Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nadja1

Nach München nun Ansbach ?

Empfohlene Beiträge

Hey

 

Weißt du noch mehr? Oder höre ich nur eine latent rechte Einstellung bei dir?

Die hier war jedenfalls keine Muslima (und ich erinnere mich daran, weil mein Stiefvater da herkommt und das ein Kuhkaff ist):

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/mutter-gesteht-mord-an-ihren-kindern-sie-beschreibt-die-toetung-als-verzweiflungstat-prozessbeginn-in-muenchen/115682.html

Natürlich kann man den Kopf in den Sandstecken, sonst wüsste man, was in Deutschland so alles passiert, was von der Polizei per Anweisung von Oben, nicht berichtet werden darf, es ist schon bezeichnent, wenn man die Fakten erfahren will, dass man in anderen Ländern sich schlau machen muss.

CNN hatte Aktuell ein Telefon Interview mit einer Betroffenen aus München, die im MCDonalds mit ihrem Sohn in der nähe des Schützen stand und hörte wie er Allahu akbar.

CNN der Sender der 9/11 um ca. 20 Minuten in seinen Nachrichten vorwegnahm, also bevor das Ereigniss eigentlich stattgefunden hätte.

Was stimmt jetzt, was davon ist korrekt???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Natürlich kann man den Kopf in den Sandstecken, sonst wüsste man, was in Deutschland so alles passiert, was von der Polizei per Anweisung von Oben, nicht berichtet werden darf, es ist schon bezeichnent, wenn man die Fakten erfahren will, dass man in anderen Ländern sich schlau machen muss.

 

 

Offenbar drücken sich weder Fangmich noch ich klar genug aus, also nun ganz deutlich: Politische Ansichten, Verschwörungstheorien, Pauschalisierungen, populistische Aussagen etc. HABEN HIER NICHTS ZU SUCHEN!

 

Wenn ein Gesprächbedarf besteht, um eine persönliche Betroffenheit zu äußern, Solidarität und Mitgefühl mit Opfern zu zeigen, dann ist das in Ordnung; alles, was darüber hinausgeht, gehört nicht in ein Hundeforum und wird von nun an kommentarlos gelöscht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als Journalistentochter habe ich es oft genug mitbekommen, dass auch die gerne mal einiges verdrehen, wenn es denn dem Zweck dienlich ist. Und ob die Frau die Wahrheit egsagt hat - wir wissen es nicht.

 

Aber es ist letztendlich auch egal, was dazu geführt hat, dass Menschen so weit gehen, dass sie ihre Mitmenschen mit in den Tod reißen wollen. Die Angehörigen der Opfer trauern gleich.

 

Was ich übrigens bemerkenswert und toll fand war, dass so viele nach der Tat in München bereit waren, Menschen bei sich aufzunehmen, die an dem Tag nicht nach Hause konnten. Und auch die Moscheen haben ihre Türen geöffnet. Das zeigt, dass wir eng zusammen stehen können, wenn wir denn wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich frag mich, was für kranke Köpfe am Freitag ständig als Trittbrettfahrer mit Platzpatronen oder Knallfröschen in München an verschiedensten Orten rumgeballert haben und so die Polizei über Stunden auf Trab gehalten und um massive Verstärkung ersuchen hat lassen. Waren das nur dumme Jungenstreiche, oder steckt da System dahinter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey

Neue information vom Montag, Innenminister Hermann: Ansbach- Attentäter bekannte sich in Video zum IS.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Das zeigt, dass wir eng zusammen stehen können, wenn wir denn wollen.

 

Und genau das ist wichtig! Das ist sogar in meinen Augen das einzig Sinnvolle....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

CNN hatte Aktuell ein Telefon Interview mit einer Betroffenen aus München, die im MCDonalds mit ihrem Sohn in der nähe des Schützen stand und hörte wie er Allahu akbar.

 

Dazu kurz - es gab Zeugen, die was von Weihnachtsmannkostüm und blonder Attentäter in Springerstiefeln und "Sch*** Ausländer" erzählten.

Sowas kann bei soch einer Schocksituation sein, dass die Leute Dinge sehen.

Auf dem Video, das man als Nicht-Betroffener imme rund immer wieder ansehen konnte, hörte Mann einen verzweifelten jungen Mann, der akzentfrei Deutsch sprach und "Ich bin Deutscher." sagte.

Übrigens im Internet auf sehr bekannten deutschen Medienseiten konnte man Ansbach im Liveticker (ich habe ihn LIVE verfolgt auf Focus Online) verfolgen, da musste ich nicht auf CNN und Co. zurückgreifen, die auch München schon zum Terroranschlag erklärt haben, bevor es sicher war.

Einzig ARD/ZDF haben im Fernsehen nicht über Ansbach berichtet, vielleicht war wie bei der Münchner Polizei dr Akku leer (Menschliche Ressourcen).

