Jump to content
Hundeforum Der Hund
MaramitJule

Armes Julchen, hört es denn gar nicht mehr auf?

Empfohlene Beiträge

Ach herrje, das ist ja furchtbar!

Hat sich denn an Jule etwas verändert, dass sie so oft von anderen Hunden angegriffen wird, oder war das tendenziell schon immer so? 

 

Ich wünsche Euch jedenfalls ein Ende dieser Horrorstory und gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Au Mensch, das muss aber wirklich aufhören!

Ich wünsche Euch, dass alles jetzt ganz schnell gut wird! Und gut bleibt!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tut mir leid, was für eine Pechsträhne...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aufpassen, hört sich so einfach an.

Allen aus dem Weg gehen? Alles absuchen? Jede Ecke absichern? Mal ernsthaft.

Sie schafft es, sich in Situationen zu bringen, die niemand vorhersehen konnte.

Wie mit dem Tor. Oder als sie die Pfote kaputt hatte.

Seit Jahren leben dort Hunde, Pferde und Menschen.

Momentan scheint der Abzess zumindest abzuheilen, endlich mal etwas Positives

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Irgendwas muss dahinterstecken, wenn ein Hund plötzlich vermehrt gebissen wird.

 

Vielleicht hängt es mit dem Zweithund zusammen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein. Der Zweithund kann nichts dafür.

Jule ist einfach eher defensiv.

Und die beiden Bisse waren unabhängig voneinander, es war beide Male einfach blöd gelaufen.

Die anderen Verletzungen hat ihr auch nicht Auri zugefügt.

Weder die Pfote aufgespießt, noch die durch das Tor geworfen, oder sonst was.

Im Moment ist einfach der Wurm drin.

Und das Jule anfällig für solche Sachen ist, hätte ich auch so sagen können.

Aber danke, ich hätte die alten Threads sonst nicht mehr gefunden.

Warum ein Hund auf die Idee kommt, zwischen 2 Streben durch zu springen, die gerade mal 25cm auseinander sind? Keine Ahnung.

Auri hat ihr das bestimmt befohlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich meinte auch nicht, daß ihr Auri was "befiehlt" sondern daß sie durch die Anweseheit des Zweithundes gestresst ist und einfach was ausstrahlt, daß sie immer angegriffen wird. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eher das Gegenteil, sie beginnt sich auch mal rechtzeitig zu melden, dass sie keinen Bock auf einen Hund hat.

Während sie früher nur minimal angezeigt hat, grummelt sie heute auch mal.

Bei ihrem Erzfeind bellt sie sogar richtig.

Für sie ist das viel, da sie sonst gar nicht laut wird.

Daher tut ihr Auri sogar eher gut.

Insgesamt ist sie halt ein Hund, der erst handelt, dann denkt.

Womit sie sich in solche Situationen wie mit dem Tor überhaupt erst bringt.

Der Stacheldraht damals war leider gar nicht zu sehen. Achtlos ins Gebüsch geworfen, konnte weder der Hund noch ich den sehen.

Aber der Abzess heilt recht gut ab, 3/4 sind weg

AB bekommt sie erstmal weiter.

Dazu nur noch wenig Freilauf, kaum Kontakte und dafür mehr für Kopf zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So'n Schiet!

Ich wünsche einfach mal gute Besserung und dass es ab jetzt Ruhe gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund hört nicht

      Hallo zusammen,   mein Hund (Leonberger) wurde im März Kastriert (er ist jetzt 4 Jahre alt) und seitdem dreht er regelmäßig völlig durch. An sich hört er, ist gut erzogen und ein sehr liebevoller und verschmuster Hund. Aber ab und zu, springt er über den Zaun, bellt die Leute an, rastet vollkommen aus und wir bekommen es nicht in den Griff. Gestern erst war ich mit ihm unten, die Nachbarn kamen heim, er bellt, springt über den Zaun und bellt und knurrt sie an.  Er hat ih

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mein Hund schnappt und hört nicht auf.

      Hallo zusammen, wir haben vor ca. 5 Wochen unseren Jack Rüssel bekommen und  da war er schon ein Jahr alt. Es gibt da so ein paar Dinge die noch ausgebügelt werden müssen. Sie schnappt besonders dann, wenn sie ihren Willen nicht bekommt. Und auf der Straße will sie oft unbedingt vor die Autos oder vor den Bus laufen. Sie muss dann jedesmal kurz gehalten werden. Hat da mal jemand einen Tipp für mich wie wir das in den Griff bekommen können?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welpe ist launisch und hört nicht. (Zahnwechsel?)

      Hallo, Ich habe seit zwei Monaten einen Golden Retriever Welpen. er ist am 26.03.2018 geboren.  Er befindet sich im Moment im Zahnwechsel, weshalb er ein wenig launisch ist, jedoch benimmt er sich in einigen Momenten ziemlich "Komisch"  Er bellt ununterbrochen und das obwohl er Gassi war, gegessen hat und schon gespielt hat. Wenn wir mit ihm eine Weile spielen und dann aufhören nimmt er sich Schuhe und zerbeißt sie komplett, wenn wir sie ihm wegnehmen fängt er an den Teppich zu zerkrat

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Unsere Dogge hört nicht

      Hallo mein Name ist Christin. Wir haben eine 9 Monate alte Dogge. Sie hört eigentlich ganz gut auf Sitz und Platz aber wen ich oder meine Brüder aus oder Schluss sagen weil sie uns anspringt oder anknappert hört sie nicht auf uns aber wen es mein Vater sagt hört sie sofort wir haben es schon oft versucht aber es klappt nicht. Abends und frühs ist es am schlimmsten vielleicht kennt ihr eine Lösung für das Problem. Vielen Dank

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Es ist wieder soweit - Ein Söckchen für ein armes Tröpfchen... (Weihnachtsaktion des Tierheims Aixopluc)

      Hiermit möchten wir auch in diesem Jahr wieder die "Ein Söckchen für ein armes Tröpfchen"-Aktion starten und hoffen, es nehmen wieder viele daran teil?! Die alten Freunde unter Euch kennen das ja schon. Für die neueren Freunde hier mal kurz eine Erklärung: Wir alle packen kleine "Söckchen" (Päckchen), als Weihnachtsgeschenke für die Hunde und Katzen, die in unserem Tierheim in Manresa sind und das Fest nicht im Kreise einer Familie verbringen dürfen. So haben sie wenigstens etwas, was

      in Tierschutz- & Pflegehunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.