Jump to content
Hundeforum Der Hund
Perlenfee

Zerstörung von Gegenständen, Frage nach Hilfe

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben alle!

 

Hier bin ich nun wieder. Wir haben unsere Sylvie, die nun Aika heißt am 17.Juli in Schweinfurth abgeholt. Sie war die Erste die aus dem Fahrzeug heraus übergeben wurde.Bin sogleich mit ihr in dem Garten herumgelaufen in dem die Hunde alle an ihre neuen Halter übergeben wurden. Sie wollte sofort unter dem Zaun durch und abhauen kam mir vor. Sie fühlte sich auch immer zu einem schwarzen Hund hingezogen, ich glaube, sie hatte in der Pflegestelle einen schwarzen Hund mit dem sie immer spielte. Kurz und gut, wir kamen gut zu Hause an. Nach ein paar Tagen jedoch, ich bin mit ihr den ganzen Tag alleine im Haus, auch Nachts, bis auf das Wochenende, da kommt dann das Herrli heim, fingen die Problemchen an.   Zuerst muss ich noch dazu sagen, ich bekam bei der Übernahme einen Brief der Pflegestelle mit, in dem jedoch einige Punkte die in der Beschreibung im Internet angegeben waren, nicht so ganz richtig waren.

In diesem Brief stand nämlich, Aika kann nicht gut alleine bleiben, sie wurde in einen Gitterkäfig gesperrt wenn sie alleine bleiben mußte. Auch das Autofahren liebe sie sehr, stand bei der Beschreibung aber anders,,,, kein Problem für uns.

Nun, ich gehe ja abends für 3 Stunden arbeiten, bin da mit Aika immer noch eine Stunde vorher spazieren gegangen, habe ihr den Kong gefüllt damit sie Beschäftigung hat usw. Die ersten 3 mal hat sie glaube ich geschlafen, es war alles in Ordnung. Doch dann, fing sie an ihre Matratze zu zerlegen, auch noch nicht das große Problem, doch seit eineinhalb Wochen hat sich noch ein Problem ergeben. Wenn ich zu Bett gegangen bin, ist Aika auf mein Bett gesprungen und hat auf mich hergebissen, geknurrt und mir die Zähne gezeigt. Ich bekam es richtig mit der Angst zu tun. Habe sie aus dem Schlafzimmer verbannt, die Matratze im Gang vor der Türe. Was hat sie angestellt? Sie muß frühmorgends ins Esszimmer gegangen sein, hat mir dort alle Sitzkissen von der Essbank auf den Boden geworfen und sich draufgelegt.Ich habe nicht geschimpft, sondern wieder alles an seinem Platz gelegt. Sofort ist sie auf den Platz gesprungen an dem ich immer sitze. So, als wolle sie meinen Platz .einnehmen.   Gestern hat sie sogar 2 Kissen angebissen, und als ich im Bett lag und schlief (bin gestern an der Hand operiert worden und sofort wieder nach Hause)  hat sie in den Teppich ein Loch gebissen.

Irgendwie bin ich etwas überfordert mit diesem Problem. Warum braucht sie immer etwas zum Kauen? Und, Aika ist sicher nicht unterbeschäftigt. Ich gehe in der Früh nach dem Füttern zwischen 8 und 9 Uhr mit ihr an der Schleppleine- 13Meter lang, eine gute Stunde durch Wald und Feld spazieren. Um die Mittagszeit spielen wir im Garten mit dem Ball oder dem Zerrseil oder mit der Frisbeescheibe. Ich lasse sie Leckerli suchen im Haus. Nachmittags um 15 Uhr gehen wir wieder eine bis eineinhalb Stunden spazieren, und am späten Abend wird nochmals im Garten gespielt. Ich nehme auch Rücksicht auf ihre Ruhezeiten wenn sie schläft. Im Haus ist sie sonst brav, verfolgt mich aber auf Schritt und Tritt. Draußen bin ich ihr völlig schnuppe, da will sie keine Leckerlis, nicht mal Futter wenn ich sie nicht gefüttert habe. Was mache ich nur falsch? Oder brauche ich mehr Geduld? Das Beissen finde ich nicht in Ordnung und sollte nicht mal spielerisch geduldet werden. Habt ihr einen guten Rat für mich?

