Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gely11

Bisswunde

Empfohlene Beiträge

Wie furchtbar, das tut mir sehr leid für Dich :(

Ich wünsche Dir und Deiner Bella gute und schnelle Besserung! Ich drücke alle Daumen, dass es euch beiden jeden Tag etwas besser geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dankeschön, tja auch heute beim Tierarzt können sie sich keinen Reim drauf machen, warum sie immer noch nicht fressen will.

Gestern hat sie zwar ein paar Stücke getrocknetes Hühnchenfleisch gefressen, aber heute verweigert sie alles sogar das Trinken.

Bin total verzweifelt, selbst die Arzthelferin hat ihr die leckersten Leckerlie vor die Nase gehalten nichts. Sie meintes sowas hat sie noch nicht erlebt.

Es werden nun fast 14 Tage wo sie fast nichts frisst, allerdings läuft sie rum und wenn etwas knistern wie eine Tüte, wird sie schon hellhörig, hält man es ihr vor die Nase, dreht sie sich gleich weg.

Nach der Kastration hatte sie zwas so ca 2 Tage fast nichts gefressen, aber dann ging es langsam wieder.

Sie bekommt auch eine Spritze gegen Übelkeit und alle drei Tage Apetitanregertabletten. Vor paar Tagen dachten wir jetzt klappt es wieder, weil sie etwas Hühnchenfleisch und auch etws von ihrem Futter gefressen hat, aber ab da ging es mit dem Fressen wieder bergab.

Manchmal denke ich sie nimmt es uns übel, das wir sie immer wieder in die tierklinik bringen, Shih Tzus sollen ja einen ziemlichen Dickkopf haben.

Wir sollen jetzt das Fressen einfach stehen lassen und sie beobachten ob sie ran geht, wenn ja die Halskrause abmachen,damit sie alleine fressen kann. Denn die behindert sie auch deutlich und nur mit der Hand füttern ist ja auch nicht gerade zuträglich.

ganz liebe Grüße Gely

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, Shih Tzus haben sowas von einem Dickkopf, oh ja. Mein Tages-Shih Tzu hat auch Phasen, in denen er nicht fressen will, und er ist auch sehr heikel mit Leckerlis etc. Auch Fleischwurst wird da gern mal verschmäht.

Aber das hilft dir jetzt auch nicht weiter, 14 Tage sind ja schon etwas besorgniserregend. Du könntest es nochmal mit Katzenfutter versuchen, das fressen Hunde in der Regel sehr gerne. Aber ein Shih Tzu vielleicht nicht, die folgen eigenen Regeln.

 

Wie reagiert sie denn auf andere Hunde? Positiv (trotz des Bisses)? Dann könntest du auch versuchen, ob sie im Beisein eines anderen Hundes frisst, nach dem Motto: Bevor der es bekommt.... Das hilft bei Corny immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Koch doch mal für sie, gebratenen Fleischkäse mögen viele Hunde oder gebratene Leber ;-)
Zum Fressen würde ich grundsätzlich den Trichter immer abnehmen, da kannst Du ja sowieso ein Auge drauf haben, ob sie an die Wunde geht.
Vielleicht würde sie sich auch mit so einem Mondkragen wohler fühlen?
Sind Bauchspeicheldrüse und Nierenwerte noch mal kontrolliert worden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht ist es auch die Halskrause, wenn es

die ist, die TÄ standardmäßig geben.

Gibt ja auch schon sehr angenehme, kleiner,

Schaumstoff usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

vielen lieben Dank für eure lieben Tipps, ja sie hat eine normale Halskrause und die ist sogar größer als die erste, da sie sehr nah an die wunde mit der kam.

 

Haben heute abend mit viel Überzeugungskraft und noch viel mehr Geduld und Halskrause ab, hat sie dann nachdem wir ihr einige Stücke Hühnchenfleisch nochmal angeboten haben, endlich aus ihrem Fressnapf gefressen :) . Hatte von Rinti einzelne Beutel mit Huhn mit Herzen in Gelee ihr heute gegeben und scheint doch geschmeckt zu haben.

Bin ich erleichtert. wir werden egal ob Leckerlie oder auch Wasser immer die Halskrause abnehmen, damit sie lernt wenn ich das Ding mal loshaben will, muss ich was fressen.

Hoffe das es so auch morgen klappt.

Gut das du Fusselnase mir bestätigt hast, das Shih Tzus ihren ganz eigenen Kopf haben.

