Jump to content
Hundeforum Der Hund
poldischatz

Welpe wächst zu schnell - große Probleme

Empfohlene Beiträge

Meine Tochter schaut jetzt mal, was sie machen kann mit "einen guten Rat geben".

Denn die Kollegin dürfte sich schon sehr viele Ratschläge anhören.

Aber Physiotherapie finde ich sehr vernünftig und einleuchtend.

Marisa ja bitte - gerne eine gute Adresse für den Fall, dass die Hundemama für Bambi einen Therapeuten sucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ob kochen oder Baren, ist Jacke wie Hose, es kommt auf die richtige Menge Kalzium und Phosphor an in der Gesamtration. Bei großen Rassen muss man deutich mehr Kalzium füttern, als bei mittelgroßen Rassen in der Ration, weil sie auf das KG- Körpermasse weniger Futter fressen, da kann in der Tat sogar zu wenig Phosphor und zu wenig Kalzium sein. Und dann wäre Royal Caine genau falsch!

 

Es ist keineswegs so, dass der Hund gesünder gewachsen wäre, wenn er Fertigfutter bekommen hätte, denn auch Fertigfutter enthält für solche Rassen zu wenig Kalzium und meist auch zu wenig Phosphor, kommt drauf an, welche Menge er tatsächlich täglich frisst, das kann auch sehr unterschiedlich sein, ähnliches Problem wie bei Zwergrassen nur genau umgekehrt.

 

Dr. Krautwurst hat selber Doggen gezüchtet und auch ein Ernährungsbuch geschrieben, wo das erklärt wird.

 

Ich würde mir von einer Tierklinik mit Abteilung Ernährung einen Futterplan aufstellen lassen mit genauen Mengenangaben, ob gekocht oder roh spielt dabei keinerlei Rolle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe hier schon ab und zu gelesen, dass die Münchner Tierklinik solche Futterpläne erstellt. Richtig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dr. Krautwurst hat

 

 

Sorry, völlig OT aber - der heißt wirklich so? :o

 

*lach* Der arme! Gut dass er seinen Namen doch irgendwie zum Beruf gemacht hat :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann nur die Tipps meiner TÄ und "meiner" ( nat. von Joss ;) ) weitergeben :

TÄ sagt, Zusätze wie konzentriertes Grünlipp z.B. ist zwar nicht wissenschaftlich erwiesen, aber anhand ihrer Erfahrung hilft es bei Gelenken u.ä.

Meine Physio: beim Spaziergang Haargummis unten an die Pfote , nat. nicht, dass Bambi darauf tritt, sondern direkt über der Pfote umwickeln ( wie sagt man das bei Haargummis? !? ) . Nur für den Spaziergang, nicht dass die Durchblutung sonst zu stark gestaut wird, aber schon ein wenig fester. Fördert das bewusste gehen wohl.

Ansonsten gibt es tatsächlich so eine Art Expander, da auch mal die Physio fragen, die werden - ich bin mir nicht sicher - von der Schulter mach hinten unten zum Oberschenkel oder auch bis runter zur Pfote befestigt.

Puh und wenn alles nicht hilft, scheint es wohl tatsächlich eine Art Anabolika für den Hund zu geben für Muskelaufbau? !? Da würde ich wieder eine Klinik fragen.

Unterwasserlaufband wurde ja auch schon gesagt :)

Und zuguterletzt habe ich letzte Woche im Sat1 Frühstücksfernsehen einen Bericht mitbekommen über Elektroreiztherapie speziell für den Muskelaufbau und die Regeneration genau derer :) Bei Hunden! Postoperativ oder auch krankheitsbedingt.

Sie soll bloß nicht aufgeben und zu schnell einschläfern, jetzt haben hier ja so viele ein paar tolle Tipps gegeben *Daumen hoch*

Alles Gute. Ich drücke die Daumen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt diese Expander, die wirken Wunder beim Muskelaufbau.

Ansonsten kann ich mich hier nur anschließen: einen guten Physio draufgucken lassen.

Wenn er sich eigentlich schonen soll muß der Muskelaufbau sehr gezielt erfolgen, da braucht es Tips vom Fachmann.

 

Alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen herzlichen Dank für alle eure Beiträge, Hilfen und Tipps!

 

Meine Tochter kennt diese Kollegin noch nicht lange und ist deswegen erst einmal sehr zurückhaltend mit Ratschlägen.

