Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mizuki

Shiba Inu Welpe frisst schlecht

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

wir haben seid 9 Tagen eine 4 Monatige weibliche Shiba Inu Welpe. An den ersten Tagen war sie noch sehr ruhig fast apathisch, hat aber normal gefressen (3 x 60Gramm). Nach ein paar Tagen würde sie zunehmend gelassener und fing auch an zu spielen (speziell Nachts). Jetzt frisst sie aber wenig bis gar nichts mehr, ist aber trotzdem ganz normal aktiv. Somit haben wir ihr den Topf nur mehr 2 x am Tag gegeben.

Zuerst haben wir das Futter umgestellt, rohes Fleisch mit Reis und Gemüse, dann hat sie sofort alles gefressen. Heute Morgen hat sie nur einige Stücke raus gefressen und den Rest lässt sie stehen. 

Frage: Ist es der Zahnwechsel und sie kann bzw. will für ein paar Tage nichts essen oder (was wir glauben) sie zickt einfach ein wenig, will uns sagen wann und was sie essen will und akzeptiert und noch nicht als Rudelführer?

 

Freue mich über jede Antwort. Danke

Gruß

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie sollte euch lieber als Teammitglied statt als Rudelführer akzeptieren ;) 

 

Vielleicht war die Futterumstellung zu schnell. Ich würde das langsamer machen, also immer etwas weniger von dem Futter, das sie bisher kannte und etwas mehr vom neuen Futter.

 

Vielleicht ist sie ähnlich "gestrickt", wie meine Hündin, die beim Fressen wirklich Ruhe braucht und die als Junghund nicht gut fressen konnte, wenn zu viele neue Reize auf sie eingeströmt sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Essen ist ein Grundbedürfniss und wenn ein Welpe nicht fressen will, vor allem wenn er noch so klein ist, dann würde ich mir da durchaus Gedanken machen, und nicht davon ausgehen, dass ein WELPE, ein Baby, euch jetzt erziehen möchte? Vor allem wenn ihr schreibt der Hund war anfangs fast apathisch. Wart ihr beim Tierarzt? Wo habt ihr den Welpen her? Wie alt ist der Welpe? Was bekam er beim Züchter? Trinkt der Welpe genug? Sonstige Auffälligkeiten? Durchfall? Fieber? Etc. pp.

 

Hunde wollen uns nicht dominieren, sie möchten mit uns leben. Du wirst Probleme bekommen mit einem Shiba, wenn du ihn ala C. Millan erziehen möchtest und an der veralteten Dominanztheorie festhältst.

 

Bitte versucht die Ursache abzuklären. Bestimmt kann Kareki da auch einige Tipps geben. Sie kuckt bestimmt hier rein, wenn sie wieder on ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du mal das Zahnfleisch kontrolliert? Evtl. ist es durch den Zahnwechsel entzündet.

Da wollen manche Hunde nicht fressen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde einen TA aufsuchen und vergiss den Rudelführer Kram.

Die Kleine ist quasi noch in den Windeln, sie will sicher nicht die Weltherrschaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würd die Kleine auch lieber mal durchchecken lassen. Shibas können sehr mäkelig sein und mit erstaunlich wenig Futter auskommen, ABER bei einem Welpen würde ich an eurer Stelle wirklich mal beim Tierarzt schauen lassen, ob sonst alles ok ist.

 

Und ja - wie vorher schon geschrieben wurde: Bitte vergiss das mit dem Rudelführer Mist. Das ist uralter Irrglauben und für keinen Hund gut. Aber speziell bei einem Hund wie einem Shiba kannst du dir so viel damit versauen und wirklich Probleme mit dem Hund bekommen.

Sei deinem Hund ein fairer "Erziehungsberechtigter" - zeig ihm die Welt, bring ihm was bei, aber freundschaftlich und nicht mit Unterdrückung, weil er sonst die Welt erobern wird ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure schnellen Antworten.

Wir dann werden Morgen mal zum TA fahren um auch sicher zu sein ob alles in Ordnung ist.

Zugegeben Rudelführer klingt ein wenig krass..) 

Wir wollen wirklich nichts mit Druck erzwingen, alles soll freundschaftlich und mit Spaß erlernt werden. Wir denken nur dass es Autorität braucht und sie schon wissen sollte was sie darf und was nicht.

Im Moment sieht es wirklich so aus als ob sie uns nur testen will, denn wenn ich sie mit der Hand füttere ist sie fast alles auf. Lassen wir sie aber in Ruhe und mit ihrem Essen alleine isst sie nur sehr wenig.

 

Danke euch inzwischen. Ich schreibe euch was der TA dazu sagt.

