Jump to content
Hundeforum Der Hund
Fiona01

Füttert ihr vor längeren Autofahrten?

Empfohlene Beiträge

Vor längeren Autofahrten sehe ich zu, dass die Fütterung mindestens eine Stunde vor Abfahrt erfolgt. Bei Kurzstrecken ist es egal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Paddy hat das erste Jahr bei fast jeder Fahrt ins Auto gebrochen. Es wurde im Laufe der

Jahre besser, aber Futter gab es immer erst, wenn wir angekommen sind. Er wollte auch

zwischendurch kein Wasser.

 

Bentley fährt sehr gut Auto und auf der Fahrt nach Schweden haben wir ihn bei der

Züchterin gefüttert, weil wir morgens zu Hause schon um 5.30 Uhr weggefahren sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sam liebt Autofahren und von Übelkeit konnte ich noch nichts bemerken.

Von daher füttere ich ihn immer vorher, achte aber drauf, dass er genügend Ruhephasen hat, also das ich bspw. mindestens eine Stunde vor Fahrtbeginn füttere.

So ist sein Magen nicht leer, hatte aber schon mal Zeit ein wenig zur Ruhe zu kommen und zu "verdauen":) Das hat bisher immer bestens geklappt.

Unmittelbar vorher würde ich jedoch nicht füttern. Da hätte ich kein gutes Gefühl dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na klar!

Also hier fahren alle ganz normal mit... ob mit oder ohne Essen, grad egal...

So wie's aussieht haben wir da bisher echt Glück gehabt!

Durch Ronja bin ich auch eher andersrum geprägt, weil die ja regelmäßig ihre Pillen und damit verbunden ihr Essen haben musste...

Bisher ging das bei allen... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor Langstrecken ( Ausstellungen oder Urlaub) bin ich manchmal extra aufgestanden um Hunde kurz lösen zu lassen und zu füttern damit mindestens 2-3 Stunden bis zur Abfahrt verbleiben. Manchmal habe ich mich dann noch mal eine Stunde hingelegt...

 

Ich halte die 2 Stunden nach der Fütterung sogar beim täglichen Fahren zum Dienst ein ...

 

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Louis bekommt ja auch immer erst gegen 9:00 seine Morgenration und die bekommt er dann unterwegs zur gleichen Zeit.

Fahre ich gegen 6:00 los, dann fahre ich nur zwei Stunden, gehe normal Gassi und dann gibt es Frühstück für alle. Danach geht es normal weiter und Louis ist glücklich.

Vor der frühen Abfahrt bekommt er nur seine Tabletten und seinen Keks, wie im Alltag sonst auch.

Unterwegs bekommt er auch etwas von unserer Brotzeit ab, das findet er immer total klasse. :D Übergeben hat er sich im Auto noch nie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es kommt drauf an, wann ich los fahre. Meist früh morgens, da bekommt Baileys nur seine "Zahnbürste" .

Spätestens zur Mittagtszeit muss ich Rast machen und ihm die normale Mahlzeit geben, sonst wird es eine sehr unruhige Weiterfahrt.

 

Hier die Fähre zwischen Schweden und Deutschland ist unproblematisch, da Baileys mit in die Kabine darf und wir immer die Nachtfähre nehmen. Vorher eine ausgiebige Runde, dann auf die Fähre drauf, Baileys legt sich in die Kabine und pennt. Nach dem Anlegen am Morgen wieder eine große Runde und weiter gehts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mache nichts besonderes, allerdings pennt meiner auch fast die ganze Zeit, das monotone Geräusch scheint ihn einzulullen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Laila und Frydward waren begeisterte Autofahrer und um an den Urlaubsort zu kommen sind wir schon mal 1200 km gefahren.

Manchmal sind wir auch in der Nacht los gefahren, dann habe ich den Abend vorher normal gefüttert und ansonsten zwischendrin.

