Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
gast

Camping mit Hund (Umbau Auto zum Camper, Wohnwagen, Zelt, etc.)

Empfohlene Beiträge

gast   
(bearbeitet)

Ich habe schon mal gezeltet, so isses ja nicht! Nur mit dem Zelt, das hier liegt, nicht! ;)

 

Bus umbauen ist natürlich ein Traum, aber dazu fehlt es mir dann doch an Bastelkenntnissen, von der finanziellen Seite mal ganz abgesehen!

 

Kühlbox......mit das Wichtigste, danke, Angela! :klatsch: Die gibt's doch bestimmt auch für beides - Strom und Zigianzünder?

 

Minikompressor liegt in der Garage! ;)

 

Taschenlampe und Licht kommn auch auf die Liste (von Tchibo, hatte ich letztens gesehen, aber da war ich noch nicht mit meinen Gedanken soweit! ;) )!

 

Gute Schlafsäcke? Meine sind vom Aldi von vor "100 Jahren"! :D :D Gut heißt?

 

 

Echt, auf diesen dünnen aufblasbaren Isomatten kann man wirklich gut liegen?

 

Mückenspray und Waschtasche mit Zahnbürste..... klaro ;)

 

Toilettenpapier! :D Ja, da kann ich mich noch dran erinnern - haben vor noch mehr als 100 Jahren noch als Kind auch mal bei Kiel auf einem Campingplatz in einem Wohnwagen Urlaub gemacht, da musste man immer mit Klopapierrolle losziehen! :D

 

Ich würde ja nicht unbedingt wild campen, sonst kriegt man bestimmt in Problem mit Strom übers Auto, dann will der nicht mehr anspringen! :o Ich würde auch lieber auf Campingplätzen stehen, da hat man ja eh Strom zur Verfügung!

 

CEE Adapter ist immer nötig, um an den Strom zu kommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wilde Meute   

 

Gute Schlafsäcke? Meine sind vom Aldi von vor "100 Jahren"! :D :D Gut heißt?

 

 

Ich hab auch schon bei -5°C in nem Billig-Schlafsack geschlafen. Am Lagerfeuer.. mit 3 Decken drüber.. :D

Habs überlebt, sonst könnt ich ja nicht hier schreiben ;)

 

Nein, ich halte eigentlich nichts von Daunen aber der Daunenschlafsack ist schon top!

Gibt aber bestimmt inzwischen auch schon tierfreundliche Alternativen, die auch noch im Minusbereich ihre "Komfortzone" haben.

Bisschen Geld sollte man aber schon ausgeben.

 

ABER .. bei welchen Temperaturen wollt ihr denn los?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Also zwei Personen + Hunde, da wird's in so nem Auto nicht wirklich kalt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gatil   

Adapter braucht man in der Regel.

 

Die Zeiten, als man mit Klopapier in einer neutralen Plastiktüte losmarschierte, sind allerdings vorbei.

 

Faltschüssel, Faltwasserkanister. ich hab allerdings lieber diese Solarduschen, die hängen am Beifahrersitz und sind als fließendes Wasser zu nutzen.

 

Ich hatte auf meinem Brett eine normale, dickere Schaumstoffauflage unterm Spannbettbezug, nix Isomatte.

Und ja, unbdingt Auffahrrampen, nichts ist schlimmer als schief schlafen.

 

Wenn es kalt oder nass ist, haben wir neben unserer Standheizung noch einen kleinen Keramikheizer, sehr gut. Auch für/ gegen nasse Hunde,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nebelfrei   

Diese selbstaufblasenden Matten sind viel besser als Luftmatratzen!

Was ich evtl nehmen würde, wäre diese Klappmatratzen, haben wir immer, wenn die Kinder Besuch haben, Lattenrost bräuchte ich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KleinEmma   

Wir haben schon auf verschiedene Weise gecampt

Zum Beispiel im C15, Rueckbank raus, Matratze rein, Hund schlief auf Vordersitz.

Oder normalen VW Bus selbst ausgebaut

Oder normaler Anhänger mit Plane diente als rollendes Zelt

Ich würde nicht zu viel mit Strom machen, wenn du kein Solar hast

Es gibt groessere Lampen, die man entweder für nen Kurztripp vorher auflädt oder mit Batterien betreibt. Gaskocher wuerde ich immer Elektro vorziehen. So bist du nicht von Campingplätzen abhängig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   
(bearbeitet)

Mandy, eigentlich eher im Sommer! ;) Von daher werden es dann die vorhandenen Schlafsäcke tun! Und Decken kann man ja eh mitnehmen! ;)

 

Und auch nicht unbedingt gleich für 14 Tage! (also erstmal nicht!)

 

Auffahrrampe.....okay, schon mehrfach hier gelesen! Ab auf die Liste! ;)  Wasserwaage, damit man sieht, wann das Auto gerade ist oder ist das übertrieben? :redface

 

 

Und ich will ja auch nicht gleich zum Supercamper mutieren, erst mal testen! ;)

 

Danke, Angela, für den Link! :knuddel

 

 

 

Ich wusste, Ihr seid Spitze! :knutsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lemmy   
Die gibt's doch bestimmt auch für beides - Strom und Zigianzünder?

 

Ja, wir haben so ein Ding. Macht aber einen Höllen-Lärm, wenn es an ist :( Also nicht unbedingt für neben das Bett geeignet....

 

Echt, auf diesen dünnen aufblasbaren Isomatten kann man wirklich gut liegen?

 

Naja, was heißt "wirklich gut"? ;) Es gibt sie in Mega-Komfortabel, aber entsprechend teuer. Ich glaube, ich würde wohl tatsächlich zwei Kaufen (die von Aldi kosteten 15  € das Stück!) und zusehen, wie ich die zusammen montiert bekomme. Dann ist es weicher. Wenn man kein Schaffell hat, ist das bestimmt sinnvoll, gerade wenn man keine 15 mehr ist ;) (mit 15 waren die Teile SUPER bequem! )

 

Guter Schlafsack: lass dich beraten. Aldi muss nicht schlecht sein, kann durchaus reichen. Aber das weiß man im Zweifel erst, wenn es zu spät ist :( Wirklich gut ist ajungilak, aber das ist auch entsprechend teuer. mammut und co sind mit sicherheit auch gut - meru von globetrotter taugt auch was.

 

Ansonsten weiß ich es leider auch nicht so genau mehr - wir hatten hier (zwei Pfadfinder-Kids ;) ) nur Qualitätsschlafsäcke, von daher kann ich über andere nix sagen. Daune ist auf jeden Fall wärmer - aber halt doof, wenn ein Loch drin ist :D (und der Tierschutz-Aspekt sollte auch bedacht werden).

Die neuen Mikrofasern oder was das ist sind aber durchaus auch gut, also es muss nicht Daune sein :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bibi   

Auf dem Campingplatz ist dann natürlich besser Ute weil Santitäranlagen und Strom vorhanden aber dafür natürlich auch was teurer. Da brauchst du auch kein Klopapier mitnehmen weil das ist immer vorhanden

 

Es gibt ganz kleine Runde Wasserwaage nennen sich Dosenlibelle, die kannst du ins Auto kleben und weißt immer wie gerade oder nicht gerade du stehst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×