Jump to content

4 köpfige Familie

Empfohlene Beiträge

gast   
(bearbeitet)

Du könntest dich mal in einer Hundeschule beraten lassen. Sie sehen sich die Familie an, sprechen mit euch über eure Vorstellungen und können euch beraten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dog   

Schnauzer, egal ob Mittel-oder Riesenschnauzer, sind sowohl Menschenbezogen als auch wachsam. Mir persönlich macht es allerdings Bauchschmerzen wenn ich lese, dass ein Hund in der heutigen Zeit Haus, Hof und Familie vor Einbrechern beschützen soll. Klar ist es in Ordnung wenn der Hund ungebetenen Besuch verbellt, aber das muss es dann auch gewesen sein. Das sehe ich aus verschiedenen Gründen so: zum einen sind wir Menschen für unsere Hunde und auch deren Sicherheit zuständig, nicht umgekehrt. 

 

Heißt im Klartext, im Notfall müssen wir den Hund schützen, er sollte uns nur eingeschränkt schützen (müssen). Zum anderen, wenn Dein Hund einen Einbrecher beißt und der dann dreist genug ist, Dich dafür anzuzeigen, kann das Ärger geben und der Hund badet es aus, in Form von Wesenstest, Leinen-und Maulkorbzwang. Und dann ist da auch noch die Gefahr, dass der Hund bei einem Angriff schwer verletzt wird, willst Du das riskieren? Für den Schutz des Menschen finde ich in der heutigen Zeit eine Alarmanlage oder Bewegungsmelder (der eine Menge Licht anmacht) angebrachter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
black jack   

Lasst euch gut von jemand live beraten .

Vielleicht ist die Rasse gar nicht so wichtig.

Nehmt euch Zeit .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
poldischatz   

Wir hatten hier im Landkreis München in letzter Zeit viele Einbrüche.

Ich bin froh, dass Poldi wirklich Alles meldet.

Und das reicht ja schon. Er passt auf uns auf und meldet mit bellen alles was sich bewegt.

Und er ist "nur" ein kleiner Hund mit 30 cm Schulterhöhe.

Mein Hund muss mich nicht auch noch körperlich schützen, das kann nämlich auch böse enden, für den Hund.

Und da denke ich an die Behörden.

Ich bin gerade am überlegen, dass wir uns einen Spitz zulegen. Der wurde seit Urzeiten gezüchtet, um Haus und Hof zu bewachen, er meldet jeden Eindringling, ist aber nicht agressiv und was für euch wichtig ist - sehr geduldig mit Kindern.

Und wenn man möchte, ist er auch eine Sportskanone. Also ein sehr vielseitiger Hund.

Unsere Hundeschule hier macht auch das Angebot, dass man sich beraten lassen kann. Das finde ich eine sehr gute Idee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Lujana   

Den Spitz Wollte ich auch gerade ins Spiel bringen! Der entspricht der Beschreibung ziemlich gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Amaterasu   
(bearbeitet)

Ein Spitz (und auch sonst kein Hund) ist kein Ersatz für eine Alarmanlage oder ähnliches.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   
Ich bin gerade am überlegen, dass wir uns einen Spitz zulegen. Der wurde seit Urzeiten gezüchtet, um Haus und Hof zu bewachen, er meldet jeden Eindringling, ist aber nicht agressiv und was für euch wichtig ist - sehr geduldig mit Kindern.

 

Die sind aber auch dafür bekannt dass sie sehr "gesprächig" sind oder? Da kommt es dann auf die Wohnsituation an. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Ich hab das komplette Grundstück mit Bewegungsmeldern und Strahlern ausgestattet. Wenn da mal jemand aufs Grundstück kommt, ist der erstmal "blind" 500 W von jetzt auf gleich ist echt wirkungsvoll.  ;) Ist auch praktisch wenn der Hund, wenn es dunkel ist im Garten läuft, da sieht man wenigstens was. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
segugiospinone   

WIr haben einen Nachbarn, der sich einen Dobermann ins Haus holte. Damit er auch richtig abschreckend auf Einbrecher wirkt, wurden natürlich die Ohren kupiert (das arme Tier lief wochenlang mit einem entsprechend Gestellt auf dem Kopf herum, damit die Ohren auch wirklich "schön" stehen). Und damit er auch noch etwas "schärfer" wird, durfte er bereits als Junghund mit Stachler durch die Gegend laufen. Vermutlich wäre wünschenswert gewesen, dass er aufs edle Haus und auch das Kleinkind sowie die Frau Acht gibt. Blöderweise wurde gerade in diesem Haus bereits zweimal eingebrochen - und war während der Hund im Haus war :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.