Jump to content
Hundeforum Der Hund
Burak57

5 Wochen alter Welpe

Empfohlene Beiträge

Ja Eva, genau genommen müsste es heissen:   Wenn der Hund 7-8 Wochen alt ist, müsste er alle Zähne haben....

 

Die Frage ist eher, gibt es einen GÜLTIGEN Impfpass , sind die Einträge vorhanden und wenn ja, entsprechen diese Einträge der Tatsache ?

 

Es ist so, dass kein TA dieser Welt einen Welpen

mit 5 Wo. grundimmunisiert, da wirken noch alle

maternalen Antikörper des Muttertieres.

Das ist in Wien, nichts anderes als Leipzig o. Berlin.

Also muss der Welpe deutlich älter gewesen sein, wenn

er einen Impfpass hat.

Die Bilder sprechen auch dafür und insofern gäbe es eine

Übereinstimmung zwischen Alter und Impfpass.

 

Mit 7/8 Wochen ist es nicht so, dass der Hund sein Milchgebiss

haben müsste, sondern er hat es schlicht. Gerade Kleinhunde

sind da sehr schnell in der Entwicklung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nein, es ist pures Wissen. Ich habe selber Kleinhunde und weiß sehr genau, wie das Fell mit 3, 5, 6, 7, 8 und mehr Wochen auszusehen hat. Mit 30 J. Erfahrung gibt es keine Alternative zu dieser Einschätzung und schon gar nicht Vermutung.
Kaffeesatzlesen ist das....anhand eines kleinen Fotos kannst du gar nichts WISSEN. Du siehst weder die Größe, noch das Gebiss, noch das Verhalten, nur einen schlafenden Hund.

 

 

Guten Morgen an alle.

 

Für mich gehts in 10 Minuten zum Tierarzt zur Untersuchung und dann sehen wir weiter. Danach werde ich zu Hause versuchen den Verkäufer zu kontaktieren. Ich hoffe das geht gut aus. 

 

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=53fb75-1469085613.jpg

 

 

 

Hier mal 6 Wochen alte Bolonkas....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Güte, ist das anstrengend deine Posts zu lesen, Nadja.

Du gehst im Endeffekt NUR vom Fell davon aus, dass der Hund zum Zeitpunkt des Bildes 8 Wochen alt war.

Denn:

Die Zähne sieht man nicht.

Der Impfpass ist offensichtlich(!) falsch, da dort das Geburtsdatum eigetragen ist, mit dem sich ein Alter von 5 Wochen ergibt, da sind sich ja alle einig, dass das nicht stimmt.

Wenn der Welpe also 7 Wochen alt ist, ist der Impfpass komplett(!) hinfällig.

Daher kann es auch sein, dass die Impfung gar nicht erfolgt ist, somit kann man nicht von der Impfung auf 8 Wochen schließen.

Wie lange schon halten manche Schäferhundvereine an ihrer Erziehung fest? Sicher mehr als 30 Jahre. Davon wird es auch nicht richtiger, Hunde rein über positive Strafe zu erziehen.

Aber du wirst sicherlich wieder Argumente auf völlig andere Fragen finden, dass du wegen 30 Jahren...blau, alles schon gehört.... und auf die von mir und anderen genannten Punkte überhaupt nicht eingehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Es ist so, dass kein TA dieser Welt einen Welpen mit 5 Wo. grundimmunisiert, da wirken noch alle maternalen Antikörper des Muttertieres.

 

 

 

Also muss der Welpe deutlich älter gewesen sein, wenn er einen Impfpass hat.

 

Und du weisst mit Sicherheit, das die Einträge im Pass richtig sind ( ohne den Pass zu sehen ?)

 

Wenn der Welpen bei der Impfe bereits 8 Wochen alt war, würde die Schätzung des Tierarztes (ca. 7 Wochen) hier ja  daneben liegen (Abgabe erfolgte ja NACH der Impfe) . Bei einem richtig ausgefüllten Impfpass steht das Wurfdatum drin, das Alter kann sich dann (fast) jeder ausrechnen.

 

Und noch eines, trotz langer Zucht vom Deutsch Drahthaar würde ich es mir nie zutrauen, durch die Betrachtung eines einzelnen Bildes das genaue Alter des Hundes nur auf Grund des Felles zu bestimmen. Hier gehören ein paar Faktoren mehr dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Es ist so, dass kein TA dieser Welt einen Welpen mit 5 Wo. grundimmunisiert, da wirken noch alle maternalen Antikörper des Muttertieres. Das ist in Wien, nichts anderes als Leipzig o. Berlin. Also muss der Welpe deutlich älter gewesen sein, wenn er einen Impfpass hat.

