Jump to content
Hundeforum Der Hund
DerKupferKopf

Husky-Wolfshund Welpe dreht frei

Empfohlene Beiträge

Hey, meine kleine Feldwebel Emma von Dummhund geboren am 30.5.2016 spielt seit ein paar Tagen manchmal völlig verrückt. Sie rennt wenn wir rein wollen öfter weg und versucht mich zum spielen zu animieren oder ihre Grenzen auszuloten was ja kein Problem ist. Schwierig wird es nur, wenn sie irgendwo etwas zu fressen findet wie Scheiße oder sonstiges. Das möchte ich natürlich sofort unterbinden und nicht erst indem ich mich von ihr abwende und warte das sie dann von sich aus zu mir kommt. Bis dahin ist es bereits zu spät. Hat jemand einen Tipp wie ich es anstelle, dass sie nicht mehr wegläuft wenn sie etwas zu fressen gefunden hat und sie weiß das ich es ihr wegnehmen möchte da sie es nicht fressen darf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leine?

 

Je nachdem wo du Gassi gehst eine längere oder kürzere. Da kannst du den Abruf trainieren und hast sie unter Kontrolle wenn sie dich veräppeln möchte, dann kannst du deine Befehle durchsetzen, weil sie nicht abhauen kann. Und wenn sie was futtern möchte, dann kannst du sie auch an der Leine davon leichter abhalten oder sie leichter fangen und es ihr wegnehmen. Und statt Futter wegnehmen könntest du es auch gegen etwas noch besseres tauschen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ein Welpe sich nicht von Scheiße abrufen lässt, würde ich mal die Ernährung überprüfen.

Meine Welpen haben auf ein "kssst" alles stehen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Feldwebel Emma von Dummhund

Warum Dummhund? Was ist an dem Hund dumm?

Am einfachsten wäre es, wenn du ihr ein ordentliches "AUS" beibringst. Wohlgemerkt ein freundliches, gelassenes, nettes "AUS".

Kannst es auch "GIB`S MIR EMMA!" nennen, klingt besser.

Für Sch*** eignet sich ein "LASS-ES" natürlich besser. Auch das kann man mit dem Hund erarbeiten, denn sobald du gegen ihn arbeitest (brüllen, hinrennen, wegscheuchen, abnehmen), wird er weiterhin wegrennen, da du ihm das leckere Zeug eh nur verbietest oder abnimmst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oder schneller schlucken. Ohne sich Gedanken zu machen, ob das, was da gerade im Magen ankommt, überhaupt fressbar war :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Emma ist drei Monate alt und ihr Verhalten ist normal. Das hat mein Hund auch gern gemacht, ebenso hat er wirklich alles gefressen, was er fand. Bevorzugt Exkremente aller Art. Aber auch eklige Taschentücher, Zigarettenpackungen, Flaschen und alles andere. Da er auch sehr gerne klaute, und mit seiner Beute abzischte, war es oft wirklich schwierig, ihn einzuholen.

 

Wir haben immer mal wieder Schleppleine, gerade auch in dem Alter, draufgemacht und mit Leckerli und Lob einen verbindlichen (!) Rückruf geübt. Das ging ziemlich flott. Einzige Ausnahme sind andere Hunde, besonders junge, da rennt er gern jetzt noch hin.

 

Das Aus dauerte länger, und ich hab mir dann angewöhnt "Komm Tauschen" zu ihm zu sagen, und ihm was Leckeres anzubieten, und obwohl er immer noch auf Pferdeäpfel steht ( Katzen und Möwenscheisse ignoriert er mittlerweile), hört er dann wenigstens auf zu kauen.

 

Wieviel Wolfhund steckt in ihm und welche Rasse konkret?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Bubuka: Die Ernährung meiner kleinen ist mehr als gut. Sie hat einen ordentlichen ausgewogenen Barfplan der sowohl auf das was sie verträgt, ihr Gewicht, ihre Aktivität und ihr Wachstum angepasst ist. Daher liegt es nicht daran.

 

@Juline: Durch den Namen kann ich sie mal beleidigen wenn mir die Hutschnur platzt ohne das sie mitbekommt, dass es eine Beleidigung ist. Und ja, Hunde verstehen so etwas wie Beleidigungen auch im groben (Egal mit welcher Stimmlage man spricht)

 

@Junie, ja ich geh jetzt erst einmal nur noch mit der Schleppleine raus und das mit dem Tauschen habe ich auch bereits angefangen. Danke für den Tipp, hatte ich völlig vergessen. Komisch ist nur, dass sie auf der Hundewiese nichts dergleichen tut oder beim Gassi gehen und wenn doch, dann hört sie aufs Wort und lässt es direkt fallen ohne es geübt zu haben.

