Jump to content
Hundeforum Der Hund
Burak57

5 Wochen alter Welpe

Empfohlene Beiträge

Hier in Österreich werden wohl haufenweise illegale Welpen von Ungarn oder der Slowakei hergebracht. Eine Wiener TA sagt, dass jeder zweite Welpe, der ihr vorgestellt wird, illegal ist.

die Impfpässe werden pro Forma schon ausgefüllt und abgestempelt, die Namen der Welpen und das alter werden von den Tierhändlern/Vermehrern nachträglich eingesetzt.

 

Burak57: lass den Welpen unbedingt auf alles untersuchen, was mit illegalem Welpenhandel zusammenhängen könnte, ich weiss nicht, ob es da spezielle Erkrankungen gibt. Bis Dein TA Dir nicht gesagt hat, dass der Zwerg pumperlgesund ist, ist die Gefahr, dass er krank ist, offenbar durchaus gegeben, meistens kann man aber behandeln und dann ist gut.

 

Bislang habe ich noch nichts gefunden, das Angaben über die rechtliche Situation von Käufern illegaler Welpen gibt....ich such aber weiter.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In erster Linie soll den Welpen geholfen werden,

alles andere kann man später machen, wenn

man möchte.

 

Zunächst muss der TA erst mal feststellen, wie

alt der Wepe in etwa ist und der Impass dazu passt.

 

Der Welpe muss noch einige Zeit aller 14 Tage

entwurmt werden. Dafür gibt es Welpenwurm-

mittel wie Fenbendazol, Welpan oder Banminth

u.a., je nachdem was der TA da hat.

Lass Dir etwas mitgeben. Persönlich nehme ich

Helmex aus dem Humanbereich, das schmeckt

etwas vanillig und wird gut angenommen.

 

Wenn es eine Suspension sein sollte, nimm gleich

eine 1ml Einwegspritze ohne Nadel mit und vorsorglich

auch noch eine 5 ml, falls wegen Durchfall o.ä. mal ein

Teegemisch gemacht werden muss, um den Elektrolyt-

Haushalt zu erhalten.

 

Wenn er 5 Wochen ist, wäre eher ein Brei fällig, ca. 1 Woche,

dann wird langsam TF zugefüttert, da er dann alle Zähnchen

hat. Aber dazu muss der TA sein Alter bestimmen.

Wieviel Zähnchen hat er denn ? Was bekommt er jetzt an Futter ?

 

Alles Gute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich habe jetzt nicht alles durchgelesen, mach ich gleich. Wollte kurz berichten wie es bei uns war. Wir haben ja Maximus mit geschätzen 5-6 Wochen auf einer Baustelle gefunden. Es waren insgesamt 25 Welpen. Bevor er die wichtigen Impfungen vekommen konnte, musste er erstmal wieder fit werden, da sehr krank. Dadurch hat sich die Sozalisierungsphase (draußen) verzögert. Immer noch hat Maximus deshalb grosse Ängst aber es wieder besser. Er hatte bzw hat immer noch Angst vor z.B. Männern, auf ihn zugehende/laufende Kinder, Wind und alles was ihn unbekannt ist. Mit Hunden kommt er sehr sehr gut klar. Wir üben täglich und es wird auch wenn wir jetzt 2 Jahre daran arbeiten. Niemals sollte man deshalb einen Welpen so früh von der Mama trennen. Bei uns war das aber wie gesagt eher ein Muss, da er sonst nicht überlebt hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier in Österreich werden wohl haufenweise illegale Welpen von Ungarn oder der Slowakei hergebracht. Eine Wiener TA sagt, dass jeder zweite Welpe, der ihr vorgestellt wird, illegal ist.

die Impfpässe werden pro Forma schon ausgefüllt und abgestempelt, die Namen der Welpen und das alter werden von den Tierhändlern/Vermehrern nachträglich eingesetzt.