 

Es könnte aber auch ein gefälschter Impfpass sein, dann kann man davon ausgehen dass der Welpe bisher noch keinen TA gesehen hat und auch nicht geimpft wurde. So etwas ist leider im Zeitalter von Photoshop und co. gar nicht mehr so selten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kaffeesatzlesen ist das....anhand eines kleinen Fotos kannst du gar nichts WISSEN. Du siehst weder die Größe, noch das Gebiss, noch das Verhalten, nur einen schlafenden Hund.

 

 

 

Hier mal 6 Wochen alte Bolonkas....

 

 

 

Ja genau, das ist das, was ich sehe, der Welpe  des TE

ist weiter, als die 6 Wo. alten Welpen im Video.

Dieses Video hatte ich vorsorglich auch schon gesehen.

 

Warum das außer der  Einschätzung des Bildes auch nicht

sein, dass er nur 5 Wo. ist, ist der Impfpass, da kein TA

der Welt mit 5 oder 6 Wo. grundimmunisiert und der TA des TE

auch bereits auf 7 Wo. schließt. Das war nun eine Sichtkontrolle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso ist der Welpen weiter? Was ist denn an ihm weiter?  :think:  Kann dir nicht folgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und du weisst mit Sicherheit, das die Einträge im Pass richtig sind ( ohne den Pass zu sehen ?)

 

Wenn der Welpen bei der Impfe bereits 8 Wochen alt war, würde die Schätzung des Tierarztes (ca. 7 Wochen) hier ja  daneben liegen (Abgabe erfolgte ja NACH der Impfe) . Bei einem richtig ausgefüllten Impfpass steht das Wurfdatum drin, das Alter kann sich dann (fast) jeder ausrechnen.

 

Nein, das weiß ich nicht. Die Bilder allein zeigen einen

gut ca. 8 Wo. Welpen, zu dem der Impfpass passt.

Aber Du weißt, dass der Pass falsch ist ?

 

Und ja, der TA liegt mit 1 Woche daneben, ihr mit 2 Wochen.

Was nun ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Aber Du weißt, dass der Pass falsch ist ?

 

Im Gegenteil zu dir stelle ich es nur in Frage...... Finde den Fehler


Und ja, der TA liegt mit 1 Woche daneben

 

 

Nicht ganz. Kleine Rechenstunde:

 

Impfe mit mind. 8 Wochen

 

DANN Abgabe

 

Woche später (also nun 9 Wochen alt) Tierarzt schätzt 7 Wochen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt Tierärzte, die verkaufen Hundehändlern ausgefüllte Impfpässe auf Vorrat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 16 Wochen - Springt hoch-beißt+bellt.

      Hallo.   Meine Aussie Dame ist nun 16 Wochen alt, am Dienstag hat sie die dritte Impfung erhalten... und seitdem haben wir (wieder  ) das Problem...   Wenn wir auf unsere Gassirunden unterwegs sind, beißt sie entweder am Anfang der Runde oder gegen Ende in die Leine hinein..bellt und/oder springt dabei hoch. Wir versuchen es mit " nein " bzw. " stopp " zu unterbinden..welches meist funktioniert.... nur heute hat sie sich so dermaßen hinein gesteigert.Sie hat in die

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erster Hund - ZwergPinscher Dame Welpe

      Guten Tag.    Erstmals zu meiner Person:  Ich will mir einen Hund zulegen. Ich bin 27 und arbeite täglich 8 stunden mit 1stunde30 mittagspause wo ich nach Hause gehe. Meine arbeit ist 5 min von meinem zu Hause entfernt. Ich arbeite im Communications-Bereich. Ich habe mich 3 Jahre lang um den Zwergpinscher meiner Freundin gekümmert. Nach unserer trennung hat sie ihn ihrer Mutter zurück gegeben. Ich habe diesen Hund geliebt.   Mein Problem Ich finde man soll kein

      in Der erste Hund

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 12 Wochen alter Labby stirbt durch Trainereinwirkung in Welpenstunde

      Das schockt mich zutiefst und macht mich einfach sprachlos... 😰 ... und dann noch diese lächerliche Strafe...    

      in Hundewelpen

    • Tierheim Gießen: BLUE, Alter unbekannt, Französische Bulldogge - eine selbstbewusste Hündin

      Blue kam zusammen mit weiteren Hunden über das Veterinär-Amt zu uns. Die wunderschöne Hündin hat nicht nur eine besondere Fellfarbe sondern ist auch odd-eyed – hat also verschiedenfarbige Augen. Blue ist eine selbstbewusste Hundedame, die sich mit ihren Artgenossen zwar versteht aber sich auch nichts gefallen lässt. Wenn es um ihr Futter geht, versteht sie zum Beispiel keinen Spaß. Uns Menschen gegenüber zeigt sich sehr verschmust und freundlich. Kinder sollten schon im Teenageralter s

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.