Jump to content
Hundeforum Der Hund
asti

Tierheim Gießen: PEPPLES, 9 Jahre, Rottweiler - Wesenstest bestanden

Empfohlene Beiträge

Rottweilerhündin Pepples (geb. 2007) ist eine sehr menschenbezogene und verschmuste Hündin, die Streicheleinheiten stundenlang genießen kann.

Andere Hunde hingegen findet sie ersteinmal nicht so gut und hier liegt auch ihr "Handicap", an dem wir intensiv arbeiten. Dabei sehen wir inzwischen richtig gute Fortschritte.

Also: Pepples sucht hunde- und rasseerfahrene Menschen, die sie klar anleiten und führen können. Ohne Härte, aber mit durchaus konsequenter Hand.

Für Liebehaber dieser Rasse ist Pepples eine wundervolle Hündin, die sicher für ihren Menschen durch's Feuer geht.

 

Update 26.07.2016

Pepples hat den Wesenstest mit Bravour bestanden :-) :-) :-) und freut sich, wenn Sie nun bald ein eigenes Zuhause findet.

Hier im Tierheim lernt sie gerade seit ein paar Tagen den Beauceron Ronny kennen und darf mit ihm unter Beobachtung im Freilauf zusammen laufen, was bisher sehr gut klappt, sie zeigt auch kleine Ansätze zur Spielaufforderung.

 

26314778kg.jpg

26314779jq.jpg

26314780rw.jpg

26314781oo.jpg

26314782yy.jpg

26314783ks.jpg

 

Tierheim Gießen
Vixröder Str. 16
35396 Gießen
0641/52251
Email: info@tsv-giessen.de
Homepage: http://www.tsv-giessen.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Maus ist ja wunderschön :wub:  Hoffentlich findet sie bald den richtigen Menschen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Glückwunsch Pepples zum bestandenen Test. :)

Hoffentlich finden sich schnell ganz liebe Menschen für die Hübsche. :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kein Wunder das sie den Wesenstest  bestanden hat, so lieb wie sie guckt :wub: 

Alles gute für Pepples!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Astrid,

 

ich drücke alle Daumen für Pepples. Rottis sind so toll... wenn Bayern nicht so doof wäre und man ebenerdig wohnen würde...

 

Liebe Grüße

Lisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sooo doof ist Bayern nicht mit Rottweilern! Zumindest in München nicht (und beim richtigen Sachverständigen, den man sich unter den vereidigten selber aussuchen kann).

Hier sind die Tests nicht einheitlich vorgeschrieben, waren sie zumindest noch nicht, als wir ihn damals machen mussten) und man hat gute Aussichten, den Wesenstest zu bestehen (also der Hund :)), selbst wenn dieser schwierig sein sollte (wieder der Hund :) und unser Justin war das, aber richtig!) wenn man den Hund "managen" kann.

Und dann gilt er als ganz "normaler" Hund!

Und Pepples hat ihn ja sogar schon bestanden!

Peoples wünsche ich ganz schnell ein tolles Zuhause!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zusammenfassung des Wesenstest Gutachtens:

Die Hündin Pepples ist eine ruhige, gelassene, freundliche und äußerst liebenswerte Hündin, die während der Wesensprüfung ausnahmslos freundlich mit ihrer Umwelt kommunizierte. Manipulationen seitens der Gutachterin ließ sie völlig problemlos an sich vornehmen, wobei sie ein ruhiges und freundliches Verhalten zeigte. Im Umgang mit fremden Passanten und Kindern zeigte sie ein souveränes, sozial-sicheres und freundlich-beschwichtigendes Verhalten. Auch bei starker Bedrohung war keine Tendenz zu aggressivem Verhalten gegenüber Menschen zu erkennen, sondern sie zeigte deutliches Deeskalationsverhalten (in diesem Fall Beschwichtigungsverhalten), um die für sie gefährlich wirkende Situation zu entschärfen. Dies stellt ein äußerst wünschenswertes Verhalten dar.

Bei der Begegnung mit zwei fremden Artgenossen verhielt sich Pepples ruhig und unauffällig.