Vor der Fahrt gabe es ansonsten eine Kleinigkeit und sonst wie immer.

 

Ich musste mir erst bei Blümchen richtig Gedanken machen.

Sie fährt so lala gern Auto und hat früher nur gehechelt, war unruhig oder hat auch gebrochen.

Blümchen bekommt auch ohne Autofahrt früh eine Kleinigkeit, mittags Futter und abends ihre Hauptmahlzeit.

Wenn wir weg fahren bekommt sie auch nur die Kleinigkeit und immer nur mindestens 2 Stunden vorher.

 

Oft nimmt sie da das Futter gar nicht an.

Blümchen und das Auto werden wohl nie richtig Freunde werden. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier gibts früh sowieso nur paar Kekse, daher gibts vor dem Fahren auch nichts weiter zu fressen. Und sonst muss er warten bis wir da sind. Ich matsch dann nicht unterweg mit den Futter rum. Wozu auch? Die paar Stunden später sind dann auch kein Problem. Besser als wenns ihm doch noch schlecht wird und er es ins Auto spuckt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Podenco, was füttert Ihr ???

      Hallo, habe im Internet gelesen man soll einem Podenco möglichst leichtes , gut verwertbares Futter geben ???!!!   Also ich zitiere:  "Seiner Anatomie und Konstitution entsprechend kommt er besser mit leichtem , gut verwertbaren Futter zurecht als, als mit einem Übermaß an Nährstoffen"   Was haltet Ihr davon, was füttert Ihr Eurem Podenco ??   danke und einen schönen Tag

      in Hundefutter

    • Wer füttert oder fütterte hier Marengo oder Thetis Futter?

      Hallo,   erst mal frohe Weihnachten!   wer fütterte oder füttert längere Zeit das Futter Thetis Kreas Trofu oder Dose oder Marengo?   Gerne auch PN.   Möchte mich mit Gleichgesinnten austauschen und keine BARF Diskussion auslösen 😉

      in Hundefutter

    • Füttert jemand VeggieDog grainfree?

      Da in meinem Umfeld verschiedene Hundehalter total begeistert von dem Futter sind, habe ich es heute auch mal bestellt und probiere aus, was meine Hunde dazu sagen und wie es ihnen bekommt.  Laut Berichten wird es sehr gerne gegessen, gut vertragen und der Output ist optimal. Man kann Fleisch dazu mischen oder es lassen.  http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundefutter_trockenfutter/green_petfood/534930   Ich denke ja, dass es eigentlich Schnuppe ist, ob Trockenfutter vegan

      in Hundefutter

    • Hund tragen auf längeren Strecken?

      Meine Freunde und ich werden im Herbst eine Trekkingtour machen. Wer einen Hund hat, nimmt ihn dazu mit. Da mein Vierbeiner aber eher klein ist, bin ich nicht sicher, ob er die Touren immer durchhalten wird. Fand bisher so Tragetaschen ziemlich kitschig und albern, aber nun bin ich selbst in einer Situation, in welcher ich über das Tragen meines Hundes im Ernstfall nachdenke. Kennt sich jemand von Euch diesbezüglich aus oder ist meine Sorge doch unberechtigt?

      in Spaziergänge & Treffen

    • Wer füttert Christophorus getreidefrei trotz Futtermilben Allergie?

      Gondi hat ja futtermässig alles so weit durch. Ich hatte Gondi ja umgestellt von Nassfutter auf Rohfütterung . Da bekam er im April / Mai eine Magendrehung , da wurde mir davon abgeraten , weil Gondi am liebsten Pansen und Blättermagen gefressen hat und dadurch die Gefahr, wegen der Bakterien größter wäre/ ist. Dann bin ich zurück zu Rinti sensible, da Gondi auf Rind ( in Dosen und getrocknet allergisch reagiert , roh hat er es seltsamerweise gut vertragen ). Ebenso ist er gegen

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.