Gerade auch, weil besagte Kollegin ihr gegenüber geäußert hat, dass von allen Seiten eben Ratschläge kommen und sie schon genervt ist.

 

Aber ich habe Tochter jetzt mal "geimpft und instruiert" - und wenn wieder ein Gespräch in diese Richtung entsteht, dann kann sie ja die Info´s in selbiges einfließen lassen.

 

Tochter kommt übrigens jeden Abend mit Spuren von Welpenzähnchen auf ihren Händen und Unterarmen nach Hause.

 

Ja mei, dem Bambi ist halt soooo fad (langweilig) und da müssen die Hände herhalten :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde dem Bambi ein Tau(seil) mitbringen. :D Das tut aua mit den Zähnchen... :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehe ich genau so - aber siehe oben.

 

Vielleicht mag Tochter ja mal zum Fressnapf gehen und Bambi ein Geschenk mitbringen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als HuHa von Bambi wäre ich auch genervt - da kommen bestimmt 20 Leute mit mindestens 30 Meinungen die sich natürlich alle widersprechen... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Der schwarzen Puschels große Tour

      Die Fähre ist gebucht, die Zugtickets auch - Jetzt wirds irgendwie realer. Und deswegen dachte ich, machste mal einen eigenen Thread auf   Aber mal von Anfang an. Seit ich 18 bin möchte ich mal eine große Tour zu Fuß machen. Nach dem Abi wollte ich los, aber leider bekam Sam zu der Zeit mehrere Tumore, sodass ich alles wieder verwarf. Und wie das so ist, dann kam die Ausbildung, das Studium und da bleib keine Zeit für eine lange Tour. Und bevor ich nächstes Jahr ins Berufsl

      in Urlaub mit Hund in Europa

    • Rottweiler Junghund wächst nicht mehr

      Hallo,   meine Rottweiler Hündin ist nun 7 Monate alt geworden und hat bis jetzt eine Schulterhöhe von 50 cm. Sie hatte im Welpenalter oft Phasen, wo sie nichts fressen wollte und hin und wieder mal Durchfall hatte . Ich mache mir Sorgen, dass sie aus dem Grund nicht arg groß ist bzw. nicht mehr wächst ? Ich habe das Gefühl, dass sie ab dem 5. Monat langsamer gewachsen ist und im 6. Monat hat es komplett aufgehört. Kennt sich da vielleicht jemand aus ? Wächst sie noch ? Gibt es be

      in Gesundheit

    • Welpe schnappt. Und das nicht aus Spaß

      Guten Abend zusammen, wir haben eine 10 Wochen alte Rottweilerhündin übernommen. Sie kennt Pferde, Hühner, Menschen in groß und klein, Katzen usw. Bei unseren Besuchen, dem gegenseitigen Kennenlernen, war sie immer interessiert, ruhig, zugänglich.  Sie ist seit zwei Tagen bei uns und eine kleine tickende Zeitbombe. Natürlich sind zwei Tage keine Zeit und trotzdem möchte ich eure Meinung wissen. Sie liebt uns Erwachsenen und unsere 14 jährige Tochter. Nach unserem Sohn wollt

      in Hundewelpen

    • Warum kein Welpe zu Junghund

      Hallo ihr Lieben. Ich bin seit heute Mitglied hier im Forum, vorher habe ich hier immer fleißig mitgelesen.   So nun zu meiner Frage.  warum wird immer in vielen Foren abgeraten sich einen Welpen zu einem Junghund zu holen? Was spricht dagegen wenn der Junghund gut hört? Hat jemand von euch selbst so eine Erfahrung gemacht?   Wir haben einen 10 Monate alten Schäferhund Rüden, der theoretisch (wenn er alt genug wäre) die Begleithunde Prüfung bestehen würde. Eigentlich haben

      in Hundewelpen

    • 9 Wochen Welpe fiepst viel

      Hallo ihr Lieben,   ich bin irgendwie überfragt. Ich habe einen 9-Wochen Welpen (Neufundländer) seit einer Woche bei mir. Seit vorgestern macht er immer etwas Komisches. Wenn er müde wird, legt er sich hin. Steht ein paar Sekunden später wieder auf und läuft fiepsend durchs Haus, dann legt er sich woanders wieder hin. Das macht er dann noch 3-4 mal, bis er an einem Platz liegen bleibt und einschläft.   Weiß jemand warum er das macht?    

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.