Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Gehen, laufen, rennen....was ist (un) gesund?

Empfohlene Beiträge

Meiner hatte schon immer einen starken Bewegungsdrang und ich habe ihn nicht gebremst. Er hat darüber ein starkes Muskelkorsett entwickelt und ich denke, dass dies sein Sklelett und die Gelenke entlastet. Jetzt mit 11 Jahren bewegt er sich immer noch geschmeidig wie eine Katze und dreht auch noch seine "Turbo-Runden"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mimmo ist jetzt fast 7 Monate alt. Er läuft ganz wenig an der Leine, meistens kann ich ihn frei laufen lassen. Da darf er toben, wie er will. Nur wenn es mit anderen Hunden zu wild wird, stoppe ich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein welpe darf so viel rennen und toben wie er will. Alles was er aus freien stücken tut, ist ok. Du kannst ihn aber überfordern wenn du ihn z.b. zu einem gewaltmarsch an der leine hinter dir herziehst. So etwas ist nicht erlaubt. ☺

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein welpe darf so viel rennen und toben wie er will. Alles was er aus freien stücken tut, ist ok. Du kannst ihn aber überfordern wenn du ihn z.b. zu einem gewaltmarsch an der leine hinter dir herziehst. So etwas ist nicht erlaubt. ☺

 

Angesichts des Threads über den Welpen, der von einem alten Hund gemaßregelt wird, möchte ich hier etwas einschränken:

 

Ein Welpe darf alles machen was er will - rennen springen laufen toben klettern spielen -  wenn es nicht auf Kosten anderer Wesen geht (die Gefahr scheint mir bei deinem Hund weniger gegeben zu sein) und wenn sichergestellt ist, dass er altersgemäß genug Ruhephasen bekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lass den Welpen ohne Leine flitzen so viel er will, wenn er das von sich aus tut! Animiere ihn  nicht zum Flitzen, wenn er bereits aufhört zu flitzen, indem du ständig Sachen schmeißt, hinter denen er herrennt oder indem du mitrennst (mit Kindern ist das oft ein Problem, die ja nicht müde werden). Lass ihn nicht mit viel kräftigeren halbstarken Hunden pausenlos über längere Zeit flitzen, das kann ihn überfordern (oft auf Hundewiesen oder unpassenden Welpengruppen ein Problem) . Lass ihn da flitzen, wo es sicher ist, keine Gefahren, wie Autos Radfahrer etc.  Garten wäre ideal. Da kann er wann immer er lustig ist, flitzen. Es ist wichtig, dass ein Welpe sich frei bewegen und flitzen kann.

 

Spazierengehen an der Leine sollte man kurz halten! Denn das überfordert die Welpen mindestens mental. Wenn man dann auch ohne Rücksicht auf den Hund permanent vorwärts geht, ohne dass der die Umwelteindrücke geistig verarbeiten kann und in flottem Tempo unterwegs ist, kann es ihn auch körperlich überlasten, und sie lernen meistens so nur an der Leine zu ziehen weil sie sich gar nicht länger als ein paar Minuten konzentrieren können. 30 Minuten am Stück an der Leine ist schon ziemlich lang und das geht nur,w enn du dich dabei überwiegend darauf beschränkst, den Hund so laufen zu lassen, wie er will, ihn also nicht über die Leine ständig weiterziehst und gängelst. Ich halte davon nichts, ich würde nur kurze Stücke angeleint laufen und so schnell wie möglich Orte aufsuchen, wo er ohne Leine laufen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.