Jump to content
Hundeforum Der Hund
Flix

Mal andersrum: angeleinter Hund läuft in unangeleinten Hund rein

Empfohlene Beiträge

Gestern war ich mit meinen Beiden im Wald unterwegs. Faja wegen ihrer Jagdleidenschaft an der Schlepp, Garry frei. Die Beiden hatten grade was Wichtiges am Wegesrand zu untersuchen als Garry plötzlich hinter mich guckte. Ich dreh' mich um und da kommt ein weißer Labbi mit Frauchen an der kurzen Flexi von hinten flott heranmarschiert. Mein Umdrehen und Gucken reichten Garry, an mir vorbei und auf den Labbi zuzugehen – nicht rennen, wohlgemerkt. (Hätte ich mal direkt reagiert und mich gar nicht erst umgedreht, ich Dappes  :rolleyes:  )

 

Der Labbi war, vielleicht noch so 15 Meter entfernt. Ich rufe Garry, hole dabei gleichzeitig Fajas Schlepp ein. Faja fängt an zu wuffen. Garry steht und zögert. Ich bitte Frauchen, stehen zu bleiben, denn ich weiß, dass Garry dann kommt. Außerdem hätte ich dadurch die Chance, Faja zu sagen, was zu tun ist. Aber nein, Labbi und Frauchen kommen weiter ungebremst direkt auf uns zu. Ehe ich nochmal irgendwas sagen oder tun kann, sind sie bereits bei Garry angekommen. Jetzt stoppt das Gespann. Kurzes unaufgeregtes Begrüßen der Hunde. Ich weiß, das genügt Garry schon, also rufe ihn ab und er kommt - dann - auch sofort. Der Weißlabbi war cool und freundlich. 

 

 Von Frauchen kam der Satz: "Sind ja Labbis, da passiert meistens nichts".  :D

 

 „Ist ja auch nicht“, sage ich, „ich hätte mein Kommando aber trotzdem gerne durchgesetzt“.  :(

 

Es ärgert mich, dass Garry mit seiner Masche, nämlich stures Warten, die er bei seinem Versteher eingeübt hat, bekam, was er wollte: Das Objekt seiner Begierde kommt nämlich ganz von selber. :P  Und die meisten – der Garryversteher zu meinem Leidwesen eingeschlossen – lassen dann „mal schnuppern“. Tja und Faja durfte sich dabei fröhlich im Leinenpöbeln üben.

 

Labbi-Frauchen deutet auf Faja und sagt: „ein sehr hübscher Hund.“ Ich werte das als Beschwichtigungssignal an mich und bedanke mich freundlich. Im Weitergehen, wendet sie sich noch einmal um: Ihrer dürfe verletzungsbedingt grade nicht spielen.

 

Finde ich echt doppelt mutig, dann so einfach in einen unangeleinten, fremden Hund reinzulaufen. Auch wenn es tausendmal ein Labbi ist. Ich verwette meine schmerzende Bandscheibe: wäre Garry ein Schäfer oder sonst was anderes Großes, hätte sie schön gewartet. 

 

Wäre der Labbi nicht verletzt gewesen und unangeleint von hinten angepest gekommen, wäre mir das lieber gewesen. Meine können das ja händeln und ich persönlich bin generell eher für freie, möglichst von Menschen unbehinderte Hundekontakte. Aber wenn ich, eben weil der Andere angeleint ist, den Meinen anstandshalber auch brav anleinen will, mir dazu aber gar keine Chance gegeben und mein Kommando unterlaufen wird, weil der andere HH beschließt, dass da nix passieren wird, dann finde ich das einfach ärgelich.

 

 

War also tatsächlich mal andersrum: Frauchen läuft mit angeleintem Hund in unangeleinten Hund rein.  ;)  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mh, wäre ich nun du gewesen, hätte ich nur mich dafür verantwortlich gemacht, hätte mein Hund nicht auf meinen Ruf in gewünschter Weise reagiert. Das sehe ich als mein Problem an, nicht als das der anderen Hundehalter.

 

Wäre ich nun die andere Hundehalterin gewesen, wäre ich allerdings auf deine Bitte hin stehengeblieben. Hättest du nichts gesagt, wäre ich auch einfach weitergegangen, denn ich gehe eigentlich immer davon aus: Hund läuft frei, also tut er nix :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist schon richtig und natürlich wünschte ich mir, Garry wäre so perfekt, selbst in dieser Situation ohne Wenn und Aber sofort auf der Hinterpfote Kehrt zu machen. Der Andere kam ja von hinten und war, als wir ihn bemerkten, quasi schon da.

 

Das Blöde ist halt, dass mein Knabe durch sein Zögern den gewünschten Erfolg hatte. Labbi kam, prima!  :)

 

Ich schätze Weißlabbifrauchen hat gar nicht damit gerechnet, dass ich Garry rufe, die war voll und ganz drauf eingestellt, dass der Schokolabbi, auf den sie da zumarschiert zu ihr hingerannt kommt und hätte das auch absolut normal gefunden. Wie sie sagte: „Sind ja Labbis, da passiert meistens nichts“.

 

Drum wäre es mir im Nachhinein lieber, ich hätte gar nicht erst gerufen. Ich weiß ja, dass Garry  ein „Tutnix“ ist. Aber ich wollte eben anständig sein und meinen Knaben anleinen, wenn da ein angeleinter Hund kommt. 

