Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
UliH.

Nikon 300s und 70-200 - 2.8

Empfohlene Beiträge

gast   

Wenn du dich ein bisschen geduldest kommt gleich eine ausführliche Antwort mit Hilfe von meinem Freund. Er hatte vor seiner D3 lange Zeit eine D300 und kann dir etwas besser helfen als ich, denke ich. Denn die D300(s) hat dann doch andere Einstellungsmöglichkeiten als die D800.
Er ist gerade von der Arbeit gekommen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
UliH.   

Kein Problem - isss gar nicht eilig :)

 

Ich bin doch froh, dass sich jemand meiner Dummheit mit an nimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Umstellung der Messpunkte beim dynamischen Fokus :

 

Menu a3 ( 9 , 21 oder 51 Messpunkte )

 

beim statischen Fokus:

 

Menu a8 ( 11 oder 51 Messpunkte ). Wobei 11 schneller ist, 51 genauer...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Bei meiner Kamera habe ich auch die 51 Punkte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Standart bei a3 ist 9 Messpunkte. Ungenauer, aber dieses springen ist weg, vor allem bei ziemlich ähnlichen Farben im Bild.

51 ist genauer, jedoch viel unruhiger im Sucher.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
the solitaire   

Hallo Ulli,

 

also, die D300 kenne ich ja, und ide hat (bis auf den Video Einstellungen) genau das gleiche Menu wie deine D300s.

 

Fuer die Art von Fotos die du machen moechtest gibt es einige Einstellungen zu beachten.

Um die Sache etwas einfacher zu gestalten hat Nikon die Menu Optionsgruppen mit Buchstaben gekennzeichnet. Gruppe a (kleiner Buchstabe) fuer Autofokus, Gruppe b fuer Messfeld/Belichtung usw.

 

Also, als erstes geht es zu dem Individualfunktionen-Menu. Da findet man die ganzen a's und b's und so.

 

Und da fangen wir dann vorne an., und zwar bei a1. Ich werde wohl nur a1 swchreiben, und nicht den ganzen Text der im Menu hinter a1 angegeben steht, sondern hinter dem : nur noch die ausgewaehlte Einstellung denn sonst kann ich genau so gut ein Roman schreiben ;) .

 

(Ich will jetzt keinseswegs behaupten das dies die einzig richtige Einstellungen sind, aber bei mir hat diese Kombination von Einstellungen fuer Fotos von sich bewegende Gegenstaende am besten funktioniert)

 

Also,

 

a1: Auslösepriorität & AF

a2: (ist fuer deine Frage nicht relevant. Ich stelle hier aber AF ein)

a3: 21 (die Moeglichkeiten hier sind 9, 21, 51 und 51 mit 3D. Da die Rechenleistung der D300 nicht die einer D3 entspricht war nach meinem Empfinden die D300 bei Verwendung von 21 Messfelder bei bewegende Gegenstaende auf jeden Fall etwas zuverlaessiger)

 

Hier liegt wohl auch die Ursache fuer das springende Messfeld. Ist hier 51 Messfelder mit 3D Tracking eingestellt dann hopst das Messfeld hin und her so wie die Kamera es fuer richtig haelt

 

a4: Ausprobieren. Kristina bevorzugt 1, ich bevorzuge 2. 3 oder hoeher ist graesslich weil das umstellen auf ein neuer AF Punkt zu lange dauern wuerde. 

a5: Nur AF-ON war meine Vorliebe. Damit fokussiert man mit der AF-ON Taste hinten an der Kamera und ist die Ausloesetaste nur noch zum ausloesen da. 

a6: On, Off. Geschmackssache ob das aktive Messfeld beleuchtet werden soll oder nur mit Schwarz gekennzeichnet

a7: Off. Ich konnte es nie leiden wenn mein AF Messfeld komplett durchscrollen kann. Manche moegen es

a8: Meine Vorliebe hier war 11 fuer eine schnellere Auswahl des bevorzugten Fokusmessfelds. Durch 51 Messfelder scrollen war mir immer schon zu aufwaendig :)

a9: Off. Das Ding stoert nur, und ist niht so zuverlaessig wie die rote AF Hilfslinien von der SB700

a10: ist egal so lange du kein MB-D10 besitzt.

 

Nun noch kurz zu den Knoepfchen an der Kamera selber.

 

Unten am Bajonett Anschluss auf AF-C stellen

An der Rueckseite gibt es gibt es die AF Messfeldsteuerung. Da habe ich immer das einzelne Messfeld ausgewaehlt. Beim "Fadenkreuz" huepft auch der ausgewahlter Punkt hin und her

 

Die Messfeldsperre an der Gehaeuserueckseite. Diese sollte selbstverstaendlich auf dem weissen Punkt stehen, und nicht auf L

 

Zum Schluss noch ein Wort zur AF Feinabstimmung. Die hatte die D300 nicht. Sie ist ein tolles Werkzeug fuer Fotografen, sollte aber nur wohl ueberlegt verwendet werden.

