Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Myri

Hallo Cattle-Dog-Fans

Empfohlene Beiträge

gast   

:D :D :D

 

krass, wie deutlich man das sieht!

 

Bangles find ich super! Da hätte ich gerne einen Welpen gehabt... aber nun gut... sollte nicht sein... mal schauen, vielleicht zieht bei uns in ein paar Jahren ja ein Anjali-Welpe ein ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cattlemom   

Ja, Bangles ist klasse. Ein feines Mädchen.

 

Und... falls es mit einem Anjali Kind nichts wird, vielleicht tuts ja auch ein Aslan Kind. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

:D :D :D

 

och, ich bin da offen für alles :)

 

Noch bin ich rundum glücklich und zufrieden mit meinem Seniorenhaufen... wobei Finn mit seinen 8 Jahren ja noch nicht wirklich alt ist ;)

 

Mit den beiden kleinen Kindern könnte ich mich auch gleich erschießen, wenn ich da jetzt einen Cattlewelpen dazu setze :kaffee:

 

 

:lol: :lol: :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
El Bandolero   

Hola Myri :


wünsche Dir viel Freude und viele gemeinsame Jahre mit Deinem cattle.


Aber auch daran bitte denken.....


.....Australian Cattle Dog ist keine “ einfache Rasse “ - da kommt nicht nur Freude auf; da können auch schon mal Tränen fließen.


Nach 2 Jahren mit unserm cattle-dog-Mädchen waren meine Frau und Ich davon überzeugt das wir das “ schlimmst-mögliche Exemplar aus dieser Spezies “ bei uns zu Heause haben ( Beweis : div. Schriftverkehr und sonstige Kontakt-Nachweise mit Polizei, Amtsanwaltschaft, Veterinäramt ).


 


Ein Jahr später durften wir anläßlich eines Cattle-Dog-Workshop ( zusammen mit mehr als 30 anderen cattles ) dann aber feststellen : wir haben einen ganz normalen cattle dog. Kein Schoßhund; schon eher Schutzhund.


Ja die englischen Auswanderer nach Australien haben über den Dingo die Rasse cattle dog gezüchtet um einen Treibehund für ihre Rindherden zu bekommen. Auch wenn das Rindertreiben heute bei uns nicht mehr im Vordergrund steht so bleibt ein cattle noch immer ein Arbeitshund mit viel Dingo in seinen Genen ; das sollte man nie vergessen.


Cattle Dog braucht konsequente Erziehung ohne wenn und aber ( ein bißchen schwanger geht nicht ). Läßt man die Erziehung schleifen wird der Hundehalter nicht mehr glücklich . Die Rangordnung muß geklärt sein. Als männlicher Hundeführer bin ich dann nicht mehr der Peter sondern eher John Wayne ; als weibliche Hundeführerin bin ich dann nicht mehr die Erika sondern viel mehr die ägyptische Königin namens Cleopatra.


Zur Auslastung des Hundes sind nach meinen Erfahrungen sowohl jegliche Form von Nasenarbeit aber auch Apportierarbeit ( zu Lande aber auch im Wasser ) geeignet.


Hundeschulen können mit cattle dogs meist nicht viel anfangen; Mitgliedschaft in einem Hundesportverein ( Begleithundeprüfung ) wäre da die Alternative.


 


Also guten Erfolg.


un saludo a todos. El Bandolero.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tina+Sammy   

:lol:

Herzlich willkommen hier. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×