 

Ich warte immer unaufgefordert, wenn ich sehe, dass die Leute ihre Hunde zu sich rufen und gebe ihnen die Zeit, die sie brauchen. Und es sind mal mindestens 80% aller Hunde, wo das ein wenig dauert. Letztens habe ich sogar eigens einem anderen zuliebe umgedreht. Der lief von sehr Weitem auf uns zu und ignorierte Herrchens Pfeife. Als wir stehen blieben, blieb er auch stehen, machte dann aber Anstalten weiter auf uns zu zu rennen. Ich habe mitsamt meinen Hunden umgedreht und bin weggegangen. Da lief er endlich zu Herrchen zurück.  :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Labbi-Frauchen deutet auf Faja und sagt: „ein sehr hübscher Hund.“ Ich werte das als Beschwichtigungssignal an mich und bedanke mich freundlich. I
  :lol:  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich brauche mir da keine Gedanken drum machen.

Meinem Hund ist Leine oder nicht bei ihm selbst und anderen egal und er reagiert entspannt. Allerdings geht er auf fremde nicht alleine zu. Aber ist völlig okay wennn sie zu ihm gehen. Mit oder ohne Leine.

Heute grad wars ein (riesengrosser o_O) Akita.

Der wurde auch quasi extra zu uns hingeführt. Wir sassen an einem aktivierten Modul ^^ im Park. Lou ohne Leine, hat am Brunnen mit einen Tischtennisball gespielt der im Brunnen lag.

Ich habs nur 2 Meter vorher abgenickt (da kam noch son fragender Blick - hätte mich aber auch nicht gestört, wenn nicht)

Ich hab meinem Hund da eh nix grossartig zu zu sagen.

Begrüsst und gut war.

Für so manch anderen isses sicher unentspannt.

Das war von ihm auch nicht das perfekte Verhalten ausm Hundehalter-Bilderbuch, klar.

Aber man hätte den Besitzer da auch sicher noch zum Abdrehen bewegen können. Mit Lous Vorgänger hätte ich direkt ausweichen müssen (der hätte Angst bekommen)

Aber jetzt mit ihm sehe ich es gelassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schreibt hier noch jemand Gedichte ? Dann rein damit hier :)

      Huhu, hab die Suche bemüht und gesehen das wir so einen Thread noch gar nicht haben. Ich habe früher sehr sehr viele Gedichte geschrieben, heute weniger, aber meine alten Werke lese ich immer noch ab und an gerne Hier packe ich nur die wenigsten rein, die meisten sind doch sehr destruktiv und würden hier nicht wirklich hinpassen .... (geschrieben als es vor Jahren in unserem Stall brannte wobei auch drei Pferde ums Leben gekommen sind) Für Susi & Stephan... Geschockt, standen wir d

      in Plauderecke

    • 67 Hunde sollen ins Hundelager. HEUTE läuft die Frist ab :-(

      Liebe Hundefreunde, ich kopiere Euch mit Erlaubnis von adopTIERE e. V. deren Notruf in die Mail und bitte Euch inständig, zu helfen. Auf welchem Weg auch immer es Euch möglich ist. Hoffnungsvolle Grüße Doris Kirrbach-Busl CANI ITALIANI e. V.   +++🆘+++🆘+++🆘+++SOS+++SOS+++SOS+++SOS+++SOS+++ 67 HUNDE FÜR DIE HÖLLE Diese Hunde brauchen eure Hilfe – DRINGEND!!! +++SOS+++SOS+++SOS+++SOS+++SOS+++ 🆘+++🆘+++ 🆘+++   😰😰😰 Was ist passiert? Vor 2 Jahren haben wir es

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Hund läuft auf die Straße

      Moin, mein Name ist Lennard und ich wohne auf einem kleinen Hof, der nicht eingezäunt ist und direkten Zugang zur Straße hat. Mein Hund hört wunderbar, auch wenn er mit anderen Hunden spielt. Das Problem ist nun, dass er bei einem ganz bestimmten Hund aus der Nachbarschaft immer auf die Straße rennt, lauthals losklefft und ihn attackiert, was er bei anderen Hunden nicht tut. Was kann ich dagegen machen ich brauche wirklich Hilfe, weil mir das auch total peinlich ist.  Für schnelle Hilfe bin

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Unsere Hündin läuft nicht

      Wir haben letzten Samstag unsere Hündin aus Bulgarien bekommen. Er ist uns schon klar, dass sie erst ankommen muss und noch eine eine Zeit braucht. Aber wir haben mit dem Tierheim in Bulgarien Kontakt aufgenommen und bereits da war auffällig, dass Sie alle paar Meter sitzen bleibt und erst nach guten zureden und streicheln weiterläuft. Wie gewöhnen wir ihr das wieder ab?? Außerdem möchte sie nach dem ersten Hund, den wir begegnen, schnellstmöglich wieder nach Hause. Ich hoffe, jemand von eu

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Läuft mein Hund wirklich komisch oder bilde ich mir das ein?

      Hallo zusammen Ich hatte bei Juma von Anfang an das Gefühl, dass er sich mit der Hinterhand irgendwie steif bewegt. Als ich ihn untersuchen liess, stellte der Tierarzt gewisse neurologische Auffälligkeiten und eine Schmerzreaktion am Rücken fest. Zusätzlich meinte er, dass mein Hund an der Hinterhand unterdurchschnittlich bemuskelt sei. Röntgen der Hüfte und der Wirbelsäule und ein CT haben aber nichts Auffälliges ergeben. Irgendwie lässt mir das Ganze aber einfach keine Ruhe und ich auf dem

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.