Auf Kommandos seitens des Hundeführers verhielt sich die Hündin vorbildlich.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass die Testsituation immer nur eine Momentaufnahme im Leben des Hundes darstellt und sich nur auf die augenblickliche Lebenssituation des Hundes beziehen kann.

 

Testergebnis:

Im Rahmen der Wesensprüfung waren keine Hinweise auf eine gesteigerte Aggressivität und Gefährlichkeit der Hündin Pepples zu erkennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Toll macht ihr das! Alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Komm Pepples streng dich an und wickel die passenden Menschen um die Pfoten :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Gießen: FLOCKY, 12 J., Bolonka Zwetna-Mix - alt, blind, taub

      Der Bolonka-zwetna-Mischlingsrüde Flocky (*2008) kam mit verschiedenen anderen Hunden aus einer etwas außer Kontrolle geratenen Tierhaltung zu uns. Aus einer ehemals guten Vermittlungsstelle für in Not geratene Hunde war leider ein Animal Hoarding Fall geworden. Für Flocky war dies Rettung in letzter Sekunde. Als er zu uns kam konnte er sich nicht auf den Beinen halten und musste erst einmal intensiv tiermedizinisch betreut werden. Außerdem ist der kleine Rüde blind und taub und auch sein H

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Dellbrück Alaskan Malamute Hündin Talluah

      Leider keine Beschreibung dabei, aber wär doch schade, wenn die im Tierheim versauert:    https://www.comedius-cloud2.de/webs/ssl/webs/comedius_presenter/design/bmt_koeln_standard_10001_ssl.php?f_mandant=bmt_koeln_d620d9faeeb43f717c893b5c818f1287&f_bereich=Vermittlung+gro%DFe+Hunde+&f_seite_max_ds=10&f_aktuelle_seite=1&f_aktueller_ds=96797&f_aktueller_ds_select=1&f_e_suche=&f_funktion=Detailansicht   (anklickbar bekomm ich den Link nicht hin, einfa

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Gießen: MILOU, 2 J., Mix - verletzt aufgefunden

      Mischling Milou (geb. 15.12.2017) wurde mit schlimmen und lange unversorgten Verletzungen an beiden Hinterläufen in Spanien gefunden. Die geduldige und liebenswerte Hündin hat aber tapfer alle notwenigen Behandlungen über sich ergehen lassen und ist mittlerweile, abgesehen von Narben, wieder fit. Sie sucht nun ein schönes Zuhause bei Menschen, die sie liebevoll umsorgen und nicht mehr im Stich lassen. Weitere Beschreibung folgt…          

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Gießen: JERRY, 3 Jahre, Chihuahua - sehr unsicher

      Chihuahua Jerry (geb. 21.05.2016) wurde aus Überforderung im Tierheim abgegeben bzw. hauptsächlich deshalb, weil er zu viel bellt… Jerry hat in seinem bisherigen Leben nie lernen dürfen, dass man sich auf seine Menschen verlassen kann. Bis er bei uns ankam hatte der arme Zwerg nicht nur vier Vorbesitzer, es hat auch keiner seiner bisherigen Halter geschafft, ihm seine Angst zu nehmen. Jerry ist ein ängstlicher Hundebub, dem man noch behutsam zeigen muss, dass er sich nicht verteidigen

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Gießen: LENNY, 1 Jahr, Dobermann-Mix - energiegeladen

      Dobermann-Mix Lenny (geb. 12/2018) ist ein energiegeladener und freundlicher einjährige Rüde, welcher mit acht Monaten Ende Juli im Tierheim abgegeben wurde. Einer der Gründe, welche zur Abgabe von Lenny führte, war seine aufkommende Unverträglichkeit mit anderen Hunden. Diese endete im alten Zuhause leider auch in einer Beißerei mit der alten Hündin. Ansonsten ist Lenny ein lebhafter, sportlicher Hund, der es genießt spielerisch gefordert zu werden und draußen zu sein. Futtersuchspiel

      in Hunde suchen ein Zuhause

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.