Jump to content
Hundeforum Der Hund
Hucklejago

Habe mal eine Frage zu "SDMA" - renaler Biomarker, bei Lucky erhöht

Empfohlene Beiträge

Hihi, Silvi...Gefahr für Pool (weil "beiß kaputt"); Gefahr für Garten & Mensch (weil "Pool vor Augen" heißt Blindlauf in die Hecke und Beete und rumstehende Menschen), und letztendlich Gefahr für Lucky's Zähne und Zahnfleisch, weil es Hartplastik ist und bei der Größe eine unschön heftige Hebelwirkung hat. Lucky rennt ja auch Kamikaze damit durch die Gegend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lucky geht es wieder gut, freue mich für Euch.

 

 

Manchmal frage ich mich, ob ich/wir nun hysterisch geworden sind, was solche An- und Vorzeichen angeht...
dann aber überkommt mich diese "Welle"; und ich/wir denken daran, wie es mit unserem Jago war, und was wir versäumt haben, trotz Tierarzt

 

 

Nein Jonny man wird aufmerksamer weil ein Tier Schmerzen unterdrückt und wir es daher nicht rechtzeitig sehen.

 

Die Bademöglichkeit ist doch prima, klein aber mein :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Dir, liebe Gabi!

Du hast recht, unsere Lieben zeigen nicht deutlich, wenn es Ihnen nicht gut geht...und nach so vielen Jahren Zusammenleben habe ich geglaubt, meinen Jago in allen Situationen genau zu "erkennen"...das ist bitter - und macht mich, eben, übervorsichtig

Tschuldige, wenn ich so spät antworte; war ein paar Tage nicht im Forum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lieber Jonny, ich mag Dich wirklich nicht nerven, aber ich habe erneut nachgelesen und bin sicher, dass SDMA im Serum oder Plasma (also Blut) und nicht im Urin (der wird für verschiedene andere Werte untersucht) gemessen wird und keine Auskunft über das Vorhandensein von Struvitsteinen im Urin gibt, sondern die Nierenfunktion beurteilt. Ein auch nur leicht erhöhter SDMA kann auf eine beginnende Nierenfunktionsstörung hinweisen und sollte darum unbedingt wiederholt werden, um frühzeitig und vor Einsetzen klinischer Anzeichen bereits reagieren zu können. Ich würde es wiederholen. Alles Liebe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe Andrea,

Du nervst mich auf keinem Fall, im Gegenteil, ich bin Dir sehr dankbar!!

Jetzt bin ich etwas verunsichert, bin ich doch medizinischer Laie...

Es ist der Stand meines Wissens, und möglicherweise verwechsle ich jetzt dummerweise die Untersuchungsbedingungen. Es wurde ja bei Lucky immer beides genommen, Blut und Urin. Auch in der letzten Nachuntersuchung, vor einer Woche. Eine nächste Nachuntersuchung folgt Ende nächster Woche.

Das ist ja schon mehr als peinlich für mich, solche Verwechslung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weiß nicht, ob der schon mal verlinkt war, ist aber gut: http://idexxsdma.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schaue mir noch einmal alle Untersuchungsergebnisse an, auch die idexxsdma - Seite, Andrea! danke Dir schön dafür!

Komme später wieder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe Andrea,

natürlich wird der SDMA-Biomarker im Serum gemessen. Ich hatte das mit der Untersuchung auf Struvitkristalle im Urin verwechselt. Silvia wusste die ganze Zeit, dass es so ist. Am kommenden Freitag wird der Morgenurin zum zweiten Mal untersucht. Die letzte Urinkontrolle war (bis auf 1-2 Ery) in Ordnung - keine Kristalle mehr und pH-Wert lag bei 6. Wir untersuchen jeden Tag den pH-Wert mit Teststreifen. Seit der Futterumstellung und der Therapie mit Antibiotikum (Therapie schon seit 10 Tagen beendet) liegt der pH-Wert jeden Tag bei 6,2. Ende Oktober (also 2 Monate nach der 1. Blutuntersuchung) soll der SDMA-Biomarker nochmals im Blut untersucht werden. Wir lassen dann eh nochmals alle Werte incl. Anaplasmose-Titer untersuchen. Bei einer Blutuntersuchung im März 2016 wurde der SDMA-Wert auch untersucht - lag damals bei 6 mg/dl.

Aber nochmals vielen Dank für deine Hinweise. Wir achten darauf, nachdem was uns mit Jago passiert ist. Unsere Tierärztinnen wissen, wie wir in der Richtung "ticken".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Dir, liebe Gabi!

Du hast recht, unsere Lieben zeigen nicht deutlich, wenn es Ihnen nicht gut geht...und nach so vielen Jahren Zusammenleben habe ich geglaubt, meinen Jago in allen Situationen genau zu "erkennen"...das ist bitter - und macht mich, eben, übervorsichtig

Tschuldige, wenn ich so spät antworte; war ein paar Tage nicht im Forum

 

Lieber Jonny, das macht doch nichts, ich schaue auch nicht jeden Tag hier rein. Wichtig ist nur das es Deinem Lucky wieder gut geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lieber Jonny, das macht doch nichts, ich schaue auch nicht jeden Tag hier rein. Wichtig ist nur das es Deinem Lucky wieder gut geht.

Danke Dir schön, liebe Gabi!

Lucky geht es wieder gut - Gottseidank - es war ja auch nicht, dass es ihm sichtbar schlecht ging, er war und ist gut drauf, einzig die Werte zeigten, dass er Struvitsteine hatte. Und dieser SDMA Wert, bei welchem ich blöderweise dachte, der wird im Urin bestimmt...natürlich im Blut.

Nein, es ist alles wieder gut!

Heute ging noch eine Urinprobe ans Labor; aber der pH Wert ist bei 6, also hoffen wir, auch keine Steine mehr, wie schon bei der letzten Untersuchung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.