Jump to content
Hundeforum Der Hund
Moni75

Kopf schief, taumelt, Zunge hängt raus und schwach....

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich hole mal etwas weiter aus...

mein Liebling ist ein 2 jähriger Aussie. Vor 4 Wochen fing er an mit brechen und Übelkeit. Durchfall und Fieber hatte er nicht. Der TA hat ihn mit Antibiotika und einem Medikament gegen die Übelkeit behandelt und meinte es wären ein Magen/Darm Virus. Es wurde leider nicht besser. Ich war alle 3 Tage beim TA. weil Neo immer mehr an Gewicht verlor und es ihm nicht besser ging.Er speichelt auch sehr doll. Vor zwei Wochen bin ich dann zur Tierklinik gefahren. Es wurde ein großes Blutbild gemacht, Röntgenbilder und Ultraschall. Ergebnis: Kein Fremdkörper, kein Krebs, keine Tumore, beste Blutwerte, Gift konnten wir ausschließen. Ich habe ein spezieles Futter mitbekommen um eine Futtermittelallergie auszuschließen. von diesem Futter hat er noch mehr gebrochen und ich bin wieder auf Schonkost umgestiegen. Medikamente bekam er Omeprazol und Emeprid. Ganz langsam erholte sich Neo und es ging ihm langsam besser. Das Futter blieb drin. Er war nur immernoch ziemlich schlapp und lustlos. Vor ein paar Tagen hielt er plötzlich seinen Kopf schief, taumelt, hat Gleichgewichtsstörungen und im Auge vielen mir drei dunkel Bereiche auf, die vorher nicht da waren. Ich bin am Abend noch zum TA um in die Ohren gucken zu lassen. Dem TA gefiel Neo gar nicht, in den Ohren war nichts zu sehen und er verwies mich wieder auf die Tierklinik. Er sagte irgendetwas stimmt nicht und es könnte etwas neurologisches sein. Am nächsten Morgen bin ich gleich wieder zur Tierklinik. Ich hatte Neo vorsichtshalber nüchtern gelassen falls ein MRT gemacht werden muss. Der Arzt hat eine neurologische Untersuchung gemacht. Die Kopfnerven sind in Ordnung und Neo reagierte gut. Es wurde nochmal ein Blutbild im nüchternen Zustand gemacht um Lebershunt auszuschließen. Die Blutwerte waren wieder bestens. Leberwerte, Bauchspeicheldrüse und Galle wurden getestete wenn ich es richtig verstanden habe. Der Arzt meinte es wäre nichts schlimmes und wir sollten alle Medikamente (vielleicht Nebenwirkungen) absetzen und weiter beobachten.

Heute hängt Neo wieder total in den Seilen. Er ist schwach, taumelt, hält den Kopf schief und hat schleimigen Speichel.. Im Garten verhält er sich komischerweise anders. Er fängt sogar seinen Ball wenn ich ihn werfe und wirkt wesentlich fitter.

Er will seit gestern icht mehr trinken. Sein Futter mische ich mit ganz viel Wasser und er nimmt es restlos auf. Also Flüssigkeit bekommt er genug. Ach ja, Kot ist auch unauffällig und wurde schon untersucht.

Ich habe langsam keine Idee mehr... was fehlt meinem Schatz nur ?

Das brechen ist weg und er hat guten Appetit. Aber warum taumelt er so, hält den Kopf schief, speichelt sehr,die Zunge immer draußen....da stimmt doch irgendetwas mit dem Gleichgewicht nicht :-( er läuft auch immer ganz geduckt... Und was haben die dunklen Beriche im Age zu sagen? Beide Ärzte hielten die Augen für unauffällig. Nystagmus (Augenzittern) hat Neo auch nicht.

Hat Jemand von Euch ähnliche Erfahrungen mit seinem Hund gemacht?

Ich versuche mal zwei Bilder anzuhängen...

 

Viele Grüße

Moni

 

post-33933-0-28308400-1468150854_thumb.jpg

post-33933-0-30699300-1468150910_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sieht das etwa so wie auf dem Video aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klingt wirklich nach Vestibularsyndrom, hat dazu der Tierarzt nichts gesagt oder hat er das ausgeschlossen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schlaganfall könnte es auch sein, ist zwar selten, gerade bei einem jungen Hund, aber gibt es.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hört sich wirklich nicht gut an.

Einige Symptome würden auf eine Tetanus-Infektion passen.

Ich würde nicht zögern und den Hund heute nochmal in eine Tierklinik bringen.

Hast Du noch eine andere Klinik zur Auswahl?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann könnte es das Vestibular-Syndrom sein

http://www.tierarztpraxis-am-schlagbaum.de/vestibularsyndrom.php

Was meinst du mit dunklen Stellen in den Augen? dieses Strahlenartige?

 

sieht das etwa so wie auf dem Video aus?

Hallo, ja... so ähnlich ist das Gangbild von Neo auch. Ich habe dieses Syndrom auch schon gegoogelt. Allerdings spricht das Alter dagegen und das Augenzittern welches beschrieben wird hat Neo auch nicht. Kann atürlich trotzdem sein, das es Vestibular Syndrom ist. Ja diese Strahlen meine ich im Auge. Es ist auch nur im linken Auge und war vorher nicht da :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hört sich wirklich nicht gut an.