 

Recht liebe Grüße und vielen Dank

Perlenfee mit Aika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, da du im letzten Satz das Spielerische andeutest - kannst du die Situation "und hat auf mich hergebissen, geknurrt und mir die Zähne gezeigt" einschätzen und sagen, ob das eher aggressiv oder eher aufgedreht/spielerisch war?

 

Ansonsten könnte es sein, dass sie mit allem etwas überfordert ist. Wenn Hunde Sachen zerlegen, kann das durchaus ein Zeichen von Stress sein (Stressabbau). Das muss nicht bedeuten, dass du zuviel mit ihr machst oder so, manchmal reicht es schon, wenn ein Hund den Platz wechselt und sich noch nicht eingewöhnt hat.

Aber das soll jetzt keine Diagnose sein, sondern es ist nur eine Möglichkeit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun, ich kann es eben so schwer einschätzen. Aika springt aufs Bett, wenn ich mich zudecke springt sie zu meinen Füßen, beißt durch die Decke auf meine Beine, Oberschenkel, es tut wirklich weh.Wenn ich sie dann am Halsband nehmen will, beißt sie auf die Hand und knurrt richtig böse dabei. Mir kommt vor, sie will mich aus dem Bett rausbeissen. Sie ist aber nicht die Chefin hier.Habe auch schon gedacht, dass dieses Kauen und zerlegen ein Stressabbau sein könnte. Nur, was kann ich dagegen tun? Wie kann ich Aika helfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, diese Szene zu beurteilen fällt mir auch schwer, vielleicht können das andere besser. Spaßig klingt das nicht! Auf jeden Fall würde ich sie ganz aus dem Schlafzimmer verbannen.

 

Wenn das Zerlegen Stressabbau ist, dann würde ich das Programm runterfahren, nur ruhige Sachen machen und die Reize möglichst gering halten, denen sie ausgesetzt ist. Aber ob es das tatsächlich ist? Das weiß ich natürlich auch nicht. Vielleicht solltest du jemanden vor Ort draufschauen lassen, der das beurteilen kann.

Auf jeden Fall finde ich es schon mal toll, dass du ihr helfen willst und ihr nicht böse bist, denn warum auch immer sie sich so verhält - es wird Gründe geben.

 

Ich überlege gerade, ob deine Fragen hier im Vorstellungsthread vielleicht untergehen. Vielleicht solltest du ein eigenes Thema dazu aufmachen, oder das hier abteilen lassen (von Fangmich oder Silkies).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dankeschön! Ja, ich kann nicht sagen ob ich mich jetzt so gut auskenne um hier ein neues Thema zu erstellen. Vielleicht könnte man wirklich mein heutiges Schreiben irgendwie abtrennen und unter....wer weiß Rat... oder so ähnlich neu hereinstellen?

Vielen Dank jedenfalls für deine Worte.

Und Nein, es ist zwar einiges schon kaputtgegangen, es sind nur materielle Dinge, die Ledergarnitur wäre natürlich eine Katastrophe, lach. Ich bin aber guter Dinge und zuversichtlich daß sich das irgendwie beheben lassen wird. Vielleicht ja mit eurer Hilfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mal darum gebeten, das abzutrennen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, das ist ganz lieb!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Funktioniert das auch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Edit Silkies: Rein destruktiv und persönlich angreifend, Beitrag deshalb entfernt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was weißt du über ihre Vorgeschichte?
Wie ist sie vom Wesen her? Eher schüchtern, zurückhaltend oder eher selbstsicher und neugierig? Hektisch oder ruhig?
Wie alt ist sie eigentlich? Wie ist der Appetit? Verdauung ok? Wieviele Stunden schläft sie am Tag?
Wie verhält sie sich draußen, was macht sie?

