Jump to content
Hundeforum Der Hund
Freefalling

Meine Vorüberlegungen zum Tierschutzhund

Empfohlene Beiträge

Sehr gut, ein Squeeze und Leckerchen der Tierschutzorga und Dir! Ich würd auch erstmal schauen, wie der Hund ist, wie es Dir mit ihm geht, und dann gezielt zuerst lesen was Du fürs Training brauchst( Manches sieht man auch ganz schön bei yout.) Dann, wenn du in ruhigerem Fahrwasser bist,die empfohlenen Bücher.

Zur Betreuung: da Du nicht weißt wie er klarkommt, wäre es sicherer eine Betreuung zu haben die ihn zu sich nehmen kann und max 2 Hunde gleichzeitig betreut, wobei der andere souverän/ unproblematisch sein sollte. Besser keine kleinen Kinder, außer Du weißt sicher dass Hundi drauf klarkommt. Sollte Erfahrung haben(schau Dir die Führung am Hund an, auch wenn es jetzt noch nicht an Deinem Hund ist!). Wenn Dein Hund zuhause klarkommt, fände ich persönlich eine reine Gassirunde geeigneter,dann muss er sich nicht nach so kurzer Zeit schon an eine weitere Umgebung gewöhnen( denn die geltenden Regeln sind nie ganz dieselben). Und: grundsätzlich sollten HuBes von der ehrlichen, kommunikativen und sicher führenden Sorte sein, dh Du musst Dich drauf verlassen können dass Dir Alles! Wichtige erzählt wird, dass Absprachen bzgl der Führung eingehalten werden etc. Ich bin(so) eine und mir liegt dran, dass Halter und Hunde solche kriegen, dass die "easy paar Euro verdienen,so'n Hündchen ausführen ist doch nett"-Fraktion, so sie keine Kenne hat, keine Aufträge bekommt. Viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für deine Erfahrungen. Das hilft mir sehr. Wieviel bezahlt man denn so für eine Betreuung? Hab jetzt mehrere "Kandidatinnen" zur Auswahl. Ich finde es so schwierig jetzt jemanden auszuwählen ohne den Hund zu kennen. Daher werde ich wohl die ein oder andere mal einladen wenn Femo ein paar Tage da ist und ich zumindest weiß wie er es "zu hause" findet. Ich brauche ja eigentlich keine Ganztagsbetreuung, sondern nur stundenweise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja, die Preise sind sehr unterschiedlich, von 6€ bis 10€ die Stunde/ Gassirunde bei "Freien", bei vollgewerblichen können u.U. bis zu 15 € anfallen( speziell bei Einzelbetreuung). Bei 'Stunden am Stück' multipliziert sich der Betrag allerdings nicht proportional, sondern es kommen ein paar € (teilweise Verhandlungssache) dazu. Dass es bei Dir nicht ganztägig ist, hab ich schon mitbekommen.Zeitlich kann es knapp werden,wenn Du wartest... Du musst ja evtl mehrere anfragen/treffen und hast dann noch...10 Tage? Kannst Du nicht schon mal welche abchecken nach den allgemeinen Kriterien? Dann hast Du das schon mal und kannst nachher darauf zurückkommen und Kennenlernen. Wenn mich jemand anfragen würde, ob ich ggf, wie ich arbeite/ was ich kann, das fände ich ganz normal. Und dann meldet die Kundin sich wieder oder auch nicht,wie sie möchte. Ist mir lieber,als wenn ich kurzfristig verfügbar sein soll( zumal zu definierten Zeiten). Hab selber mal eine Vertretung für mich gesucht für Kunden von mir (ein Labraduo,relativ einfach, 3 Tage die Woche mittags), ging nicht so schnell jemand zu finden, wie ich gedacht hatte( bin halt pingelig).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich hab jetzt jemanden gefunden, sie kann auf jeden Fall am Dienstag. Dafür wäre der erste Termin der 7.11., vorher ist frei. Ich habe ein gutes Gefühl bei ihr. Vom Schreiben her macht sie einen erfahrenen und einfühlsamen Eindruck. Sie möchte zweimal vorher zum Kennenlernen zu uns kommen und dann soll er ab dem 7.11. bei ihr gesittet werden für 20 Euro pro Tag, egal wieviele Stunden. Und zwar habe ich sie auch danach ausgesucht, dass sie da wohnt, wo ich dienstags hin muss. Natürlich geht das nur, wenn Femo kein Problem mit Bahnfahren hat. Ich weiß,,dass ich ihn nicht überfordern darf. Ich werde das nach 2 Wochen einfach mal testen bzw. üben, wir wohnen an einer Endhaltestelle. Wenn das nicht klappt, kann sie die erste Zeit zu uns kommen. Ich möchte aber gern jemanden haben, der dann auch Bezugsperson bleiben kann.

