Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Irina83

Hilfe....es wird nicht besser

Empfohlene Beiträge

gast   

Ja ich weiss, passt hier nicht, aber ich denke, viele kennen die Zeit von damals nicht. Mein Sohn ging in keine Kita aber auch als Privatperson war man bemüht, Kinder schnell sauber zu kriegen. Es gab Baumwollwindeln und welche aus Dederon, dazu grosse viereckige Tücher die noch über die Windeln gewickelt wurden. Alles wurde dann mühsam im Windeltopf gekocht, Sommer wie Winter auf einem Kohleherd, die Platten vom E-Herd waren zu klein. Bei 30 Grad im Sommer kein Spass. Das Waschwasser wurde dann eine Treppe tiefer in die Toilette geschüttet..... Klar dass jeder bemüht war, sein Kind möglichst schnell sauber zu bekommen. Meinem Sohn hat es übrigens nichts geschadet, er ist ein toller Kerl geworden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Irina83   

Also der pepe schläft einfach oft tagsüber und dann ist er wohl wach nachts. Und er wird halt wohl wach wenn er muss, denk ich.

Auch wenn er raspelt nicht viel schläft, schläft er nachts nicht durch, da wird er dann halt nach Stunden erst wach :-D

Vll ist er einfach so ? Ich glaube ja, er würde durchschlafen, wenn er bei mir im Bett schlafen dürfte. Denn wenn er nachts wach wird, ist es auch so, das er schaut, ob ich noch da bin. Wenn ich dann auf sein Bett zeige und sage : "da schlafen" dann legt er sich wieder hin und schläft weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Mein erster Welpe, ein 10 Wochen alter Mali-Welpe hat mich damals auch beinahe um den Verstand gebracht. In Box über Nacht lag nicht drin, nach der 2 Nacht dauerbellen hatte ich Angst meine Nachbarn würden reklamieren, Box im Schlafzimmer brachte auch nix, anbinden an Hundebett wurde mit wegschieben vom Kettchen quittiert und 2 cm daneben gestrullert usw. Ich hab seitdem graue Haare... und ich hatte 3 Wochen Urlaub als ich ihn holte. Tagsüber komplett ausgelastet und in der Nacht trotzdem alle 90 Minuten raus, meist hat er nix gemacht, kaum waren wir drin, hast gepieselt oder gewurstet.. war zum Haare raufen... nach 7 Monaten ging plötzlich von einem Tag auf den anderen!

 

Und auch wenn erste Welpe so stressig war hab ich jetzt bei JayJay genauso gehandhabt. Die erste Nacht in geschlossener Stoffbox neben dem Bett. Da mein Männe einen leichten Schlaft hat haben wir ausgemacht beim leisesten Pieps rauszugehen. Der Kurze hat 8 Stunden geschlafen, sich am Morgen gemeldet, wir gingen fix raus... das hält sich seitdem super so an.

 

Wie Du siehst ist jeder Hund anders. Der Kobold ist nun heute genau 3 Monate und Stubenrein seit 1 Monat und der Mali-Wolpe benötigte 7 Monate.

Mach Dir keinen Kopf! Das kommt schon noch! Leider einfach nur Geduld haben, konsequent rausgehen ist mein einziger Tip!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nyima123   

Hi auch von mir ein ✊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Irina83   

Das Wasser steht in der Küche, da kann er nicht mehr ran nachts. Er macht auch nicht den Eindruck, das er zum Wasser wollen würde.

Gestern zum beidpiel sind wir um 23:00 ins Bett. Waren um 22:40 nochmal Pipi. Um 23:30 setzt er sich dann neben mein Bett und schaut mich an, dann pinkelt er auf seine Decke ! Zum ersten mal seit ich diesen Hund habe ! Aber er pinkelt nur ein Bischen, seit neustem, den Rest hebt er sich für draußen auf ist mir aufgefallen.

Als würde er da ein Bischen hin pieseln, um zu sagen :

"Ich muss raus, da ist noch mehr"

Das geht halt überhaupt gar nicht !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nyima123   

Hi wieder eine Frage kam aus deiner Antwort nicht raus , er zeigt dir durch pinkeln er muss raus, seit ihr da noch alle wach , z.b. durch Fernsehen im Bett ...., sollte es so sein , wäre evtl. eine Möglichkeit dem Hund Ruhe außerhalb des Schlafzimmers zu verordnen.

Eine Box im Wohnzimmer, wo Ruhe ab dem Schlafmoment herrscht ?

Oder er ist wie meine Yorkydame oder mein Biewer, geschlafen wird erst wenn Herrchen oder Frauchen Platz im Bett machen. Evtl. hat er Bett mit Schlafen verknüpft....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KleinEmma   

Das Wasser steht in der Küche, da kann er nicht mehr ran nachts. Er macht auch nicht den Eindruck, das er zum Wasser wollen würde.

Gestern zum beidpiel sind wir um 23:00 ins Bett. Waren um 22:40 nochmal Pipi. Um 23:30 setzt er sich dann neben mein Bett und schaut mich an, dann pinkelt er auf seine Decke ! Zum ersten mal seit ich diesen Hund habe ! Aber er pinkelt nur ein Bischen, seit neustem, den Rest hebt er sich für draußen auf ist mir aufgefallen.

Als würde er da ein Bischen hin pieseln, um zu sagen :

"Ich muss raus, da ist noch mehr"

Das geht halt überhaupt gar nicht !

 

Ist echt schwer zu sagen, so aus der Ferne. Er hat dich vorher angeschaut. Vielleicht ist das seine Art zu sagen, dass er raus muss? Weil du Begriffsstutzig warst (:D ) hat er dir deutlicher gezeigt, was er will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Du kannst dich noch so sehr darüber ärgern - es hilft niemandem, auch dem Hund nicht ein derartiges Bohei um's Pinkeln in der Wohnung zu machen. Oft genug rausgehen, Malheurs wegwischen und gut ist. :) Das wird schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Irina83   

Und was ist dann der Sinn von einem Forum ?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Ich verstehe deine Frage nicht - ein Wundermittel oder einen Wundertipp gibt es nicht wenn Hund stubenrein werden soll. Das dauert halt einfach seine Zeit. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×