Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
schäfi2012

Winkelarbeit

Empfohlene Beiträge

schäfi2012   

Ich arbeite meine Hündin im IPO. Abteilung A ist nicht so unsere.....aber so langsam kann man mal Fährte dazu sagen. Meine Hündin war sehr sehr schnell am Anfang. Das habe ich so langsam gut im Griff. Manchmal wird sie noch fahrig aber es wird.

Dann waren es die GG - die sie mittlerweile gerade und umgehend verweist.

Unser Problem sind die Winkel. Irgendwie bekomme ich es nicht so richtig hin.

Ich habe es bisher versucht mit:

- vor und hinter dem Winkel Naschi

- im Winkel Naschi

-Ohne Naschi im Winkel und einfach stehen bleiben bis sie den Winkel gefunden hat.

So wirklich besser wird es nicht....

Noch jemand nen Tipp?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Leg erstmal leichte Bögen, dann etwas engere, dann noch engere Kurven. Fang mit einer Linie an, die aber nicht gerade ist, sondern wie eine (deutliche!) Schlangenlinie, die dann auch ein großer Bogen werden kann oder ein großes S. Schon vom Ansatz an nicht geradeaus weg, sondern schräg. Ohne Winkel, aber auch nicht geradeaus. Da muss sie viel mehr arbeiten. So kann sie auch am Anfang nicht einfach losdüsen in dem Wissen, dass es eh erstmal 100 Meter geradeaus geht. Sie wird intensiver ihre Nase einsetzen, nicht durch abrupte Richtungswechsel abgelenkt und im Laufe der Zeit baust Du auch gerade Stückchen ein, die in Kurven übergehen und wenn sie enge Kurven schafft (die auch in einen 90 Grad Richtingswechsel oder gar noch mehr führen), dann kann sie auch Winkel.

Es gibt unglaublich viele Hunde, die einen Kreis oder S nicht absuchen können, aber das IPO-Schema leidlich drauf haben. Was dann aber nicht so sehr viel mit Fährten zu tun hat ;)

Und schau, dass Du Freude am Fährten gewinnst, Deine Einstellung überträgt sich.

Ich hatte mal eine auf der Fährte komplett versaute Hündin (vom Vorbesitzer) und kam nicht vorwärts, irgendwann habe ich entnervt den letzten Versuch gestartet und sie frei suchen lassen - die hat gesucht wie ein junger Gott!!! Da war die Leine bzw der Mensch hinten dran (also ich) das Problem :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schnauzis   

Wichtig ist dafür zu sorgen das sie Schritt für Schritt absucht ... und nicht nur vorwärts stürmt und sich dann irgendwann mal überzeugt das sie noch auf der Fährte ist. 

Deshalb lege ich eigentlich so gut wie nie lange Geraden ... auf keinen Fall immer wieder Prüfungsschema ...

Viele Bögen, mal weitere, mal engere sind besser ...

Futter vor allem nach Schwierigkeiten kann beim "Durchkämpfen-Wollen" helfen ...

 

Wichtig ist auch das Du die Fährte wiederfindest  ( ich verwende bei Bewuchs gerne "Fährtenkreide" für meine Orientierung ) - aber nicht anfängst unbewusst den Hund zu lenken z.B. indem Du an / vor Richtungswechsel die Leine straffer nimmst... lass eher lockerer ...

Hat der Hund an sich pendelndes Suchen ... Schritt für Schritt ... gelernt, so kann er durch grössere / breitere Schritte verlangsamt werden. Das ist aber nur nötig wenn er nicht sauber sucht.

Ich habe schon IPO 1 bzw. 2 im lockeren Joggingtempo über den Acker abgesucht (damit ja die Leine locker bleibt) und 96 bzw. 97 Punkte trotz dem Tempo bekommen. Aber dann musste ich den Hund langsamer machen da meine Kondition nicht weiter gereicht hätte. Später war es dann hilfreich das dieser Hund gelernt hatte verbal ausgebremst zu werden ... als ich bei einer FH2-Prüfung mit Restschnee die gefrorene Leine nach dem ersten Gegenstand aus der Hand rutschen liess...

 

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schäfi2012   

Danke für eure Antworten. Bögen sucht sie. Sehr gut sogar. Aber wirklich pendeln tut sie nicht. Sie geht halt drüber. Mein Problem ist halt auch dass sie kein Futter suchen will. Macht das fährtentraining nicht gerade leichter. Und nein, ich glaube ich habe noch nie das Schema gelegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   
(bearbeitet)

Wenn sie Bögen sehr gut sucht, mach enge Kurven draus. Auch mal ne Haarnadelkurve und sowas. Und dann irgendwann einen etwas schlampigen (kurvigen) Winkel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×