Einige Symptome würden auf eine Tetanus-Infektion passen.

Ich würde nicht zögern und den Hund heute nochmal in eine Tierklinik bringen.

Hast Du noch eine andere Klinik zur Auswahl?

Ja, in der Nähe haben wir noch eine weitere Tierklinik. Ich werde auf jeden Fall noch eine zweite Meinung einholen. Morgen fahre ich nochmal in die Tierklinik und lasse ihn auf Vestibular-Syndrom checken. Der Arzt hat Neo ja nur auf dem Tisch liegen/sitzen gesehen. Das taumeln habe ich nur mündlich beschrieben. Der Arzt soll sich Neo draußen mal anschauen wenn er läuft... Tetanus-Infektion werde ich gleich mal googeln, danke für den Tip ;-)

Klingt wirklich nach Vestibularsyndrom, hat dazu der Tierarzt nichts gesagt oder hat er das ausgeschlossen?

nein, leider nicht.... er hat reflexe geteste, die Augen und Ohren angeschaut und meinte da wäre nichts neurologisches. Ich spreche das morgen nochmal beim TA an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei einer Krankheit müssen jeweils nicht alle beschriebenen Symptome auftreten.

auch das mit dem Alter ist halt eine Tendenz, kann auch anders sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hört sich wirklich nicht gut an.

Einige Symptome würden auf eine Tetanus-Infektion passen.

Ich würde nicht zögern und den Hund heute nochmal in eine Tierklinik bringen.

Hast Du noch eine andere Klinik zur Auswahl?

 

Ja, Tetanus fiel mir auch sofort ein.

Wurde das schon in Erwägung gezogen?

 

Und auch ich würde unverzüglich eine TK aufsuchen.

 

Ich drück die Daumen für den Kerl :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Rüde muss Nachts immer raus

      Hallo zusammen,   mein Mischling hat nur drei Beine aber ist aktiv und alles wir bewegen ihn auch über den Tag sehr und ausgiebig.  Doch Nachts (Zeiten variieren stark) muss er immer raus egal wann wir ins Bett gehen und wann die letzte Runde war...  habt ihr irgendwelche Tipps weil langsam geht das an die Substanz.   liebe Grüße Leo 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Husky kommt kaum raus

      Hallo, ich Weiss nicht ob ich hier richtig bin, bei uns im Haus wohnt einer mit einem Husky, dieser Hund kommt nur alle 24 Stunden raus und das nur 3 Minuten von einem fussweg von 100 Meter, der Hund kennt keine Artgenossen, keine Menschen, keine Erziehung, nix, habe schon das ordnungsamt und veträneramt eingeschaltet, waren auch schon da, passiert ist nix es liegt keine Misshandlung vor, der Hund hat auch schon nach mir geschnappt, gibt es vielleicht noch andere Möglichkeiten, der Vermieter stö

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Arzt weiß nicht weiter! Wunder Kopf & ohren

      Hallo zusammen,  Unser boxer, 5 Jahre alt, hat vor ca 2 Wochen trockene Stellen im Außenbereich der Ohren bekommen. Vor 5 Tagen finden sie an blutig zu werden.. Die Haare fielen an den Stellen aus und die oberste hausschicht ist weg. Er Kratzer sich und schüttelte sich. Dann begann die trockene Stelle oben am Kopf innerhalb eines Tages wurde auch die blutig und immer größer.. Ich vermute das kommt vom Ohren schütteln...    Die Tierärztin ist ratlos.. Sie habe sowas noch nicht gese

      in Hundekrankheiten

    • Ausschlag auf dem kopf

      Hallo ihr Lieben, Seit gestern hat padme kleine pickel auf dem kopf (ausschließlich auf dem kopf!). Jetzt habe ich vor zwei tagen, zwei Zecken von der Schnute gezupft. Kann das eine art reaktion darauf sein? Ähnlich wie wenn bei menschen die Lymphknoten bei Erklärungen anschwellen.  Ich finde nämlich die stelle echt verwirrend, obwohl wir ähnliche symptome durch grasmilben hatten. Aber da müsste ja eigentlich grade Bauch und Beine betroffen sein.  Vielleicht hat jemand noch e

      in Hundekrankheiten

    • Border Collie Dackel Mix? Was kommt da raus.;-)

      Hallo bin ganz neu hier und bombadiere euch gkeich mit Fragen Ich habe einen 3 Jährigen Australien Shepherd Rüden ca. 50 cm. Möchte für ihn eine Kumpeliene, damit die beiden sich (wenn ich mal nicht so viel Lust habe 10 Kilometer mit dem Radel zu fahren)auf unserem Hof mit anliegender Weide (Pferde und Hühner) beschäftigen können oder einfach nur toben und spielen. Habe auch schon ein Welpe im Auge, den Sam und ich mir nächste Woche anschauen wollen. Nun kommen meine Fragen...... ist ein

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.