Die sich aber auch  noch 2 andere Würfe angucken oder die Oma krank wird...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Was steckt in diesen beiden Welpen

      Hallo ich bin neu hier und lese immer mal wieder mit, da mich das Thema Hund seit einer Weile beschäftigt. Ich wollte fragen, welche Hunderassen in diesen beiden Welpen stecken könnten?      (Entschuldigt die schlechte Bildqualität)     

      in Hundewelpen

    • Begleitung für schüchternen Welpen rund um Marburg gesucht

      Hallo zusammen.    Ich habe bisher nur als stille Teilnehmerin mitgelesen, mich jetzt aber angemeldet, da ich auf der Suche nach netten Leuten (und vor allem Hunden! 😁) rund um Marburg bin.    Kurz zu mir; ich habe einen kleinen Welpen, der nun etwas über 9 Wochen alt und noch ziemlich schüchtern ist. Bisher haben wir leider keine schönen Erfahrungen mit anderen Hunden auf Spaziergängen gesammelt, in der Welpengruppe sieht das zum Glück anders aus. Ich verstehe leider nicht,

      in Spaziergänge & Treffen

    • Schwer erziehbare Hunde?

      Ich hab es langsam satt.. Ich arbeite ehrenamtlich in einem Tierheim und kann nicht mehr sehen, wie manche Hunde nicht vermittelt werden können, weil sie als "schwer erziehbar" eingestuft werden.. Von Interessenten und Mitarbeitern. In meinen Augen gibt es keine schwer erziehbaren Hunde, nur falsch erzogene! Aber mit Geduld kann man sie doch wieder zu den eigenen Wünschen erziehen.. Und solche Hunde haben dann schlechtere Chancen vermittelt zu werden, weil keiner sich ihnen annehmen will ..

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welpen wegen Gesundheitsbefund dem Züchter zurückgeben

      Daran bin ich hängengeblieben, aber in dem anderen Thread hat die Sache nichts zu suchen... Und das ist etwas, was ich wohl nicht machen würde, weil- was passiert dann mit dem Welpen? Was ich sehr sinnvoll fände, wäre ein geringerer Kaufpreis und Kostenbeteiligung des Züchters zur Behandlung. Ein gewisser Prozentsatz kranker Welpen ist immer dabei, auch wenn auf Gesundheitskriterien gezüchtet wird. Gerade wenn man versucht, auf Ahnenvielfalt zu züchten- bei der sich Heterozygoti

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Rüden an Welpen gewöhnen

      Hallo,  ich stelle mir folgende Frage: Ist es möglich, einen sehr dominanten Rüden an einen Welpen (ebenfalls ein Rüde) zu gewöhnen?  Ich wohne nicht mehr Zuhause aber meine Familie hat einen recht dominanten Jack-Russel Zuhause und ich möchte natürlich, dass sich mein zukünftiger Hund mit dem Hund meiner Eltern versteht.  An der Leine zeigt ihr Hund eine gewisse Aggressivität, die aber damit zusammenhängt, dass er bei einem Spaziergang gebissen wurde. Im Garten meiner Eltern bellt er di

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.