Jump to content
Hundeforum Der Hund
Fiona01

Füttert ihr vor längeren Autofahrten?

Empfohlene Beiträge

Hunden denen es im Auto übel wird......ist das abhängig von der Fahrtzeit? :think: Oder wird es denen sofort übel, selbst wenn man nur einen Kilometer fahren würde?

 

Bei Wega kam es nicht auf die Dauer an, sondern auf die Art der Kurven.

Bless vor vielen Jahren hat immer durchgejault (ausser Autobahn), gesabbert und kurz vor Ende gekotzt, egal wie weit es war.

6 Stunden ohne Pause kann niemand fahren, ohne deutlich an Konzentration zu verlieren. Der Sekundenschlaf ist eine der grössten Gefahren im Strassenverkehr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Komisch oder? Woran mag das nur liegen? Ich dachte immer, rückzu ist er deslhalb so entspannt, weil er vom Spaziergang müde ist....

Ich habe mir da auch schon Gedanken drüber gemacht.

Vielleicht liegt es an mir. :think:

Bin ich auf der Hinfahrt, jetzt mal egal wohin, mehr aufgeregt als auf der Rückfahrt? :???

Man kann ja auch positiv aufgeregt sein, so wie kurz vor der Bescherung an Heiligabend z.B. und das überträgt sich dann auf den Hund.

Tja, und auf der Rückfahrt ist man dann entspannter.

Denn an der Strecke kann es nicht liegen, die ist ja immer gleich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mir da auch schon Gedanken drüber gemacht.

Vielleicht liegt es an mir. :think:

Bin ich auf der Hinfahrt, jetzt mal egal wohin, mehr aufgeregt als auf der Rückfahrt? :???

Man kann ja auch positiv aufgeregt sein, so wie kurz vor der Bescherung an Heiligabend z.B. und das überträgt sich dann auf den Hund.

Tja, und auf der Rückfahrt ist man dann entspannter.

Denn an der Strecke kann es nicht liegen, die ist ja immer gleich.

 

 

 

 

 

gut möglich dax an dir liegt und das farbt wiederum ja an deinem Hund ab. İch konnte früher wahrend den Hinflügen nie schlafen aber bei den Rücklügen schlief ich immer gan entspannt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

6 Stunden ohne Pause kann niemand fahren, ohne deutlich an Konzentration zu verlieren. Der Sekundenschlaf ist eine der grössten Gefahren im Strassenverkehr!

 

Muss ich jetzt Widersprechen. Außer das ich dann langsam spätestens tanken muss, gäbe es keinen Grund anzuhalten.

Barney pennt die 6 Stunden fast durch und ich fahre lieber am Stück als ne Pause zu machen. Auch 13 Stunden fahren wir ohne lange Pausen. Maximal Pipipause für alle Mitfahrenden und was zu essen holen. 

Und eigentlich fahre ich auch immer alleine durch. Mein Exmann hatte keinen Fürhrerschein, da ging es nicht anders und seitdem hab ichs mir einfach angewöhnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fahre auch alleine, und saß auf den Reisen nach Schottland teilweise bis 13 Stunden am Steuer. Mit Zwischenpausen aller drei/ vier Stunden. Mein damaliger Hund hatte sich im Sitz verkrümelt und die ganze Zeit geschlafen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dem Hund ist es meist egal, der hat ja auch keine Verantwortung.

Aber selbst Berufsfahrer müssen spätestens nach 4.5h 45min Pause machen. Das hat seinen Grund.

Ich kenne auch Leute, die meinen sie könnten sich den ganzen Tag ohne Pause konzentrieren. Selbstüberschätzung der gefährlichen Art.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich würde auch mal interessieren woran es liegt dass hunden übel wird. Ist das angeboren? Trainingssache (sowohl körper gewöhnt sich dran als auch aufregung/Stress) oder der ort wo der hund im auto ist? Meinen welpen wurde immer schlecht, legte sich dann mit zunehmendem alter. Meine hunde fahren täglich auto, vorne im fußraum, im kofferraum oder in der box, je nachdem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mir wird als Beifahrerin auch schlecht im Auto.

