Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Eier(schale) - Gefährlich?!

Empfohlene Beiträge

Hallo :)
 

In einem anderen Hundeforum habe ich heute gelesen, dass Eierschale für Hunde gefährlich sein kann.

 

Angeblich, weil die Schale in die Speisekarte schneiden kann und da Narben hinterlässt, die auf Dauer gefählich enden können.

Es war ledigich eine Person, die diese Meinung vertritt, und das aus persönlicher Erfahrung.
Da frage ich mich: Habt ihr davon schon mal gehört?

 

Man soll also die Eierschale quasi in Pulverform geben, damit es nicht zu Verletzungen kommen kann. Außerdem soll das auch die einzige Möglichkeit sein, damit der Hund die Eierschale überhaupt verdauen kann. Genau so soll man Gemüse pürieren, damit die Hunde es ordentlich verdauen können.

Stimmt das?
Kennt sich jemand aus?
Wie denkt ihr?
Kriegen eure Hunde Eierschale zu fressen? Können sie die gut verdauen oder kommt sie "unverändert" am anderem Ende wieder raus?

Meint ihr, dass Eierschale wirklich Verletzungen verursachen kann?
Oder Schwachsinn, um es den unsicheren Hundehaltern noch schwerer zu machen?

 

Ich bin bei sowas immer sehr vorsichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz ausschließen würde ich eine Verletzungsgefahr nicht, wenn es ganz dumm beim Fressen läuft. Gehört habe ich davon aber noch nicht. Den Output habe ich noch nicht begutachtet, wenn Bolle Eierschale bekommen hat... :D Ich denke aber, es wird wei bei Knochen sein: Der Hund löst die Schalen via Magensäure auf.

 

Gemüse/Obst gibt man püriert, damit der Hund die Chance hat, ein paar Nährstoffe aufzunehmen - der kann das ja nicht zermahlen und somit aufspalten wie Pflanzenfresser oder Menschen das können. Rohe Möhren die ein Hund frisst, sind dann fast nur Ballaststoffe, die dann hinten als Stückchen wieder rauskommen... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser erster Hund hat Jahrelang Sonntags ein gekochtes Ei komplett mit Schale bekommen.

Er hat das Ei ganz vorsichtig geknackt und hat es dann gefressen.

Er fand das toll und geschadet hat es ihm nicht.

Unser jetziger Hund weiß mit so einem kompletten Ei nichts anzufangen.

Wir haben ihm auch mal eins gegeben, er nimmt es ganz vorsichtig ins Maul, läuft damit in den Garten.

Legt sich auf die Wiese,das Ei zwischen die Vorderbeine und bellt. :)

Hier werden bestimmt die unterschiedlichsten Meinungen kommen abe so handhaben wir es.

Unser Capper bekommt mittlerweile kein ganzes Ei mit Schale sondern ein Ei,ohne Schale in seinem Futternapf und er liebt es :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hunde würden Eierschalen nicht fressen. Das habe ich nur selten mal erlebt.

Meine Hunde haben oft den Hühnern die Eier aus dem Nest geklaut und nur den Inhalt geschlürft.

Gekochte Eierschale ist tatsächlich ziemlich scharfkantig.

 

Eierschale in Pulverform braucht der Hund auch nicht, weil Eierschale kein Ersatz für Knochen ist.

Dann gib lieber Knochenmehl.

 

Gemüse kann der Hund auch in püriertem Zustand nicht verwerten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hunde würden Eierschalen nicht fressen. Das habe ich nur selten mal erlebt.

Meine Hunde haben oft den Hühnern die Eier aus dem Nest geklaut und nur den Inhalt geschlürft.

Gekochte Eierschale ist tatsächlich ziemlich scharfkantig.

 

Eierschale in Pulverform braucht der Hund auch nicht, weil Eierschale kein Ersatz für Knochen ist.

Dann gib lieber Knochenmehl.

 

Gemüse kann der Hund auch in püriertem Zustand nicht verwerten.

 

Du hast irgendwo anders schon irgendwann mal geschrieben, dass Hunde kein Gemüse brauchen......d. h., Du fütterst nur Fleisch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hunde würden Eierschalen nicht fressen. Das habe ich nur selten mal erlebt.

Ich erlebe das jeden Sonntag, wenn meine zwei ihr rohes Sonntagsei samt Schale verspeisen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hunde bekommen Fleisch, Innereien, Knochen, Pansen, Blättermagen, Fett.

Außerdem mögen meine Hunde Obst. Das bekommen sie aber extra.

Obst und Gräser fressen Hunde auch mal von alleine im Garten. Ich bin mir sicher, dass die Zellwände vom Obst besser aufschließbar sind für den Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hunde bekommen Fleisch, Innereien, Knochen, Pansen, Blättermagen, Fett.

 

In welchem Verhältnis? Oder steht das irgendwo hier im Forum?

 

Außerdem mögen meine Hunde Obst. Das bekommen sie aber extra.

 

Warum?

 

Obst und Gräser fressen Hunde auch mal von alleine im Garten. Ich bin mir sicher, dass die Zellwände vom Obst besser aufschließbar sind für den Hund.

 

Warum? Oder ist das, um mit Michael Ende zu sprechen "eine andere Geschichte und soll an anderer Stelle erzählt werden"? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Zellwände werden durch das Pürieren oder Kochen oder Gefrieren aber zerstört, geschlossene Zellwände enthalten ja das Wasser, dass dann austritt, wenn sie zerplatzen. Manche Schalen sind in der Tat schwerst verdaulich, die werden dann eben als Ballaststoffe ausgeschieden, was auch kein Problem ist und nützlich zur Darmreinigung und Kotverfestigung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lily de Lil.

Obst im Fleisch wird rausgepuhlt und liegengelassen.

Ansonsten fressen sie es aber gerne. Auch Quark mit Obst mögen sie.

 

Die Zellwände von Obst sind doch viel weicher. Iss mal eine Banane oder Erdbeere und vergleiche das mit Kohlrabi und Möhre. :D

Da kaut man doch viel länger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.