Jump to content
Hundeforum Der Hund
Freefalling

Meine Vorüberlegungen zum Tierschutzhund

Empfohlene Beiträge

Bedenke, dass sie in den Tierheimen immer nur Betonboden und Kacheln als Boden haben und die Hunde deshalb Gras oder Erde erstmal für nicht geeignet zum Lösen finden. Wenn du ihm nur Natur anbietest, dauert es evtl. länger, bis er kapiert, dass das da hin soll.

Versuchs mal mit festem Boden, vielleicht kapiert er das dann schneller.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr seid schon auf dem Weg ein tolles Team zu werden, das spricht aus jeder Zeile :)), bei Euch wär ich auch gerne Hund!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Selbst Lia Lustig, die draußen gefüttert wird( weil sie früher die HuFü nicht wahrgenommen hat) und daran gewöhnt ist, fragt nicht nach Futter wenn sie sehr beschäftigt ist. Macht ja nix- positiver Marker/Lob tut es ja auch. Sooo gestresst, dass Du einen starken Anreiz brauchst, um überhaupt wahrgenommen zu werden, ist er ja wohl nicht. Und das ist fein, freut mich für Euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke euch. Femo ist aber auch unkompliziert bisher. Es macht richtig Spaß mir ihm. Hatte schon Tränen in den Augen beim Spazieren.

Das mit dem festen Boden ist ne Idee. Ich geh mal mit ihm auf den Parkplatz hinterm Haus. Denn gerade waren wir wieder erfolglos im Garten. Er hält jetzt seit fast 6 Stunden aus. Irgendwann müsste jetzt mal was kommen. Ich bin fest entschlossen das nicht zu verpassen. :D

Er hat sich eben draußen auch entspannt. Er hat doch hingelegt und hingesetzt. Hat sich gestreckt etc.

Wir kriegen das heute noch hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht war er auch ein bisschen ausgetrocknet, du hast ja auch geschrieben, dass er zwischendurch immer wieder getrunken hat. Ylvi kann in solchen Phasen ewig aushalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir gehen nachher einfach auf den Parkplatz und dann nochmal ne längere Runde. Da hat es ja auch mit dem Häufchen geklappt. Vielleicht ist es hier auch zu stressig. Das Grundstück ist von 3 Seiten zugänglich.

Er hat ja heute morgen hier gemacht als es wirklich dringend war. Diese Nacht hat er ja komplett ausgehalten. Und die ganze Fahrt davor. Unglaublich eigentlich.

Das mit dem ausgetrocknet kann sein.

Heute morgen war das ja direkt nach dem Füttern. Vielleicht ist es ja heute Abend ähnlich.

Danke dass ihr hier für uns da seid. Das gibt mir nochmal mehr Sicherheit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Immer noch nix. Femo hat eine Stahlblase...  :/

Vielleicht läuft es ja wieder auf morgen früh nach dem Frühstück hinaus. Aber er kann doch nicht 24 Stunden einhalten?! Das ist doch ungesund.

 

Ich habe gerade erstmal alle Versicherungen abgeschlossen und mich detailliert informiert zum Thema Sachkundenachweis (weil er ja so groß ist) und Steuern. Außerdem habe ich ihn direkt bei Tasso angemeldet. ^_^

Er schläft mal wieder. :lol::wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Enya hat 24 Stunden nicht gepieselt, sie hatte einfach zuviel Angst.

Die TA meinte ab 24 Stunden frühestens anfangen Sorgen zu machen.

24 Std. 15 Minuten ca 5 Liter vor die Haustür, leider drinnen nicht draußen :)

Froh war ich ;)!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ah ok, danke. Ich war schon oft draußen mit ihm heute. Aber er will nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Selma hat am Anfang auch über 24 Stunden gar nichts gemacht, mein gestresstes Hühnchen. Dann endlich war sie drinnen "draußen"... ich habe mich gefreut, obwohl sie natürlich auf den Teppich gepieselt hatte. Seither gab es noch ein paar Unfälle, aber im Prinzip war sie von da an stubenrein. Das wird schon. Am Anfang hilft es, sie immer wieder zu den Plätzen zu führen, an denen sie schon mal etwas gemacht haben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wunderbarer Tierschutzhund

      Hallo!  Ich bin neu hier, seit fast zwei Monaten habe ich einen anderthalb Jahre alten Mischlingsrüden aus dem russischen Tierschutz.  Ich muss sagen, ich bin absolut begeistert. Ursprünglich hatte ich mich auf einen anderen Hund beworben, doch als ich meine Vorstellungen schilderte, rieten die Tierschützer mir davon ab und schlugen stattdessen vor, zusammen nach einem passenden Hund zu suchen. So kam dann Kostja zu mir. Letzendlich musste ich mich nach dem Bild entscheiden, da er zu dem

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Tierschutzhund beißt andere Hunde

      Hallo, ich habe 3 Hunde und der neuste Zugang, ein einjähriger Rumäne, sorgt bei mir für kopfzerbrechen. Sein erstes Lebensjahr verbrachte er auf einer Großpflegestelle in einem Zwinger in Gruppenhaltung.  Seit 4 Monaten ist er nun bei mir und er hat den niedrigsten Rang unter meinen Hunden. Er ist sehr selbständig, testet viel aus, ist jedoch in vielen Situtionen unsicher und wird leicht hysterisch, dann nutzt er den Hund der gerade neben ihm steht und baut den Stress ab, indem er in den H

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierschutzhund (Spanien) - Wie lange "Gewöhnungszeit" an Nassfutter und andere Fragen

      Hallo, da es vielleicht in dem anderen Thema zu Micky untergeht, nochmal hier gesondern im Hundefutterabteil.   Also...seit dem 30.06.18 ist Micky bei uns. Er ist ein schlanker ca 50cm hoher Mischling und wiegt ca. 14 kg. Im spanischen Tierheim gab es nur Trockenfutter, was vermutlich auch einen hohen Getreideanteil hatte, da günstig.   Für Zuhause hatten wir uns als Trockenfutter Bosch Lamm & Reis, sowie als Nassfutter Rinti und Rocco besorgt. Das Trockenfutter

      in Hundefutter

    • Gedanken zum Tierschutzhund - wüsste gerne eure Meinung

      Ich bin ein wenig gefrustet. In den letzten Jahren habe ich das Gefühl, dass die Vermittlungsquoten in den Tierheimen/Tierschutzvereinen stark abgenommen haben. Dies haben mir inzwischen auch andere bestätigt, die in Tierheimen aktiv mitarbeiten. Warum das so ist, darüber kann man spekulieren. Liegt es daran, dass viele Menschen lieber einen Rassehund hätten statt eines "schnöden" Mischlings? Liegt es am Image der Tierheimhunde (haben alle einen Knaks weg etc)? Oder liegt es daran, dass einfach

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Vorüberlegungen

      Hallo alle zusammen!   Ich bin gerade am überlegen, ob ich mir vielleicht einen Hund zulegen möchte. Allerdings sind da noch ein paar letzte Zweifel.   Aktuell arbeite ich Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 18 Uhr und Mittwoch und Freitag von 8 bis 13 Uhr. Die Wochenenden habe ich ganz frei. Wäre das genug Zeit für den Hund oder müsste ich unter Umständen einen Hundesitter für die drei Tage besorgen ? Kann man einen Hund den ganzen Tag auf 60 m² sich selbst überlassen und abends die e

      in Der erste Hund

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.