Reiseübelkeit hat viele Gründe, zb der Gleichgewichtssinn, der Probleme hat die äussere Welt mit der inneren zu koordinieren, deshalb hilft zb bei mir konzentriert vorne auf die Strasse zu schauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist wahrscheinlich individuell genauso unterschiedlich wie beim Menschen. Mein Hund schläft auch bei langen Autofahrten > 12 Stunden nahezu durch. Natürlich machen wir zwischendurch einige Pippi-Pausen, geben ihm dann zu fressen und zu trinken, auch drehen wir zwischendurch mal ne Runde mit ihm, damit er sich strecken kann, insgesamt ist das Reisen mit ihm aber eine völlig relaxte Angelegenheit. Langstrecken fahre ich zur Vermeidung von Staus am liebsten nachts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Lexx: Glaube auch, dass es individuell ist. Mein letzter Hund liebte Autofahren von ganz klein an, und Leon kotzte mich inklusive Rücksitz am Abholtag gleich voll. Bei ihm ist es wirklich Übelkeit, und mit der Zeit natürlich auch Streß, weil er wusste, jetzt gehts wieder auf die Achterbahn. Das ging soweit, dass er gar nicht mehr ins Auto wollte, und schon sabberte, wenn er nur dran dachte.

 

Das wurde jetzt aber besser, er springt immerhin freiwillig rein. Wenn er auf einer längeren Fahrt seine halbe Reisetablette bekommt, liegt er ganz ruhig und schläft, deswegen gehe ich wirklich von Übelkeit aus.

Hinten wird mir übrigens heute noch übel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Podenco, was füttert Ihr ???

      Hallo, habe im Internet gelesen man soll einem Podenco möglichst leichtes , gut verwertbares Futter geben ???!!!   Also ich zitiere:  "Seiner Anatomie und Konstitution entsprechend kommt er besser mit leichtem , gut verwertbaren Futter zurecht als, als mit einem Übermaß an Nährstoffen"   Was haltet Ihr davon, was füttert Ihr Eurem Podenco ??   danke und einen schönen Tag

      in Hundefutter

    • Wer füttert oder fütterte hier Marengo oder Thetis Futter?

      Hallo,   erst mal frohe Weihnachten!   wer fütterte oder füttert längere Zeit das Futter Thetis Kreas Trofu oder Dose oder Marengo?   Gerne auch PN.   Möchte mich mit Gleichgesinnten austauschen und keine BARF Diskussion auslösen 😉

      in Hundefutter

    • Füttert jemand VeggieDog grainfree?

      Da in meinem Umfeld verschiedene Hundehalter total begeistert von dem Futter sind, habe ich es heute auch mal bestellt und probiere aus, was meine Hunde dazu sagen und wie es ihnen bekommt.  Laut Berichten wird es sehr gerne gegessen, gut vertragen und der Output ist optimal. Man kann Fleisch dazu mischen oder es lassen.  http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundefutter_trockenfutter/green_petfood/534930   Ich denke ja, dass es eigentlich Schnuppe ist, ob Trockenfutter vegan

      in Hundefutter

    • Hund tragen auf längeren Strecken?

      Meine Freunde und ich werden im Herbst eine Trekkingtour machen. Wer einen Hund hat, nimmt ihn dazu mit. Da mein Vierbeiner aber eher klein ist, bin ich nicht sicher, ob er die Touren immer durchhalten wird. Fand bisher so Tragetaschen ziemlich kitschig und albern, aber nun bin ich selbst in einer Situation, in welcher ich über das Tragen meines Hundes im Ernstfall nachdenke. Kennt sich jemand von Euch diesbezüglich aus oder ist meine Sorge doch unberechtigt?

      in Spaziergänge & Treffen

    • Wer füttert Christophorus getreidefrei trotz Futtermilben Allergie?

      Gondi hat ja futtermässig alles so weit durch. Ich hatte Gondi ja umgestellt von Nassfutter auf Rohfütterung . Da bekam er im April / Mai eine Magendrehung , da wurde mir davon abgeraten , weil Gondi am liebsten Pansen und Blättermagen gefressen hat und dadurch die Gefahr, wegen der Bakterien größter wäre/ ist. Dann bin ich zurück zu Rinti sensible, da Gondi auf Rind ( in Dosen und getrocknet allergisch reagiert , roh hat er es seltsamerweise gut vertragen ). Ebenso ist er gegen

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.