Gruß an euch alle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tierarzt ist gut :) Und: Meine Hündin frisst auch besser, wenn sie nicht alleine mit dem Futter ist :) Die braucht irgendwie Gesellschaft oder zumindest unsere Anwesenheit. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht vermisst er noch seine Hundefamilie? Sie ist ja noch fast ein Baby - das mit dem Handfüttern ist vielleicht eine Art Zuwendung, die ihr gut tut? Ihre Hundemama war ja auch immer in "Duftnähe", wenn sie Futter bekam.......? Vielleicht braucht sie einfach auch etwas Zeit, um sich umzustellen und Geborgenheit.......voraus gesetzt, sie ist gesund, natürlich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Hund will euch nicht "testen". Beim Shiba gibt es sehr viele mir bekannte Futtermäkler, einen habe ich selbst, der von Zeit zu Zeit nicht fressen möchte. Er will mich da nicht testen.

Bei meinem anderen Shiba ist es aber so: Frisst der nicht, hat er etwas.


Geht zum TA, und dann: GEBT DEM TIER ZEIT!! Ist körperlich alles in Ordnung, dann bietet immer wieder mal Futter an, aber wenn sie nicht frisst, dann frisst sie nicht. Fertig.
Keinen Druck machen, fressen anbieten (am besten nicht aus der Hand), geduldig sein. Es kann sein, dass sie sich nicht wohlfühlt (vielleicht seid ihr einfach zu streng? Da macht ein Shiba auch mal DICHT!).



Ihr kennt euren Shiba noch nicht wirklich, weshalb ihr den Auslöser nicht kennt: Ein Hundebaby aber will euch weder testen, noch dominieren. Eieieieiei... wenn das mal gut endet mit euch :(
Rudelführerei und "Autorität" geht beim Shiba echt gerne nach hinten los. Wie kamt ihr denn zum Shiba mit der Einstellung?
(Und ja, Shibawelpen können schon sehr genau wissen, was sie wollen... und unabhängig sein, das gehört zur rasse dazu!!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Erster Hund - ZwergPinscher Dame Welpe

      Guten Tag.    Erstmals zu meiner Person:  Ich will mir einen Hund zulegen. Ich bin 27 und arbeite täglich 8 stunden mit 1stunde30 mittagspause wo ich nach Hause gehe. Meine arbeit ist 5 min von meinem zu Hause entfernt. Ich arbeite im Communications-Bereich. Ich habe mich 3 Jahre lang um den Zwergpinscher meiner Freundin gekümmert. Nach unserer trennung hat sie ihn ihrer Mutter zurück gegeben. Ich habe diesen Hund geliebt.   Mein Problem Ich finde man soll kein

      in Der erste Hund

    • Shiba Inu oder eine andere Rasse? Oder gar kein Hund?

      Hallo ihr lieben, Ich bin 20 Jahre alt und möchte mir nächstes Jahr im September 2020 einen Hund holen. Vorzugsweise einen Shiba Inu da ich denke das wir gut zusammen passen würden. Wohnsituation: Ich wohne in einer Wohnung. Im September 2020 mache ich mein Examen und im Januar 2021 fange ich erst wieder das arbeiten an. Im September 2020 würde ich mir dann den Welpen holen und mir eben bis Januar dann eben Zeit für ihn nehmen. Danach arbeite ich 38,5h/Woche. Da kommen wir zum Problem. Ich

      in Der erste Hund

    • Junghund frisst morgens Möbel an...

      Hallo zusammen,   mein Aussie ist jetzt 7 Monate alt, und bis jetzt hatten wir mit dem alleine bleiben nie Probleme. Seid ein paar Wochen fängt er an, nachdem er seinen gefüllten Kong (Frischkäse eingefroren) fertig hat, die Wohnung zu erkunden und frisst dabei Stühle, Tische etc. an. Das was ging entfernen wir morgens, aber einiges geht leider nicht.   Folgendes haben wir probiert: - Bevor er in die Wohnung kommt Futter verstecken - Schnüffelteppich und a

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welpe 8 Wochen alt.

      Nach meinem Letzten Post `Deutscher Pinscher erst Hund` werde ich mir am Samstag schon meinen ersten Welpen `` kaufen``. Ist leider kein Deutscher Pinscher geworden sondern ein Mischling, aber das spielt in diesem Beitrag keine Rolle. Wie habt ihr das mit dem `Gassi`gehen gemacht? Lieber im Garten in Ruhe, oder direkt Volles Programm wo auch Autos,Menschen oder evtl andere Tiere in der Nähe sind? 

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.