Jump to content
Hundeforum Der Hund
Sophie__xD

Milo, kann nicht mit Zuneigung umgehen

Empfohlene Beiträge

 

 

Für den Hund war das alles einfach zu viel auf einmal. 1. hat er den ERsthundehalter verloren, auch wenn der ihn vielleicht nicht optimal behandelt hat, es ist ein Verlust in einer kritischen Phase, wo normal Bindung aufgebaut wird.  (Pflegestelle war da auch noch dazwischen)2. Neuer HH, 3. Umzug, 4. viel größere Wohnung, das ist auch was, was Hunde erstmal lernen müssen, unsichere Hunde haben da oft ein Problem mit, genauso wie mit riesigem Garten, 5. schwangeres Frauchen und evtl. auch noch unruhigere Tagesablauf, weil öfter mal Arztbesuche anstehen etc.

Hab mal grün ergänzt. Ganz schön viel für so ein Hundekind......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gute Reise lieber Milo

      Milo ist heute Abend über die Regenbogenbrücke gegangen. Sanft eingeschlafen, gestreichelt von uns und der Tierärztin.    Milo konnte nicht mehr richtig gehen, fiel immer wieder um. Konnte nicht mehr sehen und lief selbst vor Bäume und vor unseren LKW. Er wollte so gerne spazieren, aber konnte einfach nicht mehr. Es gingen nur noch sehr sehr sehr kleine Strecken und das im sehr langsamen Tempo, wobei er selbst dann noch umfiel oder gegen meine Beine stieß. Zudem verlor Milo wieder

      in Regenbogenbrücke

    • Damit umgehen

      Hallo meine lieben    Wie seid ihr über den Tod eures geliebten Hundes weg gekommen ? Morgen sind es 3 Wochen und ich habe das Gefühl das es immer schlimmer statt besser wird. Unser zweiter Hund leidet auch irgendwie immer mehr isst jetzt nicht mehr liegt an Plätze wo Barney vorher lag legt Stöckchen vor die Türe......da leidet man direkt noch mehr weil man selber noch nicht damit umgehen kann und dann sieht man noch wie er leidet und das macht einem richtig fertig. Würde mich freuen w

      in Kummerkasten

    • Rebellion der Jugend - wie damit umgehen???

      Liebe Alle,    Ich bin fix und fertig. Ich habe gerade seit einer halben Stunde versucht die Lana ins Körbchen zu bringen. Sie stellt sich inzwischen hin und bewegt sich kein kleines bisschen. Mein Leckerli hat sie wieder ausgespuckt. soll ich auch da konsequent sein und sie ins Körbchen bringen (notfalls reintragen) , oder es in der Situation in der es überhaupt nicht klappt lassen? Nimmt sie mich den überhaupt dann noch ernst? Ich bin eigentlich gegen eine übertriebene autoritäre Hu

      in Junghunde

    • Milo - unser Podi-Opi

      Neuer Thread und wie man am Titel sieht, bin ich beim Titel-Namen immer sehr erfindungsreich    Also, falls es jemand kann, könnten die Beiträge aus dem Traurig-Thread rüber kopiert werden. Wenn nicht, ist auch nicht schlimm.   Der Opi wird wohl weiterhin Opi heißen. Irgendwie nennen wir ihn so, weil für uns der Begriff Opi etwas Niedliches, Liebes hat. Und so zeigt sich er Opi auch: Einfach lieb.    Er schläft natürlich sehr viel, also typisch für einen Senior. Aber

      in Hundefotos & Videos

    • Balljunkie - wie damit umgehen?

      Hallo, wir haben vor gut ner Woche einen Labrador (13 Monate - Rüde - kastriert) bei uns aufgenommen.   Wir besitzen bereits einen 3 1/2 jährigen Labrador. Auch rüde. Vor einer Woche chemisch kastriert worden.   So der neue Hund kennt es in einem Hunderudel zu leben, hat sich schnell hier eingelebt. Nur ein Problem haben wir. Die ersten 2 Tage war der kleine urplötzlich nach gründlichen schnüffeln weg gerannt. Laut Vorbesitzer sollte der Rückruf zu 100% funktio

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.