Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
NannyPlum

Warum mich mein Hund so glücklich macht

Empfohlene Beiträge

BJ, wir nehmen uns da nix :D

Aber ja, da ich ja mit'm Handy hier bin, kann ich das auch - hah, ich bin einen Schritt voraus :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Siehst Du :)

Meinen Hunden ist es egal das ich ein Technik Depp bin,das macht mich glücklich :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grenzenloses, unendliches Vertrauen! Ich weiß nicht, woher meine Oma das hergezaubert hat. Aber sie hatte von der ersten Minute, als ich sie aus dem Tierheim geholt habe unendliches Vertrauen zu mir.

Naja... und ein Million anderer kleiner Dinge, die das Leben mit einem Hund so lebenswert machen. Vom morgendlichen Begrüssungsritual über die Kuschelrunde, dieser unverwechselbar, wunderbare Geruch an ihr, diese irre Freude, wenn es zum Spaziergang rausging mit Niesanfällen vor Aufregung - bis hin zum empörten Anstubsen, wenn ich im Bett lag und mich erdreistet habe, dort zu liegen, ohne ihr vorher ausgiebig den Bauch zu kraulen und ihr eine gute Nacht und schöne Träume zu wünschen.

Aber allem voran, dieses grenzenlose, unendliche Vertrauen, das sie mir entgegen gebracht hat und das ich ihr entgegen bringen durfte. Bis zu ihrer letzten Minute...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja mal ein schöner Thread. Ich kann das gar nicht in Worte fassen. Emma hat mich vom ersten Moment an berührt. Da ist so ein tiefes Gefühl der Verbundenheit. Sie steckt mich mit ihrer Lebensfreude täglich an. Sie zeigt mir auf ihre ganz eigene Art wie wichtig es ist, nicht alles so ernst zu nehmen. Außerdem hat sie mich bestens erzogen und machte aus mir drei Jahre lang eine Frühaufsteherin - und es machte mir sogar noch Spaß. Und sie war der Grund, warum ich mich endlich wieder nach Jahren alleine hinters Steuer setze.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum mich mein Hund glücklich macht ...................einfach weil er da ist und ich sie lieb habe :wub:

Sie bereichert mein Leben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oooh, das ist ja wirklich ein toller Thread :wub:
Hach, Eddy macht mich auch furchtbar glücklich, so oft seh ich an und bin richtig "verliebt" :lol:
Er ist einfach ein toller Kerl! Er hat nen tollen Charakter, clever, lieb, gelehrig. Er vertraut nicht blind und schenkt seine Zuneigung nicht jedem, auch das finde ich toll, er wirkt dadurch immer sehr bedächtig.
Und auch wenn ihn manchmal noch die Unsicherheit packt, meist ist er inzwischen sehr souverän :) Da bin ich immer so unfassbar stolz, wenn er in Situationen wo er früher vor Angst die Rute unter den Bauch geklämmt hätte, heute bedächtig beobachtet, sich an mir orientiert. Das sind Situationen, da spüre ich sein Vertrauen in mich richtig doll :wub:
Außerdem macht er die ganze Familie glücklich, einfach dadurch dass er da ist, dass er eben er ist. Meine Oma kommt richtig aus sich raus, seit Eddy da ist. Tobt mit ihm, selbst Dreck macht ihr plötzlich nichts mehr aus! Auch mein Freund, der sonst eher etwas kühl und gleichgültig wirkt, wird durch Eddy "sanfter", "weicher" und auf jeden Fall glücklicher!
Er tut mir gut. Holt mich aus meinen "Tiefphasen" raus, wenn mal wieder alles scheiße ist, ich die Welt nicht mehr sehen mag, dann ist da ein Eddy der bitte spielen möchte, oder kuscheln, oder raus will. Und ihn dann beim rumalbern zuzusehen oder sein zufriedenes Schnaufen zu hören, ja dann ist alles ein bisschen weniger scheiße :wub:
 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tolles Thema!

Schön dass es rausgekramt wurde!

Ich kann mich da nur anschließen! Der Köterling macht mich wirklich glücklich!  Ich hoffe ich mache ihn auch annähernd so glücklich wie er mich! 

Bin ja verliebt wie am ersten Tag in das kleine Bächen.

Schon alleine im Alltag ist er nicht mehr weg zu denken!  Er ist mein steter Begleiter,  mein Problemlöser, mein Stresspegel-im-Griff-Halter, mein kleiner Sonnenschein! Alleine seine Anwesenheit reicht schon aus! 

