Jump to content
Hundeforum Der Hund
Ines65

Jackiehündin zerstört neuerdings

Empfohlene Beiträge

Könnte es sein, dass ihr zu viel macht?

Für einen 10monatigen Hund hört sch vor allem das Radfahren etwas heftig an

Als nächstes stellt sich mir die Frage, wie ihr das alleine bleiben denn geübt hat. Vielleicht ist da irgend etwas vorgefallen, was sie jetzt anders reagieren läßt?

 

 

Grübelgrüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OT ,ist dein Hund gemerlt ?

Gibt es das jetzt auch beim JRT ?

 

Tatsächlich  :(

Ich sag nix. 

Ja, aber die haben wir genommen weil sie schon durch drei Hände ging und von meinem Lebensgefährten die Hündin verstorben ist. Gezielt würde ich mir kein Blue Merle holen!!!

 

Danke euch für die Antworten, das ging mir auch schon durch den Kopf, das es vielleicht zu viel ist, aber sie ist ja nicht aufgedreht in der Wohnung und wie gesagt, es hat sich nichts geändert, gut, man ist vielleicht etwas angespannt wegen dem Hauskauf gewesen, aber sonst alles wie immer. Fahre ja auch nicht täglich mit ihr am Rad, das hat mir damals die Hundetrainerin nahegelegt, mit dem Rad.

Leider gibt es hier keine Hundekumpels, mit denen sie toben kann, hoffe das wird nach dem Umzug anders.

 

@ Fangmich,

 

Chester ist kastriert, die Tierärztin rät mir ab Gipsy auch zu kastrieren, sie war ja nicht scheinträchtig. 

Gipsy lässt Chester in Ruhe, er mag nicht spielen, manchmal schafft sie es ihn zu animieren, aber nur kurz, er ist Herzkrank und hat Rückenprobleme, aber das klappt super mit den Beiden.

 

Das mit der Kamera ist eine gute Idee, werde ich auf jeden Fall machen.

Ich werde mir einen großen Kennel besorgen, denn sie zieht auch am Teppich, und da wo ich sie abgrenzen könnte, liegt leider Teppich, denke für 2,5 Stunden wenn ich arbeiten gehe müsste das doch gehen. Zum Schlafen geht sie ja auch in ihre Box.

 

Mich tröstet es nicht wirklich wenn ihr schreibt, es hört von alleine auf, ich habe schon einige Hunde groß gezogen und kenne das nur im Welpenalter bis zum Zahnwechsel, zumal ja vorher nichts war, denke ich, ist es wichtig schnell die Ursache zu finden. 

 

 Röschen,

Die beiden haben kein Problem mit alleine bleiben.

LG Ines

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Könnte es sein, dass ihr zu viel macht?

 

Ich habe eher andersrum gedacht. Wenn nachmittags viel mit ihr gemacht wurde, verarbeitet sie das nachts. Wenn sie dann am nächsten Morgen alleine bleiben soll, dann ist sie fit und möchte was erleben. Daher hätte ich dazu tendiert, mehr als nur kurz Pipi machen mit ihr zu machen, so dass sie ausgelastet dösen kann und sie nicht in Vorfreude auf die Action am Nachmittag ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir hatten das Problem mit unserem 1. Hund auch. Auf Anraten unserer Trainerin haben wir den Raum, den der Hund zur Verfügung hatte, wenn er allein war, sehr eingeschränkt.

Es gibt wohl Hunde, die mit einem großen Raumangebot während des Alleinsein überfordert sind. Und dann kommt der Zerstörungstrieb.

Wir haben mit einem Welpenauslauf eine Stelle abgesperrt. Wasser und Körbchen rein und fertig. Nach relativ kurzer Zeit hatte sich das Problem erledigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke,

 

morgens hab ich halt nicht so die Zeit, es ist ja auch nur zwei mal die Woche, nach dem Umzug bin ich zuhause.

 

Ja, werde ich auch so machen, Wasser und Körbchen und einschränken und schauen das mein Partner konsequenter wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hilfe!! Sie zerstört alles!

      Hallo! Unsere kleine 7 Monate alte Kira zerstört alles! Das Sofa hat schon so darunter gelitten das wir uns dafür schämen können... nichts was aus Stoff Papier oder Plastik besteht wird verschont...  jetzt kommt das Ding!  Kira hat viel Bewegung  Sie ist nicht viel alleine und wenn sie alleine ist ist immernoch unser gut erzogener Ersthund Keno da. Sie hat einen riesigen Knochen und sehr viel Spielzeug.  Und sie macht es nur wenn keiner da ist!  Es ist tatsächlich s

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Junger Hund zerstört Sofa!

      Hallöchen,   ich weiß echt nicht mehr weiter und hoffe dass ihr mir helfen könnt...   ich habe einen 14 Monate alten Bordeaux Dogge / Ridgeback Mix, den ich von klein auf habe... Alles ist gut nur seit kurzem zerstört er das Sofa....Holt den ganzen Schaumstoff raus und zerstört auch die Lehne, sodass von der Couch nur das Holzgestell übrig geblieben ist  Er hatte nie Probleme mit dem Alleinsein, und bleibt auch täglich problemlos 8 Stunden....nur manchmal ist es so, dass er , wenn er mal am

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Junghund zerstört Wohnung - Hilfe

      Halllo, ich habe zeit ca 3 wochen eine Hündin von unseren wurf wider. Sie wurde zuruck gegeben weil sie sobald sie allein gelassen wird (selbst mit mutter) alles was sie sieht anfrisst. Sei es das Sofa oder das heizung Thermostat. Ich habe es selbat versucht mit kauknochen das problem zu lösen. Doch leider hat es nicht geklappt wie erhofft. langsam bin ich ratlos. Dazu kommt das der hund angefahren wurde. Die vor Besitzerin wahr beim Tierarzt doch leider schleift sie zeit denn die untere

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Was ist los mit unserem Hund, bitte Hilfe! Hund zerstört Dinge!

      Hallo, wir haben seid einer Woche Probleme mit unserer Hündin . Sie ist jetzt 16 Monate, in Herbst war sie das erste mal läufig . Haben zwei Kinder 8 Jahre und 8 Monate. Und klappt eigentlich gut. Sie hat nie etwas kaputt gemacht und nie rein gemacht . Sie ist es auch gewöhnt alleine zu sein für einige Stunden . Seid einer Woche macht sie Spielsachen kaputt, oder frisst das Katzenfutter , klaut sich Sachen von Tisch und nimmt es auf ihre Decke und macht es kaputt . Alles was Sie kaputt mac

      in Junghunde

    • Tür komplett zerstört - Trennungsangst???

      Hallo an alle! Ich bin neu hier und habe natürlich direkt mal ein Problem - bei dem ihr mir zwar sicherlich nicht direkt helfen könnt, aber evtl. Denk- und Lösungsvorschläge für mich habt... Zur Situation bei uns zu Hause: Maya 3 jährige Hünden lebt mit Balou 2 jahre zusammen in unserem Haus. Wir wohnen hier seit knapp 2 Jahren und es gab nie Probleme bezüglich Trennungsangst etc. Die Hund sind täglich knapp 4 Std alleine und waren vorher ausgiebig spazieren.... Vor ca. 1 Woche, kam ich nach H

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.