Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
poldischatz

Spitz-Ausstellung in Schwabach

Empfohlene Beiträge

poldischatz   

Ja, der schwarze mit den weißen Abzeichen ist wirklich gelungen. Und ein ganz freundlicher netter junger Mann.

 

Aber auch rotzfrech - hing seiner Mama immer hinten am Popo dran. Die nahm es aber ganz gelassen und hat sich einfach auf denselben gesetzt. Hat ihn nicht wirklich ernst genommen - kluge Frau ;)

 

Und sicher gesünder als die reinfarben gezüchteten Großspitze.

 

Was auch Sinn macht. Denn die Anzahl der reinweißen und reinschwarzen Großspitze ist einfach viel zu gering, da ist jeder mit jedem inzwischen ganz eng verwandt.

 

Und es ist auch irgendwie nicht mehr nachvollziehbar, dass so auf die Trennung der beiden Farben bestanden wurde/wird.

 

Bei allen anderen gibt es mehrere Farbvariationen, nur die Japaner sind rein weiß, also richtig weiß - wie mit Persil gewaschen.

 

Die gezeigten weißen großen gingen eher so ins creme, oder weiß mit creme- farbigen Stellen.

 

Ist nicht erwünscht - habe ich extra nachgefragt! - aber sieht man wohl immer öfter und wurde auch nicht beanstandet.

 

Das ist dann wohl ein Zugeständnis an die geringe Anzahl der Tiere, die es noch gibt.

 

Es ist echt spannend dieses Thema, auch für mich als Laien :D

 

Ja, mal schauen, was es für einer letztendlich werden wird.

 

Favorit ist momentan noch der braune Großspitz - wobei mir bei den Preisen für so einen seltenen braunen ganz schwindelig wird - da war von 2800 Euro die Rede - das ist nicht mehr realistisch für mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Julkus   

Das sind wunderbare Bilder. Die kleine Finja ist ja ganz zauberhaft. Danke fürs Teilen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nasefux   

Tolle Hunde! Ich mag Spitze :)

 

Ursprünglich hätte ich gerne einen Mittelspitz als Zweithund gehabt, aber es wurde doch ein weiterer Shiba, weil der einfach besser in unser Leben passt. Aber wer weiß...vielleicht irgendwann mal....

 

Die weißen Großspitze finde ich auch wunderschön  :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Interessant! Danke für's Zeigen.

Mir persönlich liegen sie optisch nicht, je kleiner, desto weniger, aber das ist ja Geschmackssache. Wäre schon schön, es würde sich wieder mehr Menschen für einen Spitz entscheiden und das Zulassen des Schwarz-Weiß könnte da auch ein Türöffner sein.

Naja, und wenn Züchter 2.800 Euro wegen der FARBE haben wollten, dann würde ich dankend Abstand nehmen. Aber nun ja, sie werden das Geld wohl bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
UliH.   

Naja, und wenn Züchter 2.800 Euro wegen der FARBE haben wollten, dann würde ich dankend Abstand nehmen. Aber nun ja, sie werden das Geld wohl bekommen.

 

Das ist wirklich ein sehr hammermäßiger Preis für einen Hund - und mit Sicherheit wird es Leute geben, die diesen Preis bezahlen.

 

Ich muss mal Gruscheln gehen, irgendwo habe ich ein Foto von einem weißen Schwarzspitz der unterm VDH gefallen ist, aber nicht in die Zucht darf, weil er eben nicht schwarz ist. Er ist nicht reinweiß, sondern hat einen leichten beigen Einschlag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jensylon   

Eine Freundin von mir hat eine Hündin - sieht aus, wie Bild 1

Bei ihr passt 'Spitz, pass auf', wie die Faust aufs Auge. B)

Ich weiß, das sie mal gedeckt werden soll. Wenn es iiiiirgendwann mal soweit ist werde ich es berichten und Fotos machen^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gatil   
(bearbeitet)

Was bei Spitzen allgemein zu bedenken ist, dass aufgrund der Haarfülle die Körpersprache des Hundes für den Menschen, aber besonders auch für andere Hunde nicht gut zu lesen ist. Da kann es dann durchaus zu Missverständnissen im Zwischenhundlichen kommen. Da muss man dann etwas gegensteuern - wie auch immer. Hab ich mir mal von einer Wolfspitzhalterin erklären lassen.

Heute würde ich  - angeregt durch den Wunsch von Poldischatz, solch einen Hund zu besitzen, gerne mehr fragen, wie sich das äußert, was man tun kann. Hatte aber damals noch nicht die Ahnung und war nur erstaunt.

 

Vielleicht kann ja hier jemand was dazu sagen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Öhm... ich halte das für ein Märchen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nebelfrei   

Das hat mir mal jemand allgemein über Hunde mit Ringelschwanz gesagt (damals gings um Appenzeller), aber irgendwie wissen Hund ja auch, dass nich alle wie Schäfer oder so aussehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Wie gesagt, ich halte das für Gerüchte. Ringelruten sind ein relativ altes Merkmal bei Haushunden, genauso wie Schlappohren. Das heißt nicht, dass es mal zu Missverständnissen kommen kann, ganz besonders wenn der Hund vielleicht nicht viele Hunde lesen lernt... dennoch.
Hunde achten auf sehr subtile Ausdrücke, die andere "Unzulänglichkeiten" ausgleichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×