 

Burak57: lass den Welpen unbedingt auf alles untersuchen, was mit illegalem Welpenhandel zusammenhängen könnte, ich weiss nicht, ob es da spezielle Erkrankungen gibt. Bis Dein TA Dir nicht gesagt hat, dass der Zwerg pumperlgesund ist, ist die Gefahr, dass er krank ist, offenbar durchaus gegeben, meistens kann man aber behandeln und dann ist gut.

 

Bislang habe ich noch nichts gefunden, das Angaben über die rechtliche Situation von Käufern illegaler Welpen gibt....ich such aber weiter.....

 

In D hat man den illegalen Welpenhandel drastisch eingeschränkt

und es darf kein Welpe unter 15 Wochen einreisen.

Zu diesem Zeitpunkt haben die Puppys 1. und 2. Impfung plus Tollwut

erhalten und müssen weitere 3 Wochen warten bis zur Wirksamkeit

der Impfung.

 

Werden trotzdem zu junge Welpen entdeckt, folgen entsprechende

Strafen. Die Tiere  selbst gehen wochenlang in Quarantäne.

 

Wenn also Ö diesbezüglich gar nichts hat, wird es wohl oder übel

ein straffreier Raum sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So. Habe mich hier mal durchgelesen und bin ehrlich gesagt überfordert. Habe mir nicht alle Fragen gemerkt aber eine Frage kann ich beantworten. Ja, der Sesa hat sehr viel Kraft. Total verspielt und immer am herumtoben. Ich werde morgen zum Ta gehen und ihn erst mal untersuchen lassen. Danach werde ich mir etwas Unterstützung holen und den Verkäufer kontaktieren. Aber wenn ich den Sesa hergeben muss (wegen seiner Mama) dann nicht für immer(!) Der ist schon wie so ein kleiner Bruder für mich. Klingt übertrieben aber der ist mir echt ans Herz gewachsen.

Danke für eure Antworten. Morgen werde ich andere Fragen beantworten oder heute etwas später. Und ich werde euch mal auf dem laufenden halten. Ich glaube ein paar von euch interessiert der ganze Chaos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In D hat man den illegalen Welpenhandel drastisch eingeschränkt

und es darf kein Welpe unter 15 Wochen einreisen.

Zu diesem Zeitpunkt haben die Puppys 1. und 2. Impfung plus Tollwut

erhalten und müssen weitere 3 Wochen warten bis zur Wirksamkeit

der Impfung.

 

 

Du musst doch nur mal einen Blick auf eBay Kleinanzeigen werfen. Dann siehst du, dass gar nichts drastisch eingeschränkt wurde. :(

Es werden munter weiter viel zu junge Welpen ohne Herkunftsnachweis verscherbelt, die nicht geimpft sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich interessiert es!

Dass es dem Zwerg hoffentlich gut geht, und auch, ob man diesen Idioten an den Kragen kommt, die den Kleinen in diese Situation gebracht haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach.. dem Sesa geht es sehr gut. Der spielt grad wieder. Springt herum wie ein verrückter und läuft in der ganzen Wohnung herum. Also ihm gehts gut :-)

Das einzige was mir zur Zeit gute Laune bereitet ist, dass ICH Sesa bekommen habe und nicht einer, der sich um ihn nicht sorgt. Kann ja alles passieren auf dieser Welt. Wenigstens ist er bei uns sicher und gut drauf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was für ein Glück B)

 

und die Mutter wird warscheinlich gerade wieder gedeckt, damit man wieder mit viel zu jungen, womöglich kranken Welpen, viel Geld macht :wall:

 

Sorry, aber das macht mich einfach nur wütend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was für ein Glück B)

und die Mutter wird warscheinlich gerade wieder gedeckt, damit man wieder mit viel zu jungen, womöglich kranken Welpen, viel Geld macht :wall:

Sorry, aber das macht mich einfach nur wütend

Ist verstäbdlich. Bei mir ist es eine Mischung aus Wut und Enttäuschung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...