Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Irina83

Hilfe....es wird nicht besser

Empfohlene Beiträge

Mimmotschka   
(bearbeitet)

Aha. Da kommen wir der Sache schon näher. Mimmo wacht auch ab und an in der Nacht auf. Ich geh nicht mit ihm raus, ich bin mir aber sicher, dass er auch alle 3 Stunden pinkeln könnte, wenn ich das machen würde. 

 

Lass es doch einfach mal drauf ankommen und nimm das Putzen in Kauf. Ich würde ja immer noch alle 1,5 Stunden wie ganz am Anfang raus laufen, wenn ich es nicht immer wieder mal darauf ankommen hätte lassen, und die Zeitabstände verlängert hätte. Bei einem Welpen putzt man eben ab und an. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   

Irina, ganz blöde Frage: und wenn du eunfach auf sein Wachwerden gar nicht mehr eingehst? Also du schläfst einfach weiter, und riskierst halt mal eine Pfütze über Nacht. Damit er nicht fehlverknüpft: Ich komme an Frauchens Bett und dann gehen wir gleich spazieren. Sondern dass er merkt, Nachtruhe ist wirklich Ruhe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Dem schließe ich mich an. Wir wären immer noch bei 4-5 Stunden (Woche 15), wenn wir nicht irgendwann gesagt hätten, wir probieren 6 Stunden (Woche 18) und siehe da, es klappt. Es klappt sogar 8 Stunden wenn sie richtig müde ist und einfach tief und fest das morgendliche Wecken verpennt. 

Und putzen gehört nicht nur zur Welpenzeit, auch ein erwachsener Hund bekommt mal Durchfall, muss mal außerplanmäßig Pipi und keiner merkts, übergibt sich, scheppt irgendwas ekliges im Fell rein... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mimmotschka   

 

Und putzen gehört nicht nur zur Welpenzeit, auch ein erwachsener Hund bekommt mal Durchfall, muss mal außerplanmäßig Pipi und keiner merkts, übergibt sich, scheppt irgendwas ekliges im Fell rein... 

 

 

Ich fands mit altem Hund fast schlimmer wie als Welpe. Da ging ganz oft was daneben. Wer das nicht in Kauf nehmen will, sollte sich lieber keinen Hund ins Haus holen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Irina83   

Pepe schläft seit 4 Tagen nachts durch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Freefalling   

Flöhe wird man wieder los. Glückwunsch zum Schlaf. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   

Na siehste. Freut mich für euch. Flöhe können eine sehr hartnäckige Plage sein, deswegen den Hund schön Anti Floh Mittel drauf und die Wohnung desinfizieren, damitddie Biester nicht im Teppich überleben und wieder auf den Hund übergehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lieschen995   

also wir hatten problem am anfang auch... haben unseren kleinen mit 8 wochen bekommen, und er war absolut nicht stubenrein... er kam von einem dorf wo er wahrscheinlich den ganzen tag draussen war. 

und da ich, zugegebenermaßen zu faul war nachts mit ihm rauszugehen, und prinzipiell verhindern wollte das er nachts irgendwo in die wohnung macht, habe ich eine art kleinen laufstall aus ein paar bananenkisten gebastelt, dort sein körbchen, wasser und ein katzenklo (daran war er schon gewöhnt vom vorbesitzer) mit küchenrollen reingestellt. das ganze stand an meinem bett.tagsüber gabs das ganze nicht... zu nächst... 

ich habe tatsächlich versucht ihn den ganzen tag im auge zu behalten, was auch gut klappte, ihn aber nicht von seinem geschäft abhielt. habe ich dann versucht ihn zu schnappen um rauszugehen, ist er meist um den tisch gerannt und hat mich quasi ausgelacht. also hätte das so über kurz oder lang nicht weitergehen können wenn er lernen soll draußen zu machen. 

 

also haben wir angefangen ihm auch tagsüber das katzenklo hinzustellen. bis auf paar ausnahmen hat er das auch sehr gut auf anhieb angenommen. zumal: wenn wir gesehen haben da er drauf machen will, einfach geschnappt und rausgegangen.

 

außerdem hatte das den schönen effekt, das man immer wusste wo er hingemacht hat und vor allem hieß es nicht teppich schruppen.

 

heute ist er stubenrein, das katzenklo steht nur noch da wenn wir absehbar länger als 6 stunden weg sind.  wir gehen 3 mal am tag mit ihm raus, so das 6 stunden immer dazwischen liegen (nachts dann länger auch kein problem). tagsüber macht er sich bemerkbar durch den blick zu geschirr und leine an der garderobe :)

 

auch wenn es vlt viele gibt die das nicht verstehen können oder für total absurd halten... es hat geholfen und ich kann es allen besitzern von welpen oder kleineren rassen nur empfehlen. (alternativ zum katzenklo ginge auch ein schuhtablett mit wickelunterlage)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Irina83   

Ich hab alles gewaschen und den Kerl gebadet und ihm einen Spot ob von Frontline verpasst.

Jetzt hatte ich gelesen, das manche flöhe wohl immun gegen Frontline sind.

Ich weiß nicht, ob er sich weniger kratzt. Ich warte mal ab

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   

Frontline hilft oftmals nicht mehr gegen Flöhe. Gute Hilfe bietet z.B. Advantix. Ganz wichtzig ist auch das Desinfizieren der Teppiche ( Gasbomben gibts beim TA), weil die Biester sonst überleben können.

 

Ich würde ihn jeden Tag untersuchen, besonders die Gegend zwischen den Beinen Richtung Schwanz, da sitzen sie gerne. Findest du einen Floh, hilft das Frontline nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×