Ja, das leben MIT Köterling ist definitiv schöner!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich könnt nicht mehr sein ohne die Fellnasen...:wub:

Aber auch die Erinnerung an vorausgegangene Wuffels erfüllt mich mit Glück und einer inneren Zufriedenheit. Bei Äve fehlt mir  mein Seelentröster... die Nase ins Fell zu stecken... sein Blick dazu.. und das Gekuschle:wub:.. aber ich durfte diese Gefühl fast 8 Jahre geniessen... das ist auch wertvoll. Und jetzt habe ich zeitlebens die Erinnerung daran.:wub::wub:

Bei Celti sind es die Momente, wo ich die Leine greife und die Omi mich mit ihrer überschäumenden Lebensfreude ansteckt: ja, wir gehen raus... :9_innocent:

Und bei JayJay... geht mein Herz auf, morgen wenn der Langschläfer sich noch von seinem Bettchen aus  noch zu mir streckt.. dass ich ihm das Bächlein kraulen kann... der Blick dazu...ooooch:wub: schmelz... mein kleiner Supermankobold... oder wenn ich abends vor dem Schlafengehn nochmals im Bettchen bekuschle.. ist ein Ritual geworden... er liegt dann da, ich auch... dann wird geschmust.. sein wohliges Gesäufze:wub:

Kurzum: Mein Hunde machen für mich das Leben komplett!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich musste ja nun wirklich überlegen, ob ich mir wieder einen großen Hund holen will.

Eigentlich habe ich meine Katze.

Sie ist die Schmuserin, die, die Nachts in mein Bett darf.

(sie ist Freigängerin)

Dann Lucie, die mich in die Natur zieht, die mich überall hin begleitet.

Die mir viel Kontakt zu anderen HH aufzeigt.

Auch als Besuchshund ist sie super.

Und meine Enkeltöchter, meine Tochter lieben sie heiß und innig.

Wenn sie  mit ihrem Schalklachen und den wehenden Ohren zu mir stürmt, voller Vorfreude auf das Leckerli, die Wildenten vernachlässigend, dann geht mir mein Herz auf.

Also habe ich doch alles.

 

Und doch, ein Hund, den ich nur einfach so über den Kopf streichen kann, so im Vorbeigehen.

Der mir aufs Klo folgt, an mir klebt, jede Reaktion beachtet.

Ein Großer, der sonst keinen Platz findet, weil er die Welt so richtig nicht versteht.

Der mich herausfordert, mich an meine Grenzen bringt, aber so sehr belohnt.

 

Und ich möchte gerne den Tieren ein gutes ZuHause bieten, gerade diesen Tieren, die sonst wenig Chancen hätten.

 

So ist mein Leben komplett, alle Plätze meines Herzens ausgefüllt.

Ich bin zu beneiden, wie ihr alle, finde ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nicht alle Glücklich, ist der Zeitpunkt überhaupt Richtig?

      Hallo liebe Community! Seit Jahren wünsche ich mir einen vierbeinigen Begleiter an meiner Seite. Genaugenommen schon seit dem Tag, an dem unser alter Hund verstarb. Er war ein wundervoller Weißer Schäferhund namens Rocky, welcher seit meiner Grundschulzeit an meiner Seite war und mit 13 Jahren leider sein letztes Weihnachten mit uns feierte. Dies ist nun schon Jahre her und es hat sich leider nie die Möglichkeit geboten einen neuen Hund in die Familie zu holen.   Nun, wo

      in Der erste Hund

    • Ist ein Border nur mit Schafen glücklich?

      Basierend auf dem anderen Thread, wo rege diskutiert wird, war ich nun mal so frei und habe den hier eröffnet, nicht zuletzt um dem Wunsch des TE "Ein Border Collie soll es sein" nachzukommen.     lg Chris

      in Hüte- & Treibhunde

    • Was braucht ein Hund zum glücklich sein ?

      Hallo, Wie ihr ja wisst wird Sina 6 Mon. gestern waren wir das Futter kaufen,die Geschäftsinhaberin,fing dann ,mit dem Dummytraining an,da ich für Sina jetzt die HKV abgescholssen habe,hab die 60,-€ dafür grad nicht und sagte Ihr das ich das erstmal nicht mache,darauf hieß es ,Sina wäre ja unterfordert,da sie im Geschäft total nervös und auch Jankte,es wäre eine Schande das Tier nicht zu fördern und so weiter. Man bedenke,Sina musste Auto fahren,was sie nicht gerne macht,es war eine Völlig fre

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Seid Ihr glücklich? Ich habe einen Durchhänger...

      Hallo, ich bin im Moment etwas unglücklich und auf der suche nach dem Glück. Gibt es ein Rezept fürs Glücklich sein? Warum seid Ihr Glücklich? Was für Dinge machen euch Froh???? Bitte um Hilfe! Denn ich möchte so gerne aus meinem Stimmungstief wieder raus.

      in Kummerkasten

    • Ich bin so stolz und glücklich!

      Ich muss heute mal meine Freude mit euch teilen. wir haben unseren Lou jetzt ein gutes Jahr, er kommt aus dem Tierschutz und kannte nichts, war ängstlich und unsicher und benahm sich unmöglich. Er jagte Radfahrer, Mafas und Mopeds, Fußgänger, Vögel, Eichhörnchen und war an der Leine kaum zu halten. Er sprang - ohne erkennbaren Grund - Fußgänger an usw. Ich habe über einige Probleme hier berichtet (da hieß ich noch Ribanna, die 03 ist wg. PC-Problemen dazu gekommen). Das ist unsere Vorgeschichte

      in Plauderecke


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.