Stressabbau war auch mein erster Gedanke. Das kann die Ursache sein... es gibt im Netz ein paar sehr gute Artikel zu dem Thema, wenn du Interesse hast, such ich dir morgen welche zusammen. Oder jemand anderes hier :)

Es gibt schon ein paar hinweisende Zeichen /Signale, wenn ein Hund überfordert, überreizt, verunsichert und dadurch "gestresst" (das ist leider so zum Modewort avanciert) ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Aggression beim Wegnehmen von unerlaubten Gegenständen

      Hallo erstmal Wir haben eine 5 Monate alte , reinrassige Havaneserhündin , die sehr aggressiv reagiert , wenn man ihr Gegenstände wie z.B geklaute Taschentücher wegnehmen will. Sie ist unser erster Hund und eigentlich in allen Bereichen ein "Engel". Sie beherrscht schon folgende Kommandos : Sitz , Platz , Pfote , Drehen , High-Five... Außerdem kann man ihr auch ein Leckerlie vor die Nase setzten und es ihr nicht erlauben zu essen. Wenn man "Nein" sagt schaut sie es ganz konzentriert an und b

      in Aggressionsverhalten

    • Stilles Verweisen von Gegenständen

      Bisher hat mir Angel beim suchen die Gegenstände gebracht oder mich hingeführt, jetzt möchte ich mal was neues ausprobieren und Sie still verweisen lassen sprich sich z.B. neben dem Gegenstand zu legen. Wie habt Ihr das Euren Hundis beigebracht? Suchen lassen und dann Platz gesagt, sobald der Gegenstand gefunden wurde? Bin schon gespannt auf Eure Anregungen. LG Susanne

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Auslassen von Gegenständen funktioniert nicht

      Unsere Hündin gibt nichts her, was sie einmal in der Schnauze hat! Ich habe bisher noch kein Mittel gefunden, um ihr etwas abzunehmen. Beispiel: Luka beisst in die Leine. Ich sage: Aus! Luka hält weiter fest. Ich greif ihr über die Schnauze: Luka hält. Ich drücke etwas fester zu: Luka hält. Ich schau ihr tief in die Augen: Luka hält. Ich hol ein Leckerchen zum Tauschen: Luka nimmt das Leckerchen mit der linken Seite ihres Gebisses und hält die Leine rechts. Ich halt die Leine fest und w

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Anbellen von fremden Personen und Gegenständen

      Hallo, unser Mischling ist jetzt 20 Wochen und bellt Leute und Gegenstände an , die ihm Angst machen. Wenn der jenige dann auf ihn zu geht freut er sich wie wild, aber erst mal muß er bellen. Ob er damit seine Angst ausdrückt? Er ist nicht wirklich gefährlich, aber so mansche Omi hatte schon Respekt. Wie würdet Ihr reagieren? Habe schonmal versuch ihn mit Leckerli abzulenken, aber es gelingt mir nicht immer. Er konzentriert sich so auf das andere etwas. Ich nehme ihn dann meistens kurz und ge

      in Junghunde

    • Zerstörung/zerfressen der Zimmerpalme - wie kann ich ihr das abgewöhnen?

      Wir üben mit Honey - das Sie immer mal wieder kurze Zeit alleine bleiben muss/soll. Eigentlich klappt es gut, Sie bellt oder jault nicht und auch sonst benimmt Sie sich vorbildlich (bis gestern!) Gestern und heute hat Sie die Zimmerpalme im Flur auseinander genommen. Sie zupft die Blätter ab und frisst auch das ein oder andere Stücken. Vorallem aber zupft Sie ganz viele ab, zerfetzt diese und verteilt Sie im Flur. (Habe es heute durch durchs Fenster beobachten können. Wie kann ich Ihr das j

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.