Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
BorderFrischling

Tips für Kurzurlaub Anfang Februar

Empfohlene Beiträge

BorderFrischling   

Hallo Ihr Lieben,

 

Anfang Februar 2017 werde ich 30 und möchte gern mit Callie ein paar Tage wegfahren. Könnt ihr was preisgünstiges empfehlen egal ob Nord-Ostsee oder Bayern. Im Moment bin ich für alles offen und würde mich über ein paar Tipps freuen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fusselnase   

Was schwebt dir denn vor - Hotel, Pension, Ferienwohnung, eher Stadt oder Natur?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BorderFrischling   

Bei der Unterkunft bin ich total offen ;) Hotel wäre zwar super, da ich dann Frühstück dabei hätte, aber eine Ferienwohnung ist genauso toll. In eine Stadt möchte ich nicht, eher in einen Vorort wo es etwas ruhiger ist und gute Gassi Möglichkeiten gibt. Ich liebe das Allgäu, aber da waren wir jetzt schon soooooooooooooooooo oft und irgendwie würden wir gern mal was anderes sehen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lemmy   
(bearbeitet)

St Peter Ording?

 

Ist allerdings außer mega-langen Strandspaziergängen nicht gerade der Bär los im Februar :D Ansonsten vielleicht Glücksburg an der Ostsee? Oder Flensburg (müsste man aber etwas weiter fahren bis zum Wasser).

 

Gibt sicher noch andere schöne Ecken an der Ostsee - kulturisch ist auf der Ostseite SL-Hs etwas mehr los als auf der Westseite. Und Nordsee muss man eben auch mögen (immerhin ist das Wasser alle 6 Stunden weg ;) )

 

Generell aber kann man hier schön spazieren gehen, weil eben wenig "Stadt" hier ist :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   
(bearbeitet)

Ich würde für Kurztripps den Bereich Grömitz, Kellenhusen oder auch Haffkrug / Scharbeutz empfehlen. Ausserhalb der Saison wenig los und gute Preise.

 

Nordsee, ok. Sie verschwindet nicht nur alle 6 Stunden, auch die "Hundefreundlichkeit" ist an Niedersachsens Küste bei weitem nicht die, wie in SL-H.

 

Oder halt die Ostfriesischen Inseln, Norderney, Borkum u.s.w. , da ist die Hundewelt super in Ordnung !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gatil   

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Ostsee wesentlich hundefreundlicher ist, als die Nordsee. Ist auch erheblich günstiger.

Allerdings war ich dort mehrfach Mai Juni, ich gehe mal davon aus, dass wenig los sein wird im Februar und nicht alles offen hat.

Aber wenn Einsamkeit und "wenig los" nicht stören, dann finde ich mit Hunden Hiddensee z.B. ganz toll. Keine Autos. Rundherum Wasser. Viele Sonnenstunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lemmy   
Nordsee, ok. Sie verschwindet nicht nur alle 6 Stunden, auch die "Hundefreundlichkeit" ist an Niedersachsens Küste bei weitem nicht die, wie in SL-H.

 

Eben - drum solll sie ja auch nicht nach Niedersachsen :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fusselnase   

Wie wäre es mit der Sächsischen Schweiz/Elbsandsteingebirge? Wir sind da 1-2 mal im Jahr.

Freunde von uns haben eine schöne Ferienwohnung mit Ofen, in einem alten Umgebindehaus.

Das Tolle daran ist das 13500 qm große gut eingezäunte Grundstück.

Auf der tschechischen Seite findet man dafür sehr günstige Unterkünfte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BorderFrischling   

Vielen lieben Dank für eure Antworten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fusselnase   
(bearbeitet)

Schau mal in Richtung Usedom. Fantastische ewig lange Strände, die zu der Jahreszeit leer sind.

Wir waren in Koserow, das ist kein klassischer Bäderort und daher nicht überlaufen. Aber im Februar ist es eh kein Problem.

Vielleicht noch in den Winterferien, aber solange es nicht Sommer ist, ist es da entspannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×