Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nebelfrei

Zürich: Erstmals Bestrafung wegen Zucht von brachyzephalen Katzen

Empfohlene Beiträge

Danke!

Ein winziger Hoffnungsschimmer.

Von sogenannten Qual-, Extrem- oder Defektzuchten wird gesprochen, wenn gezielt erblich bedingte physiologische Ausprägungen (wie beispielsweise extreme Körpergrösse, verstärktes Muskelwachstum, spezielles Fell und Gefieder oder ein verkürzter Schädel) beziehungsweise Verhaltens- oder Entwicklungsformen gefördert werden – sei es aus wirtschaftlichen Interessen zur Produktionssteigerung oder aus ästhetischen Gründen. Diese führen zu Schmerzen, Leiden, Schäden oder anderen Würdemissachtungen wie tiefgreifenden Eingriffen ins Erscheinungsbild oder in die Fähigkeiten der Tiere, die etwa in Form von vermindertem Seh- oder Hörvermögen, eingeschränkter Beweglichkeit, gestörtem Verdauungsprozess oder Geburtsschwierigkeiten auftreten. Eine artgerechte Lebensweise ist oftmals nicht mehr möglich

DAS trifft leider auch auf etliche Hunderassen zu!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist doch schonmal eine nicht verkehrte Idee.

 

Ich stelle mir nur die Umsetzung nicht ganz leicht vor...

Aber noch ist das ja in den Kinderschuhen.

 

Wie kann das aussehen? Nur mal braingestormed...

 

Rasselisten mit den Rassen, die nicht vermehrt werden dürfen?

Innerhalb einer Rasse: der eine darf, der andere nicht?

Wie definiert sich Qualzucht so, dass es auch die richtigen trifft?

 

uvm...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Natürlich ist das nicht einfach und wird ewig ein Streitthema bleiben. Aber das ist bei vielen rechtlichen Sachen so; was ist eine Beleidigung, immer interpretationssache. Sonst wären alle Juristen ja arbeitslos.

Es gibt ein Gesetz, das aber nur zur Anwendung kommt, wenn jemand Klage einreicht. Meistens war es eben so, dass es nicht zu Klagen oder Verurteilungen kam, jetzt gab es mal eine.

Vielleicht hat es eine positive Auswirkung auf die Züchter, indem sie wissen, dass eben nicht mehr alles geht. Eine Verurteilung, auch wenn die Strafe gering ist, mag keiner im Lebenslauf haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also so schwierig finde ich das nicht. Wenn alleine schon bei den großen Clubs einige Mindeststandarts eingehalten werden würde, z.B. ein Hund einen mindestens so uns so langen Fang haben MUSS um zur Zucht zugelassen zu werden, hätte das schon mal Signalwirkung. 

Und nicht die größten Krüppel auch noch Championtitel gewinnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Katzen Allergie - was kann man tun

      Ich denke hier gibt es auch so einige Katzen Liebhaber, hier habe ich null komma gar keine Ahnung.   Mein Sohn ist davon betroffen. Seine Freundinn hat eine Katze, darauf reagiert er recht heftig. Stundenweise ist es kein Problem, heute Nacht hat er bei ihr geschlafen und kommt um 8 Uhr fast krank hier an, hängt den ganzen Tag rum.   Nun kann er im Moment dem Thema zwar aus dem Weg gehen, am 01.10.2018 wollen sie aber zusammen ziehen. Natürlich will seine Freundin die Ka

      in Andere Tiere

    • Tierheim Gießen: AMY, 4 Jahre, Mischling - kennt Katzen und Kleintiere

      Amy (geboren 1.2.14) kam mit einem halben Jahr aus Rumänien zu ihrem damaligen Besitzer. Wie viele rumänische Straßenhunde, war sie von Anfang an ängstlich und misstrauisch, besonders fremden Männern gegenüber. Obwohl sie diese Angst nie völlig ablegen konnte, führte sie ein glückliches Leben. Sie hat gelernt alleine zu bleiben, kennt Katzen und Kleintiere und außer dem normalen Grundgehorsam kann sie verschiedene Tricks wie Gib laut oder Spiel tot. Amy (geboren 1.2.14) kam mit einem halben Ja

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Suche Zucht-Aussteiger Qualzucht

      Liebe Hundefreunde hier,   ich bin Journalistin und recherchiere zur Qualzucht. Dabei bin ich auf der Suche nach Züchtern bzw. ehemaligen Züchtern, die mal nach den strengen Rassevorgaben gezüchtet haben zum Beispiel Möpse, französische Dogge oder andere Hunde - und inzwischen ausgestiegen sind, weil die Vorgaben und die Folgen solcher Züchtungen zu krass geworden sind. Darüber würde ich mich gerne einfach mal am Telefon für meinen Hintergrund unterhalten und zum Beispiel fragen, warum

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Kann ich das gleiche Fleisch für Hunde und Katzen verwenden?

      Hallo Leute,   ich füttere meinen Hund seit einem Jahr nur noch mit BARF. Seitdem ich einen Bericht gesehen habe, was alles im Hundefutter verarbeitet wird, habe ich mich für BARF entschieden. Ich kaufe mein Fleisch immer im Futtermittelgeschäft, die es tiefgekühlt anbieten. Dazu gebe ich Gemüse-Obst-Pellets, Leinöl und ab und an ein paar Kräuter. Durch das BARF hat sich die Verdauung meines Hundes gebessert, er ist fit und hat schönes, glänzendes Fell bekommen. Ich möchte meine Katze

      in BARF - Rohfütterung

    • Hund und Katzen

      Hallo zusammen,   nach langen Überlegungen bin ich nun soweit, dass ich es mir zutraue, einem Hund ein zufriedenes Zuhause zu bieten. Nach anfänglichen Sorgen anderer Art ist es nun meine Hauptsorge, dass meine Katzen (reine Wohnungskatzen) nichts von einem neuen, tierischen Mitbewohner halten. Es sind zwei erwachsene Katzen, die nun schon seit etlichen Jahren mein Leben bereichern. Ich halte sie für aufgeschlossen und recht selbstbewusst, aber ob sie Vorerfahrungen mit Hunden haben, d

      in Der erste Hund

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.