Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Cadica

Überfahrene Hündin-Hilferuf

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Bitte den Hilferuf großrahmig weiterleiten, in Foren einstellen und verbreiten...!!!!!!!!!

DANKE..... !!!!!!!!!

***************************************************************************

Hallo,

Donate hat mich heute 05.12.05 angerufen. Sie ist total fertig mit den Nerven.

Sie wollte heute morgen ins Büro fahren, um mir von dort aus die neusten Fotos zu schicken.

Sie war gerade auf der Autobahn als sie mitansehen mußte, wie ein Hund

wohl aus den Auto geworfen wurde. Der Hund wurde von dem nachfolgenden Wagen erwischt. Das Tier hat geschrien und flog in den Graben...

Donate hat natürlich sofort angehalten. Es ist eine kleine Schäferhündin und sie hat schwer verletzt überlebt .Donate hat dann versucht ein anderes Auto anzuhalten-ca 300 Pkws sind vorbeigefahren.

.Sie hat dann mit Ihren Handy eine Bekannte angerufen und gemeinsam mit Ihr die Hündin in die Tierklinik gebracht.

1. Diagnose:

Beide Beine (vorne) sind gebrochen. Wie es jetzt weitergehen soll - keine Ahnung...

Donate fährt heute 05.12.05 um 16.30 Uhr in die Klinik. Wenn alles gutgeht und keine inneren Verletzungen sind kann sie die Hündin mit nach Hause nehmen. Die Hündin muss Welpen gehabt haben da sie noch Milch hat.

Obwohl das Tier starke Schmerzen gehabt haben muss, hat sie die ganze Zeit weder geknurrt noch geschnappt oder gebissen.Sie hat nur mit ihren

Augen vertrauensvoll alles verfolgt was um sie herum geschah.

Ich drücke der Hündin beide Daumen das ihr Schutzengel gute Arbeit geleistet hat und sie bald wieder gesund wird.

Donate muss die Klinikkosten erst einmal privat tragen, ich hoffe ich bekomme noch ein paar Gelder von Freunden und Bekannten...

Die Hündin Lucky ist bei Donate! Beide Beine in Gips, eine große Fleischwunde an der Schulter die genäht wurde.

Im Moment ist sie noch ruhig gestellt.Aber es wird schon werden!

Sie ist ca.1,5 Jahre und super lieb.

BITTE helft mit einer kleinen Spende, Donata kann die Kosten so unverhofft nicht alleine tragen...bitteeeeeeeeeeeeeeeeee...!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ansprechpartner sind

Donate Kemp oder Corinna Bijareh

Paphiakos& C.C.P: Animal Welfare

Alpha Bank-Cyprus

Account No: 646.221.005191-3

swift code:ABKLCY2N

IBAN:CY48 0090 0646 0006 4622 1005 1913

Betreff LUCKY

www.cyprusanimalwelfare.org

Tel. 00357-96-375658

06.12.05

Lucky geht es den Umständen entsprechend. sie musste wieder in die Klinik, da Donate sie nicht gehoben bekommt. Lucky darf natürlich die Vorderläufe nicht belasten, aber ab und zu muss sie ja mal raus....

Traurige Grüsse

post-78-1406410972,75_thumb.jpg

post-78-1406410972,78_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe das in einem anderen Forum gefunden. Da tauchen immer wieder mal derartige Hilferufe auf. Oft werden auch Decken oder Medikamente benötigt.

Könnte man für solche Aktionen nicht eine Rubrik eröffnen?

Viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich möchte hier ja keinem zu nahe treten,aber:

ICH glaube nich alles was im Internet steht oder dort verbreitet wird.

Da schaltet sich mein gesundes Mißtrauen ein,ob die Bilder nicht getürkt sind...

Tut mir leid,aber ins Ausland überweise ich kein Geld.

Das gebe ich dann lieber den Tierschützern vor Ort,da weiss ich wo das Geld landet.

Sorry,

Gruß

Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Glücklicherweise denken nicht alle so wie du.

Ich bin zwar auch vorsichtig wohin ich Geld überweise, aber wenn man sich informiert kann man doch herausfinden ob die Geschichte stimmt oder nicht.

Und selbst bei uns in D ist es doch so dass sich schon der ein oder andere "Tierschützer" mit gespendetem Geld aus dem Staub gemacht hat oder? Da haben die Leute auch gedacht sie tun was gutes...

Selbst Geld das viele für die Flutopfer gespendet haben ist niemals angekommen, mit ganz großer Sicherheit auch welches das die Leute "hier vor Ort" gespendet haben.