 

München hat mit Ansbach nichts zu tun. Reultingen auch nicht. Einzig zwischen Würzburg und Ansbach besteht eine Verbindung. Flüchtlinge, die sich aus irgendwelchen Gründen hier radikalisiert haben und schlehct durchdachte Taten durchführten und Unschulidge verletzten.

Solange wir zusammenhalten - alle - hat auch ein IS keine Chance.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, er war psychisch krank. Niemand kommt so auf die Welt, irgendjemand, oder irgendwas muß ihn krank gemacht haben.......

Doch gibt es..

Viele kommen sogar so auf die Welt.

Menschen zum Beispiel die auf Kinder oder Tiere stehen können da genau so wenig für wie Männer die auf Männer stehen usw.

Es auszuleben ist aber etwas was man selbst entscheiden kann. Oder sich eben in Therapie begibt.

Auch Soziopathen werden geboren. Menschen ohne Mitgefühl.

Kommen so zur Welt. Hab da mal ne längere Reportage drüber gesehen. Da kann man bei Babys im Gehirn schon feststellen das die sozipathisch sind

Das macht sie aber noch lange nicht zu killern.

Bei einigen ist es auch weniger stark ausgeprägt und sie haben deswegen nicht den drang andere zu verletzen oder so, allerdings wenn sie zum Beispiel dann gemobbt werden ectr haben sie eben nicht so eine Hemmung wie es andere Menschen hätten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hallo aus München

      Hallo ihr Meine Kleine (inzwischen 4) und ich (20) kommen aus München. Die Maus ist mein erster Hund und ein Maremmano-Lauffreudiger-Mix. Wir machen gemeinsam Zughundesport und ein wenig Obedience. Da sie leider unkastriert ist, besteht unser Alltag nur im Moment mehr aus Kuscheln, statt durch den Schlamm zu hüpfen. Ich studiere übrigens Soziologie und Statistik, habe aber vor, in ein noch unbekanntes Fach zu wehseln (hauptsache weg!! und spiele auch gerne Videospiele und hebe Ge

      in Vorstellung

    • TS - Hund im Auftrag gesucht für rüstiges, älteres Paar aus München

      Ihr Lieben,   Ich helfe meiner besten Freundin u. im Speziellen deren Schwiegerleuten, mal beim Suchen, bzw. kann Euer Input vielleicht helfen, Hund u. zukünftige Halter gezielter zusammen zu bringen...   Gesucht wird für ein pensioniertes Ehepaar am Rand von München.    Die beiden verfügen über langjährige Hundeerfahrung (auch Jagdhunde), sind noch recht mobil, d.h., möchten gerne auch tägliche Spaziergänge mit dem neuen Familienmitglied unternehmen und sind liebevolle und geduldige Mensc

      in Plauderecke

    • Fundhund München

      Hallo, heute bekam ich vom Frauchen unserer ehemaligen Pflegehündin aus München eine Mail. Sie hat gestern früh beim Spaziergang einen Hund gefunden. Dieser war zum Glück wenigstens im Schatten mit einem Strick an einem Baum angebunden. Strick war eng am Hals angebracht. kein Halsband keine Marke kein Chip Rüde ca. 50-55 cm groß 8 - 11 Jahre alt, vermutlich eher 8 (Aussage der Tierärztin, bei der der Hund vorgestellt wurde) lt. Tierärztin ist der Hund total gesund eigentlich sehr gepfle

      in Vermisste Hunde & Fundhunde

    • Kosten für Betreuung in München

      Hallo, nach einiger Recherche im Forum habe ich gelesen, dass für eine Tagesbetreuung ca. 10 bis 25 Euro am Tag anfallen. Das ist ungefähr der Preis den ich auch veranschlagt hatte. Nun wollte ich mal fragen ob sich hier evtl Leute aus München tummeln, die mir einen durchschnittlichen Münchner Preis nennen könnten. Ich suche nun seit zwei Monaten und finde einfach keine regelmäßige Betreuung für meinen Hund. Noch ist das kein Problem, da mein Freund auf sie aufpassen kann. Die einzige Huta i

      in Hundebetreuung & Hundesitting

    • Hier in Neuried bei München hat ein Hund ein Reh gerissen

      Heute steht in einem Artikel im Münchner Merkur, im Würmtal-Teil, dass bereits am 31. Januar Spaziergänger im Forstenrieder Park, genauer im Waldgebiet "Hochbirke" nordwestlich von Neuried, ein verendetes Reh mit Verletzungen im Hals und Rückenbereich gefunden haben. Die Bissverletzungen sind wohl typisch für einen wildernden Hund.   Auch wurde gemeldet, dass immer wieder ein herrenloser Hund, evtl. ein Husky oder entsprechender Mischling beobachtet wurde, der in der Gegend zwischen Neuried un

      in Aktuelles & Wissenschaft

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.