Jump to content
Hundeforum Der Hund
Puppilotte

Nach Umzug will Lotte nicht mehr allein bleiben

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben,

 

vor 8 Wochen sind wir umgezogen und weil Ferien waren war Lotte eigentlich kaum allein zuhause.Ich habe mir beim einkaufen usw. auch einfach keine Gedanken gemacht. Anziehen,ciao Lotte und weg war ich.....bis meine Nachbarin meinte sie würde heulen :unsure: wenn wir weg sind. Mh der Umzug macht ihr wohl mehr zu schaffen als ich dachte.Wie gehe ich jetzt vor? Wieder auf anfang wie im Welpenalter?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich übe das Alleinebleiben nie.

Wenn ich umgezogen bin, habe ich meine Hunde erst alleine gelassen, wenn sie sich im neuen Zuhause heimisch gefühlt haben.

Sie müssen verstanden haben, dass wir dort wohnen und dass ich immer wieder komme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, nach 8 Wochen sollte der Hund wohl verstanden haben, dass er jetzt da wohnt mit seinen Menschen ... ;)

Ich hatte das Problem im Winter ja auch (obwohl wir von Anfang an auf kurzes Alleinlassen gesetzt haben und mein Hund die Wohnung auch kannte und dort schon übernachtet hatte, da sie einer Freundin gehört). Reichte alles nicht, Hund heulte, mal mehr, mal weniger, manchmal extrem.

Letztlich hat es bei mir geholfen, zu verstehen, wo das Problem lag. Habe per Video geschaut, und gemerkt, dass die Bewegungen im Treppenhaus zum einen viel mehr, zum anderen deutlich lauter zu hören waren und dass mein Hund einfach nicht zur Ruhe kam, dauernd gestört wurde, immer wieder in Hab-Acht-Haltung. Also habe ich sein Schlaf-Kissen, welches vorher im Schlafzimmer blieb, ins Wohnzimmer geräumt, zusätzlich zu seiner Tagesdecke (die er nicht nutzt) und das Radio angelassen, um eine gewisse Geräuschkulisse herzustellen. Alternative wäre gewesen, ihn im Schlafzimmer zu lassen (weiter weg vom Treppenhaus). Hat aber so schon geklappt, nach ein paar Tagen dann auch ohne Radio, er hat verstanden, dass sein Kissen zum Ausruhen da ist und nun ist er zufrieden.

Danach gab es nochmal Geheule wegen Verliebtheit, aber das war ein anderes Thema ;)

Jedenfalls glaubte ich, dass das Problem meine Abwesenheit sei, aber eigentlich war es der Schlafmangel, die mangelnde Ruhe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke es ist auch kaum möglich wochenlang 24 Stunden beim Hund zu bleiben bis er es ggf. verstanden hat. Ich habe 6 Wochen Urlaub im Jahr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau das ist jetzt meine Sorge.Was ist wenn ich wieder arbeiten gehe?

 

Ist aber ein guter Tip mal eine Kamera aufstellen und beobachten was los ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hunde lernen u. A. ortsbezogen, was dazu führen kann, dass sie nach einem Umzug das Alleinsein neu lernen müssen.
Ich würde einfach das Training nochmal aufnehmen und mit einer für den Hund erträglichen Zeitspanne anfangen. Das Video hilft einem dabei, und gibt nen Anhaltspunkt an welcher Stelle man wieder ansetzen muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Je mehr Sorgen du dir darum machst, je weniger klappt es. Versuch selber loszulassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es auch neu aufbauen. Aber vermutlich kannst du die kurzen Zeiten schneller steigern als im Welpenalter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, nach 8 Wochen sollte der Hund wohl verstanden haben, dass er jetzt da wohnt mit seinen Menschen ... ;)

 

Der Hund wurde aber gleich nach dem Umzug alleine gelassen obwohl ihm die Wohnung noch fremd war.

Dadurch kann sich das ganze sehr verzögern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde das Alleinebleiben auch nochmal von anfang an aufbauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.