Unsere Maus war bis jetzt relativ pflegeleicht, das hat man manchmal bei Tierheimhunden nicht so ganz.

Sie ist eine Schmusemaus und man merkt sie kaum, denn Bellen was ist das, ausser bei Vögeln, Kaninchen und Schwänen, dann kannse auch mal bellen.

Hoffe das es jetzt weiter bergauf geht.

Ganz liebe Grüße

Gely

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So wollte euch wenigstens das Ergebniss vom chirurgen schreiben, der Meniskus ist eine alte Verletzung und wäre jetzt nicht schlimm, aber ich habe mir die Aussenknochenköpfchen am Knie angebrochen und darf jetzt 6 Wochen an Krücken laufen mit einer Belastung von 10-15 KG auf dem Bein.

Super bin sowas von ausgenoggt worden und meine Bella streikt heute wieder bis jetzt was zu fressen, sie hat sogar vorhin Galle gebrochen als mein Mann nach der Tierklinik mit ihr spaziern gegangen ist.

Hoffe das sie nachher wieder Hunger hat und wenigstens die kleine Portion frisst wie gestern gegen Nachmittag. Ich darf kein Auto fahren somit habn mein Mann da er ja auch Dienst hat, rumorganisiert, das Jemand mich in die Tierklinik fahren kann.

:unsure: ´liebe traurige Grüße

GEly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh man, da weiß man gar nicht was man noch sagen soll außer gute Besserung für euch beide

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dankeschön :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, das wünsche ich euch auch! Scheint ja eine Zerreißprobe zu sein. :mellow:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Bisswunde will nicht heilen!

      Unsere Rottweiler/Schäferhündin(Mischling) leidet seit 1 1/2 Jahren an einer Bissverletzung am Hinterlauf ,die nicht heilt. Die tierärztl.Behandlung brachte keinen Erfolg,Bandagen(Verband) beisst sie täglich wieder auf. Verschiedene Salben brachten nichts .Was kann man denn noch tun ?????

      in Hundekrankheiten

    • Bisswunde...

      Meine Hündin Shiva wurde gestern abend spät in den Nacken gebissen. Sie hat eine blutende Wunde gehabt, was jedoch erst später festgestellt wurde. Heute morgen mag sie es nicht wenn man ihr an der Stelle ins Fell fasst und sie schüttelt sich ständig. Die Wunde scheint nicht groß zu sein, aber ich stelle mir jetzt die Frage ob ich nun trotzdem zum Tierarzt gehen soll. Danke für eure Antworten

      in Hundekrankheiten

    • Bisswunde & anschließende "Behandlung"

      Was mir heute passiert ist... (Achtung: Lang) Heute waren wir mit Elvis bei einem Bekannten, der einen Golden Retriever daheim hat. Die beiden haben bislang immer super miteinander gespielt, der Retriever hat sogar sein Bällchen mit Elvis geteilt Ich weiss nicht wie und warum, aber plötzlich hat der Retriever Elvis gebissen - vielleicht ein Krümelchen Essen am Boden oder irgendwas Elvis hat tierisch aufgeschrien und ist wie von einer Hornisse gestochen durch die Wohnung des Bekannten gera

      in Hundekrankheiten

    • Hilfe - Mein Kater hat Bisswunde am Kopf

      Hallo, mein Kater hat eine Wunde auf der linken Seite (Wangenbereich). Zum Tierarzt geht nur, wenn er sichtlich angeschlagen ist. Im Moment ist er zu fit. Ich habe ihn vor Jahren aus dem Tierheim geholt und das Problem bestand schon immer. Also. da ich ihn nicht einfangen kann, er riecht sozusagen "Lunte", würde ich ihn gern mit etwas Salbe helfen. Meist entzündet sich es ja. Womit kann ich ihn behandeln? Gibt es Salben für Mensch und Tier?

      in Andere Tiere

    • Bisswunde an der Pfote - Pfote jetzt dick!

      Hallo liebe Hundefreunde, Meine Hündin "Marla" hatte gestern ne "Schlägerei" mit einer anderen Hündin. Das ganze sah harmlos aus, war auch schnell vorbei. Als ich dann nach Hause gegangen bin, ca. 15. min später, sah ich das Marla humpelte, worauf ich ein kleines Bissloch an der Rechten Vorderpfote, also am unteren Gelenk vorne, direkt aufm Knochen feststellte. Zuhause hab ich dann Jod drauf und nen Verband rum. Sie läuft seit dem auf drei Pfoten, ist totunglücklich und die Pfote ist heute morg

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.