 

 

Ich habe jetzt nur noch ein einziges Problem womit ich nicht zurecht komme und das ist ihre häufige Lustlosigkeit. Ich weiß nicht wie ich es schaffen soll, dass sie Freude am Training hat. Ich habe es mit Leckerlies probiert, mit Spielzeug, allgemein mit spielen als Belohnung, gemeinsames jagen, suchen und buddeln, aber wirklich Begeisterung am Training hat sie nicht. Ich hatte vorher einen Aussie und einen Rotti, die waren mehr als begeistert. Also ich ziehe wirklich sämtliche Register die ich so kenne und finden konnte im Netz. Jemand noch einen Tipp dafür?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat der Muskelfleischanteil genug Fett? Er sollte mindestens 1525 % Fett enthalten.

 

Es ist relativ normal, dass Welpen gerne Scheiße fressen, das gibt sich von alleine.

Aber wie schon gesagt, lassen sich Welpen eigentlich noch sehr gut stoppen mit einem Signal - wenn man das nicht überstrapaziert und ständig alles wegnimmt.

 

Ich weiß nicht wie ich es schaffen soll, dass sie Freude am Training hat.

 

 

Lass sie einfach erstmal Welpe sein, dabei lernt sie genug. Für das Üben von Kommandos ist später noch Zeit genug.

Oder was meinst Du mit Training?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schonmal auf die Mischung geguckt? Das ist weder ein Hüter noch ein Gebrauchshund, was nicht heißt, daß man nicht trainieren kann. Doch der Durchschnitt hat wahrscheinlich weniger Spaß am Hundeplatzprogramm, dein Hund ist 3 Monate und die Tatsache, daß daß du sie als "dumm" bezeichnest, legt nah, daß du sie überfrachtest und überforderst. Damit hast du eher einen Grundstein für Trainingsunwillen gelegt. Laß sie mal erst die Welt erkunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und warum meinst du, daß es notwendig ist, deinen Hund zu beleidigen? Magst du, wenn man dich beleidigt? Gewöhnlich haben Leute da eher wenig Interesse, außer vielleicht ein paar Trolle , die haben es zuweilen darauf abgesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Erster Hund - ZwergPinscher Dame Welpe

      Guten Tag.    Erstmals zu meiner Person:  Ich will mir einen Hund zulegen. Ich bin 27 und arbeite täglich 8 stunden mit 1stunde30 mittagspause wo ich nach Hause gehe. Meine arbeit ist 5 min von meinem zu Hause entfernt. Ich arbeite im Communications-Bereich. Ich habe mich 3 Jahre lang um den Zwergpinscher meiner Freundin gekümmert. Nach unserer trennung hat sie ihn ihrer Mutter zurück gegeben. Ich habe diesen Hund geliebt.   Mein Problem Ich finde man soll kein

      in Der erste Hund

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welpe 8 Wochen alt.

      Nach meinem Letzten Post `Deutscher Pinscher erst Hund` werde ich mir am Samstag schon meinen ersten Welpen `` kaufen``. Ist leider kein Deutscher Pinscher geworden sondern ein Mischling, aber das spielt in diesem Beitrag keine Rolle. Wie habt ihr das mit dem `Gassi`gehen gemacht? Lieber im Garten in Ruhe, oder direkt Volles Programm wo auch Autos,Menschen oder evtl andere Tiere in der Nähe sind? 

      in Hundewelpen

    • Was meint Ihr wie groß wird unser Welpe noch?

      Hallo alle miteinander!   Unser Welpe ist ein Mischlingshund aus einem Patterdale Terrier und einem... Mischling? ^^"  Er ist momentan noch 30 cm groß und wiegt 4,7kg (12 Wochen). Er ist auch sehr hochbeinig, sehr schlank und hat eine lange Rute, wo schon etwas längeres Fell sprießt XD Vom Fell her kommt er nach der Mutter(kurzes Fell), von der Farbe und der Musterung nach Papa. Mit 9 Wochen hatten wir ihn geholt und da war er war schon recht groß und hat die anderen al

      in Mischlingshunde

    • Welpe, Pfoten normal?

      Liebe Community, ich überlege diesen Welpen aus Bulgarien zu adoptieren, bin mir aber nicht sicher, ob die Vorderbeine "normal" aussehen.. Er soll mal ca 50-60cm groß werden und hat dementsprechend große Pfoten, aber sehen für euch die Gelenke gesund aus? Die sind auf dem Foto so L-förmig, was ich ungewöhnlich finde..  Da ich mit meinem zukünftigen Hund wieder viel wandern gehen möchte, auch Langstrecke ~50km oder mehr, ist es mir wichtig, dass er in der Hinsicht vollkommen gesund ist... Da

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.