Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
UliH.

Nikon 300s und 70-200 - 2.8

Empfohlene Beiträge

the solitaire   

Da habe ich heute Mittag mal rum geschaut.

Einige fotografieren grundsätzlich mit 3D, die anderen meiden dies grundsätzlich.

 

Jap. Ich verwende es da wo es Sinnvoll ist. Wenn bewegende Gegenstaende sich nach festem Muster bewegen, kein Problem. Auch super fuer alles das sich unter 15 kmh bewegt. Aber darueber hinaus und dann noch willkuerlich mal mehr nach Links oder rechts, da versagt die 3D Fokussteuerung oefter als sie trifft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Ich vermeide 3D grundsätzlich. Da komme ich überhaupt nicht mit klar. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   
@Thommas Wenn der AF springt, kann er dann auch nicht auslösen und misst unscharf?

 

Er "springt" zwischen den einzelnen Messpunkten. Auslösen ja, er stellt auch scharf, aber nicht unbedingt am gewünschten Objekt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
UliH.   

So, ich habe sie mal umgestellt und werde gleich mit der Belgierin los ziehen :)

 

Danke erst mal !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Viel Erfolg und berichte mal ob es damit besser ging. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
UliH.   
(bearbeitet)

Jein Kristina, es war schon zu dunkel und mit ISO 800 und einer Verschlußzeit von unter 1/1000 ist das nicht sonderlich viel gewesen. Allerdings habe ich den Eindruck, dass ich mit der Einstellung von Solitaire wesentlich besser klar komme.

 

zu a4

a4: Ausprobieren. Kristina bevorzugt 1, ich bevorzuge 2. 3 oder hoeher ist graesslich weil das umstellen auf ein neuer AF Punkt zu lange dauern wuerde. 

 

Steht bei mir 

Schärfenachf. mit Lock-On

AF Lang

AF Normal

AF Kurz

Aus

 

Es steht nichts von 1, 2 oder 3 da. Was wäre da eine gute Einstellung für mich?

Und - was bedeutet die Schärfennachführung mit Lock-on?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
the solitaire   

Kurz waere da die bessere Wahl. 

 

Was es macht/bedeutet ist folgendes:

 

Schalte ich es aus, ueberlegt sich die Kamera fuer jede Aufnahme: " Was habe ich denn tolles unter dem AF Punkt das ich heute scharfstellen darf?"

So vorweg. Fuer Einzel Aufnahmen ist das toll.

 

Bei bewegende Hunde moechte man doch schon mal eine Bilderreihe schiessen um den passenden Moment nicht zu verpassen.

 

Wenn jetzt die Kamera rechnet sieht das ungefaer so aus:

 

"AF Punkt.... Hund.... (finde Schaerfe) ... Scharf! -> KLICK!"

"AF Punkt.... Huch! Ein Hund.... (finde Schaerfe) ... Scharf! -> KLICK!"

"AF Punkt.... Huch! Ein Hund.... (finde Schaerfe) ... Scharf! -> KLICK!"

"AF Punkt.... Huch! Ein Hund.... (finde Schaerfe) ... Scharf! -> KLICK!"

"AF Punkt.... Huch! Ein Hund.... (finde Schaerfe) ... Scharf! -> KLICK!"

usw, bis du die Ausloesetaste loslaesst.

 

Ist natuerlich total ueberfluessig denn meistens reicht ein kurzes nachfuehren der Schaerfe damit der Hund wieder scharf im Bild ist.

 

Also gibt es die Einstellung a4.

 

Die Kamera faengt, in dem Moment wo du den Ausloeser halb drueckst (oder die AF-On Taste betaetigst, und genau deswegen ist die so gut) an zu rechnen. Wo ist der Hund, und wenn ja, wo geht er hin? Die Kamera versucht quasi voraus zu sagen wo der hund sein wird wenn das naechste Foto gemacht wird. 

 

Es gibt viele Faktoren die letzendlich entscheiden wie erfolgreich diese Vorhersage ist, aber es funktioniert... bedingt.

 

Nun denn! Wieso nicht sofort die laengste Einstellung nehmen und die Kamera sagt voraus wo sich der Hund naechste Woche Dienstag um 16 Uhr 30 befindet? 

 

Deswegen: Jedes Mal wo der Spiegel oben ist, ist die Kamera blind und fuehrt Schaerfe nach, nur auf Mathematik. Logaritmen und vorprogrammierte Modelle spielen hier eine Rolle. War der Hund im vollen Galopp auf dich zu, so leicht von Rechts aus dem Bild, und verschwindet ploetzlich hinter einem Busch, kommt dann Links wieder raus und zwar genau dann wenn der Spiegel oben ist, dann gibt das erstens ein schoenes Foto vom Busch, zweitens eine verwirrte Kamera die bis naechsten Dienstag 16 Uhr 30 Rechts einen Hund sucht der schon Links ist. 

 

In Klartext, um so laenger die Einstellung gewaehlt wird, um so laenger dauert es bis, wenn die Kamera einen Fehler macht, sie den fehler feststellt und eine Korrektur in der Schaerfennachfuehrung durchfuehrt. Das kann schon mal echt frustrierend sein, denn bei der laengsten Einstellung sind das gefuehlte 10 Minuten. In Wirklichkeit schon fast eine Sekunde, also 6 Fotos mit der D300s

 

Bei Einstellungen Kurz und Mittel ist die Dauer noch ueberschaubar. uebrigens, wenn du die AF-On/Ausloesetaste loslaesst wird die Schaerfennachfuehrung mit Lock On (Ziel erfassung) sofort aufgehoben bis zur naechsten Ausloesung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
UliH.   

Es geht in die richtige Richtung, "angekommen " bin ich noch lange nicht.

 

Frage:

Wo ist hier mein Denkfehler? (nur verkleinert - Einstellung wie vorgegeben - und komplett unbearbeitet!)

post-4521-0-71104500-1472842026_thumb.jpg

 

Foto 2  - da passt es ... so ungefähr ... irgendwie

post-4521-0-79180500-1472842136_thumb.jpg

 

und da war der AF (m.M.) nach zu langsam (??), weil Motsi fast aus dem Foto raus gesprungen ist.

Ausgangssituation: Motsi kam auf mich zu gerannt.

post-4521-0-96143200-1472842198_thumb.jpg

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Durch die Geschwindigkeit des Hundes , der auf dich zukommt, verändert sich der Fokus zu schnell. In dem Moment wo du abdrückst, ist der Abstand schon wieder verändert.

 

Kleiner Tipp. Manuell Abstimmen, etwas vor dem Hund. Hund dann fotografieren, wenn er gerade in den abgestimmten Bereich läuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Die D300 und das 70-200er (ist doch von Nikon, oder?) haben zusammen eigentlich einen ganz guten Autofokus. Da ist meine Kombi mit einem langsamen 180mm f2.8 er langsamer und ich habe trotzdem scharfe Fotos wenn der Hund auf mich zu rennt. Ich glaube nicht, dass es daran liegt, Thomas. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×