 

Im Netz lese ich Sachen wie:

 

Meiden Sie dieses Menü! Der Autofokus der D300s ist ausgezeichnet und vor dem Herumspielen an diesem Menü würde ich den Nikon-Service befragen.

 

Das ist natuerlich Murks, denn wieso ist der Menupunkt ueberhaupt vorhanden?

 

Mit der AF Feinabstimmung kannst du, wenn dein Objektiv grundsaetzlich die gleiche Abweichung hat, eine Korrektur einstellen.

Kristina und ich machen dies fuer jedes Objektiv vor jedem Shooting, denn, gerade bei Lichtstarke Objektive wie ein 85mm f1,4 oder Aehnlich, sind geringe Abweichungen schon fatal und liegt der Fokus einfach falsch (zu weit vorne oder zu weit hinten). 

 

Einfluss auf wo der Fokuspunkt letzendlich landet haben:

Abweichung der Kamera

Fertigungstoleranz des Objektivs

Aussentemperatur

 

Nun kann man hier Wissenschaftlich vorgehen und mit Stativ und Siemenssterne arbeiten. Die haben wir aber nie dabei wenn wir im Wald sind. Daher suchen wir einen Gegenstand der fuer einen schnellen test geeignet ist. Ein verkehrsschild z.B. und stellen scharf. Zoomen ein. Pruefen die Schaerfe. Stellen die Af Feinabstimmung nach und wiederholen. Wenn bei schnell auf uns zu bewegende Hunde der Fokus trotzdem immer etwas zu weit hinten liegt (im cm bereich) dann stellen wir nochmal nach, akzeptieren dafuer das der Fokus bei stillsitzende Hunde ploetzlich zu weit vorne liegt.

 

Die Loesung: Steck die AF Feinabstimmung im "Benutzerdefiniertes Menu" Bei mir sind in diesem Menu sonst noch erhalten die Aufnahmenkonfigurationsauswahl, die Individualfunktiuonsauswahl, Auto ISO Einstellungen, Non-CPU Objektiveinstellungen und sonst noch so einiges.

 

So, dann werde ich jetzt mal aufhoeren mit den Optionen und Einstellungen. Sonst wird es doch noch ein Roman den ich hier schreibe ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
UliH.   

@Thommas

 

Wenn der AF springt, kann er dann auch nicht auslösen und misst unscharf?

 

Ist das die Wurzel des Übels?

 

Und (noch ne dumme) Frage:  

Wenn ich Hunde im Laufen fotografieren möchte - welche Einstellung soll ich da wählen?

 

Menu a3 mit 21 Messpunkte oder Menu a8 mit 11 Messpunkte?

oder wäre das egal?

 

Jessasss ... wahrscheinlich bin ich hellblond mit diesen Fragen :blush:  :blush:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
the solitaire   

@Thommas

 

Wenn der AF springt, kann er dann auch nicht auslösen und misst unscharf?

 

Ist das die Wurzel des Übels?

 

Und (noch ne dumme) Frage:  

Wenn ich Hunde im Laufen fotografieren möchte - welche Einstellung soll ich da wählen?

 

Menu a3 mit 21 Messpunkte oder Menu a8 mit 11 Messpunkte?

oder wäre das egal?

 

Jessasss ... wahrscheinlich bin ich hellblond mit diesen Fragen :blush:  :blush:

 

 

Menu a3 und a8 haben nicht direkt was mit einander zu tun. Im Menu a8 waehlst du die Punkte die du mit der bedienung auf der Rueckseite der Kamera selber auswaehlen kannst. Im Menu a3 legst du fest wie viele von den 51 Fokusmessfelder die Kamera tatsaechlich verwendet. Bei 11 braucht sie weniger Rechenleistung und reagiert somit schneller auf Aenderungen. Bei 51 ist sie langsamer aber feinstufiger.

 

Wenn du bei a1 Fokcus & Release ausgewaehlt hast kannst du trotzdem ausloesen, egal wie sehr der Fokuspunkt hin und her hopsen moechte. Allerdings macht er das nicht mehr wenn du bei a3 9, 21 oder 51 einstellst ohne 3D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
UliH.   

Servuz Soli :)

 

vielen lieben Dank für deine super Beschreibung  :kuss:

 

Ich werde mich  mal dranne setzen und das umsetzen. Wenn ich Fragen habe - melde ich mich noch mal :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
UliH.   

Allerdings macht er das nicht mehr wenn du bei a3 9, 21 oder 51 einstellst ohne 3D.

 

Da habe ich heute Mittag mal rum geschaut.

Einige fotografieren grundsätzlich mit 3D, die anderen meiden dies grundsätzlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×