Jump to content
Hundeforum Der Hund
Burak57

5 Wochen alter Welpe

Empfohlene Beiträge

Ich weiß ja nicht mal ob man den Herren züchter nennen kann/darf. Was ich weiß, er hatte mehrere Welpen. Und sonst hatte er auch ein paar andere Hunde, die ihm gehörten, die wr nicht verkauft. Also mir kam das eigentlich relativ erfahren vor. Ich werde ihn in etwa einer Stunde nochmal anrufen. Ich hoffe der hebt mal ab. Aber wenn er nicht abhebt? Was soll ich dann machen? Ich meine, er hat ja keine Mutter. Und das was er von sener Mutter lernt, kann er unmöglich von uns lernen. Zumindest das meiste nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Burak.

Es wird immer davon abgeraten bei dubiosen Hundeverkäuferin einen Hund zu kaufen. Nun ist es nun mal passiert.

in diesem Alter kann man schonmal 5,6 oder 7 Wochen nicht wirklich einschätzen. Er vermisst seine Mutter oder Geschwister. Die Nestwärme halt. Normalerweise werden sie erst ab 12 Wochen abgegeben, wenn es richtig läuft. Jetzt ist es nun mal so und du bist die Ersatzmama. Er braucht Starthilfe von dir weil seine Mutter weg ist. Milch oder Welpenbrei, die meisten füttern ab Woche 6-8 dazu mit Absprache des TA. Beobachte ihn und sei für ihn da. Achte darauf das er trinkt und auch Ruhe hat. Termin beim Tierarzt hast du ja schon. Viel Glück

Ich glaube echt dass ich so einen erwischt habe. Er antwortet mir nicht. Aber es kam mir so Seriös rüber. Das regt mich etwas aus.

Die Ersatzmutter spiele ich liebend gerne. Ich bin immer bei ihm. Er hat immer Streicheleinheiten. Er schläft soviel wie er will und isst. Und verspielt ist er auch noch. Also noch gehts ihm gut denke ich. Morgen werden wir ihm das nötigste kaufen und dann sehen wir mal weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Versuche einfach das Beste daraus zu machen. Stofftiere kann man in das Nest legen und auch einen lauwarmes Wärmekissen unter die Decke. Er würde sich ja jetzt quasi an die warme, weiche Mutter kuscheln. Wenn es ihm gut geht und er trinkt und frisst und keinen Durchfall hat, dann stell ihn bald beim TA vor, damit er ihn durchcheckt und dir noch ein paar Anweisungen geben kann. Er muss ja sowieso entwurmt und geimpft werden. LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann ja noch halbwegs verstehen, dass man irgendwo einen Welpen sieht und den "retten", also mitnehmen will. Aber Du warst ja nicht mal bei dem Welpen, hattest ja anscheinend keine Zeit, das Lebewesen, das die nächsten 15 Jahre mit Dir verbringen soll, selbst abzuholen. Da stelle ich mir schon die Frage, warum Du den Hund eigentlich gekauft hast? Denn informiert hast Du Dich ja auch zuvor nicht. Seltsam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Antwort. Durchfall hat er nicht. Und ernähren tut er sich auch. Da passt alles. Kuscheltiere haben wir bereits hingestellt. Das tut ihm denke ich soga relativ gut. Sobald er in seinem Körbchen ist, schläft er mit diesem Kuscheltier ein. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann ja noch halbwegs verstehen, dass man irgendwo einen Welpen sieht und den "retten", also mitnehmen will. Aber Du warst ja nicht mal bei dem Welpen, hattest ja anscheinend keine Zeit, das Lebewesen, das die nächsten 15 Jahre mit Dir verbringen soll, selbst abzuholen. Da stelle ich mir schon die Frage, warum Du den Hund eigentlich gekauft hast? Denn informiert hast Du Dich ja auch zuvor nicht. Seltsam.

Nein nein nein. Ich habe ihn eine Woche "verfolgt". Hatte mit dem Verkäufer kontakt. Er hat mich immer auf dem laufenden gehalten. Mit Bildern usw. Nur an dem Tag, hatte ich echt einen wichtigen Termin. Da ging es leider nicht anders. Ich habe mich eigentlich auch informiert. Tagelang sogar. Aber ich habe echt nicht dran gedacht dass das verboten ist, dass man einen Welpen der erst 5 Wochen alt ist bei sich zu Hause aufnehmen kann/darf. Das mit dem kleinen Sesa war irgendwie "liebe" auf dem ersten Blick. Ich wollte unbedingt ihn. Keine ahnung warum. Und wie gesagt, informiert habe ich mich ja. Nur manches habe ich leider vergessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

du bist nicht er erste, der auf so einen "Züchter" reingefallen ist. Jetzt musst halt das Beste draus machen. Schön, dass du dir Rat holst.

Stofftiere ins Körbchen, vielleicht auch ein getragenes T-shirt von dir, dass er deinen Duft in der Nase hat, wenn du jetzt die Ersatzmutter bist.

Dein TA wird dir dann morgen weiteres sagen wegen Pflege und Ernährung.

Und ein so junger Welpe schläft viel!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie gesagt, du musst ihm jetzt das ersetzen, was weg ist. Warmes, kuschliges Nest. Die Ersatzmilch und viel Ruhe. Er ist halt ein Frühchen. Körbchen nicht zu groß,da er sich einkuscheln soll. Und vielleicht in ein ruhiges Zimmer, wo er absolute Ruhe hat. Wie bei Babys halt. LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit dem kleinen Sesa war irgendwie "liebe" auf dem ersten Blick. Ich wollte unbedingt ihn. Keine ahnung warum.

 

so ging es mir mit Lily auch - und ich hatte mich zuvor auch ganz bläuäugig doof viel zu wenig informiert.

Das wird schon. Fehler macht jeder. Es gibt für alles eine Lösung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

so ging es mir mit Lily auch - und ich hatte mich zuvor auch ganz bläuäugig doof viel zu wenig informiert.

Das wird schon. Fehler macht jeder. Es gibt für alles eine Lösung.

Ich werde einfach das beste draus machen. Ich glaube wr selber fühlt sich auch sehr wohl bei uns. Ich hoffe wir schaffen das

EDIT: Danke für die ganzen Antworten. Hätte echt nicht gedacht soviele hilfreiche Antworten zu bekommen. Dickes Lob an die Community!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.