Somit sollte man doch niemals etwas spenden, ich habe auch schon gehört dass Futter das Leute in TH abgegeben haben die Helfer mit nach Hause genommen haben für ihre eigenen Tiere.

Kann schon sein dass das Geld das man spendet woanders landet als es sein soll, kann aber auch genauso gut sein dass es genau dort hinkommt wo es hin soll.

Es fängt doch schon bei der Altkleidersammlung an. Es gibt Organisationen die zwar solche Sammlungen durchführen aber diese dient eigentlich nur dazu Katzen zu stehlen und zu töten oder an illegale Versuchslabore zu verkaufen. Die eigentliche Sammlung der alten Kleider ist doch nur ein Vorwand und damit werden ein paar Kröten gemacht.

Deswegen: Vor dem Spenden (egal ob Geld oder Sachspende) immer erst genau über die Sachlage informieren und natürlich auch über die Organisation die die Spenden sammelt.

Oder einfach gar nichts mehr spenden!?

Viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich gehöre auch zu den menschen die früher gespendet hat. hatte über jahre auch ein patenkind aus der dritten welt. habe noch keine schlechten erfahrungen gemacht. mit meinem patenkind stehe ich heute noch in kontakt obwohl ich die patenschaft kündigen musste.

ich finde es ist jedem selbst überlassen ob er spendet oder nicht.

aber sollten wir uns nicht lieber gedanken darüber machen was aus uns menschen geworden ist? es gab schon immer menschen die andere menschen oder tiere quälten. aber das hat doch in den letzten jahren fürchterliche ausmaße angenommen. da werden kinder geboren und entsorgt. 7 jahre lang muss ein kind hungern und stirbt elendig ohne das es einer merkt. da werden tiere gekauft, geqält, ausgesetzt usw. und jedesmal sagt das umfeld: tut mir leid , wir haben von nichts gewusst. Wenn ich so etwas höre dann frage ich mich ob alle nur immer an das bild mit den drei affen denken.

wenn ich könnte würde ich laut schreien und sagen, menschen wacht auf, schaut nicht nur nach rechts und links ob ein auto kommt. sondern schaut lieber nach rechts und links ob dort ein mensch oder tier eure hilfe braucht.

würden alle menschen z.b. in beide richtungen nach dem rechten schauen, dann dürfte es doch eigentlich kein elend mehr geben.

entschuldigt das ich mal wieder vom thema ganzes stück weg bin, aber wenn ich am platzen bin dann brauche ich luft und die hole ich mir indem ich es schreibe.

liebe grüsse eure ursel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Cadica,

das war ja auch meine Meinung,das es Leute gibt die sich daran stören glaub ich.

Aber es gibt bestimmt genug Leute die der gleichen Meinung sind!!

Natürlich tut mir der Hund leid(wenn die Geschichte wahr ist),es ist furchtbar was manche mit ihren Hund anstellen!

Aber wie Ursel schon schrieb:wo ist der Anfang,und ein Ende ist doch nie in Sicht!

Ich köne auch heulen wenn mal wieder ein Bericht im Fernsehen kommt das ein Kind mißbraucht und vielleicht noch getötet wurde!!!!

Es gibt so viel schreckliches auf dieser schönen Welt,ich finds zum kotzen(sorry)!!!!!

Aber zum Schluß möchte ich noch einmal klarstellen das es MEINE Meinung ist und bleibt.

Gruß

Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Birgit,

ich verstehe deine Meinung, gar kein Thema. Ich kenne sehr viele die so denken wie du und das ist doch ok.

Es wäre wahrscheinlich auch nicht das Beste wenn alle so denken würden wie ich (das behauptet zumindest meine komplette Familie:???).

Es ist doch super wenn jeder für einen anderen Zweck und an einer anderen Stelle spendet. Ich meinte ja nur, dass man sich so gut wie nie zu 100% sicher sein kann dass alles richtig läuft.

Außer man kennt die Leute persönlich bzw. man kennt welche die mit diesen Leuten zu tun haben (egal ob es um Mensch oder Tier geht) aber das ist eben selten der Fall.

Hauptsache man denkt nicht:

Wenn jeder für sich selbst sorgt ist für jeden gesorgt!

Viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Cadica,

stimme dir voll und ganz zu!!!!!

Wer so naiv denkt,es löst sich alles von alleine,erstmal die anderen dann ich,ist doof!!!

Der eine mag zwar mehr in Sachen Tierschutz machen als der nächste,aber im Grunde zählt nur das was rauskommt!

Tierschutz ist wichtig,keine Frage!

Gruß

Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Cadica,

hast Du die Geschichte überprüft? Meinst Du also ich kann ruhigen Gewissens spenden?

LG

Nicky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.