Dann habe ich bisher noch 2 andere Sitter für hier zu Hause, die beide auch sehr nett klingen und uns kennenlernen wollen. Sobald Femo zur Zuge gekommen ist, kommen sie uns mal besuchen. Ich suche aber noch weiter. Für die Auswahl. ;)

Meine Nachbarin kann zur Not einspringen. Sie will sich da nicht komplett einspannen lassen, aber ich kann mich auf sie verlassen, falls ich nicht schnell genug jemanden finde oder mal jemand absagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Noch dreimal schlafen... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich lese hier nur still mit, aber ich zähle die Tage auch schon runter :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na, kannst du noch schlafen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte eine Lehrprobe heute und hab fast verschlafen. :D

Die letzten Tage waren stressig und ich konnte mich gut ablenken.

Ich hoffe, das Geschirr kommt rechtzeitig. Es soll Freitag kommen. Wenn ich da nicht da sein sollte, kann ich es Samstag morgen hoffentlich bei der Post holen. Alles andere ist schon da. :) Ich wollte nur Freitag noch eine zweite Leine und Kausachen besorgen.

Alte Decken werden gerade gewaschen.

Da er Samstag Abend/Nacht kommt, hab ich den ganzen Samstag Zeit aufzuräumen und zu putzen und nochmal einen Großeinkauf zu machen. Mit dem Verein ist alles geregelt und ich freue mich jetzt einfach nur noch.

Ich bin noch gar nicht aufgeregt. Das kommt bestimmt noch.

Ich freue mich einfach so auf das erste Zusammentreffen, auf den ersten Blickkontakt und den Rest sehen wir dann. Ich bin bereit mein Herz voll und ganz zu verschenken.

Freitag abend fährt er los und er tut mir jetzt schon Leid. Das wird so ein Stress. :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist eben doch wie'n Kind kriegen... in anders! ;-)) Allem Anfang wohnt ein Zauber inne- möge er bezaubernd sein und alles fein werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ui, Lehrprobe. Erinnert mich an anstrengende Zeiten. :)

 

Feli hat die ganze Fahrt von Szentes nach Berlin überstanden, für Femo ist das dagegen ja ein Klacks. Aber mir tun die auch immer leid, die wissen ja nicht, was passiert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wunderbarer Tierschutzhund

      Hallo!  Ich bin neu hier, seit fast zwei Monaten habe ich einen anderthalb Jahre alten Mischlingsrüden aus dem russischen Tierschutz.  Ich muss sagen, ich bin absolut begeistert. Ursprünglich hatte ich mich auf einen anderen Hund beworben, doch als ich meine Vorstellungen schilderte, rieten die Tierschützer mir davon ab und schlugen stattdessen vor, zusammen nach einem passenden Hund zu suchen. So kam dann Kostja zu mir. Letzendlich musste ich mich nach dem Bild entscheiden, da er zu dem

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Tierschutzhund beißt andere Hunde

      Hallo, ich habe 3 Hunde und der neuste Zugang, ein einjähriger Rumäne, sorgt bei mir für kopfzerbrechen. Sein erstes Lebensjahr verbrachte er auf einer Großpflegestelle in einem Zwinger in Gruppenhaltung.  Seit 4 Monaten ist er nun bei mir und er hat den niedrigsten Rang unter meinen Hunden. Er ist sehr selbständig, testet viel aus, ist jedoch in vielen Situtionen unsicher und wird leicht hysterisch, dann nutzt er den Hund der gerade neben ihm steht und baut den Stress ab, indem er in den H

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierschutzhund (Spanien) - Wie lange "Gewöhnungszeit" an Nassfutter und andere Fragen

      Hallo, da es vielleicht in dem anderen Thema zu Micky untergeht, nochmal hier gesondern im Hundefutterabteil.   Also...seit dem 30.06.18 ist Micky bei uns. Er ist ein schlanker ca 50cm hoher Mischling und wiegt ca. 14 kg. Im spanischen Tierheim gab es nur Trockenfutter, was vermutlich auch einen hohen Getreideanteil hatte, da günstig.   Für Zuhause hatten wir uns als Trockenfutter Bosch Lamm & Reis, sowie als Nassfutter Rinti und Rocco besorgt. Das Trockenfutter

      in Hundefutter

    • Gedanken zum Tierschutzhund - wüsste gerne eure Meinung

      Ich bin ein wenig gefrustet. In den letzten Jahren habe ich das Gefühl, dass die Vermittlungsquoten in den Tierheimen/Tierschutzvereinen stark abgenommen haben. Dies haben mir inzwischen auch andere bestätigt, die in Tierheimen aktiv mitarbeiten. Warum das so ist, darüber kann man spekulieren. Liegt es daran, dass viele Menschen lieber einen Rassehund hätten statt eines "schnöden" Mischlings? Liegt es am Image der Tierheimhunde (haben alle einen Knaks weg etc)? Oder liegt es daran, dass einfach

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Vorüberlegungen

      Hallo alle zusammen!   Ich bin gerade am überlegen, ob ich mir vielleicht einen Hund zulegen möchte. Allerdings sind da noch ein paar letzte Zweifel.   Aktuell arbeite ich Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 18 Uhr und Mittwoch und Freitag von 8 bis 13 Uhr. Die Wochenenden habe ich ganz frei. Wäre das genug Zeit für den Hund oder müsste ich unter Umständen einen Hundesitter für die drei Tage besorgen ? Kann man einen Hund den ganzen Tag auf 60 m² sich selbst überlassen und abends die e

      in Der erste Hund

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.