Jump to content
Hundeforum Der Hund
welpenmama

Sie macht es immer wieder *Heul*

Empfohlene Beiträge

:heul

Meine Kleine Leica will nicht mehr ihr geschäft beim spazieren gehn machen :(

Es läuft so ab wir gehn spazieren sie spielt macht pipi und sobald wir dann wieder zuhause sind ab ins kinderzimmer von meiner Tochter und schwupp die wupp ist der haufen mitten auf dem teppich oder auf dem Bett.:o

Nun darf sie nicht mehr ins Kinderzimmer aber was war heute nacht da wartet sie bis meine Tochter nachts aus dem Zimmer geht und schon wieder das selbe :[

Hat jemand einen Tipp....?

Oder muss eine straffe sein ?

ich schimpfe zwar und dann auch ab ins köropchen aber Leica weis genau :???ja mama kommt hat mich erwischt ich geh schon aber gemacht habe ich es :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie lange geht ihr spazieren?

Kannst du es nicht so machen dass du sie immer im Auge behälst (zur not mal eine Nacht wachbleiben) und öfter mit ihr rausgehst?

Und wenn sie draußen was macht gleich überschwenglich loben und ein Leckerli geben, aber nicht sofort nach dem Häufchen nach hause sondern noch ein paar Minuten spazieren und ein bißchen dabei spielen.

Also das wäre das was ich erst mal versuchen würde...

Viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bestrafen ist immer schwierig. Vor allem, wenn du sie nicht direkt dabei erwischt. Es kann auch passieren, dass sie denkt, wenn sie ihr großes Geschäft macht, dafür bestraft wird. (habe ich mal gelesen)

Aber wie kann man es ihr beibringen??? Hmmm...

Shelly hatte sich manchmal weigert oder ewig rumgeeiert, wenn ich nur ne kleine Runde auf der Wiese mit ihr war. Wenn sie wußte, ich habe den Ball dabei, hat sie nix gemacht. Ich wollte aber immer erst mit ihr spielen, wenn sie "fertig" ist. Aber nööö... sie nur auf den Ball gewartet. Ich also irgendwann den Ball geworfen, weil ich dachte "gut, dann eben nicht" und nach ein bißchen rumrennen/-toben musste sie dann wohl doch nötig. Und es ging.

Habt ihr vielleicht einen Garten oder so? Aber ich würde ihr auch verbieten ins Kinderzimmer zu gehen. Egal wie. Wie alt ist denn deine Tochter? Kannst du ihr das irgendwie "beibringen", dass sie da ein bißchen mehr Acht gibt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

denn gedanken hatte ich auch schon mit dem ball ging aber nicht da sie nur spielen wollte und dann alles vergessen hat . Leica ist nun 15 wochen alt und meine tochter ist 5 jahre . Sie passt schon auf wie ein lux aber die kleine schafft es immer wieder .....Vor allem wartet sie bis niemand aufpasst :P ist unsere kleine hexe

post-332-1406410972,85_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also bei aller Liebe, eine 5-jährige ist meiner Ansicht nach völlig die Falsche, um aufzupassen, daß der Hund nicht ins Zimmer macht, das ist die Aufgabe der Erwachsenen im Haushalt, das heißt, der Hund darf nur dahin, wo du ihn kontrollieren kannst.

Fürs erste würde ich ein Kindergitter vor das Kinderzimmer machen, damit der Hund schonmal nicht rein kann.

Desweiteren, würde ich mit dem Hund mal einen regelmäßigen Rythmus eintrainieren, damit mal eine gewisse Gleichmäßigkeit sich einspielt.

Wenn du weißt, daß der Hund muß, aber zu abgelenkt ist, dann geh doch in möglichst Ablenkungsarme Gegenden und bleib draußen, bis der Haufen kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Welpenmama,

Eine Methode wäre: Es gibt ja diese "Käfige" - als Kuschelhöhlen für unsere Vierbeiner - normal bleibt die Tür auf - nachts zu - bis sie durchhält. Sie wird nie in ihr Nest machen.

Du musst dir dann aber erstmal einen Wecker stellen und auch nachts noch mit ihr vor die Tür...

Die Durchhaltezeiten langsam steigern.

Eine andere Methode wäre, sie nachts in einem Raum lassen/sperren, wo es nicht nervt, wenn da ein "Haufen" liegt.

Grundsätzlich aber keine Reaktion zeigen, wenn's passiert ist - nicht dem Hund gegenüber - auch von unserer Seite negativ gemeinte Reaktionen können bei der kleinen als Aufmerksamkeit und damit positiv ankommen. - es wird sich mit ihr beschäftigt - die hat die Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Immer, wenn sie draußen ihr Geschäfte erledigt hat - da wo sie es soll/darf loben wie blöd und - wie schon geschrieben - nach dem Geschäft nicht gleich nach Hause.

Das mach ich nichtmal mit unserem erwachsenem Hund - hab' ich mit noch keinem gemacht, weil die sonst das Schittern irgendwann herauszögern bis ..., weil sie merken, immer wenn ich geschittert hab' gehts ab nach Hause - das will ich nicht - ich will noch draußen bleiben...

Wenn man es ganz gut machen will, kann man dem Hund auch beibringen, sich auf Kommando zu lösen - aber ob das muss ... bleibt wohl auch jedem selbst überlassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine beiden wissen, es wird erst gespielt und getobt, Bällchen gespielt usw. wenn das "grosse Geschäft" erledigt ist!

Die übertrumpfen sich Mittags gegenseitig in Schnelligkeit, nur damit endlich die Toberei anfängt! :D

Morgens muss es schneller bei uns gehen, aber ich nehm mir die Zeit, nicht direkt nach dem "Stinkerle" umzudrehen, sondern wir gehen dann noch ein paar Minuten, bevor es nach Hause geht.

Mit Shelly hatten wir Gott sei Dank überhaupt keine Probleme, die ist nur in der ersten Nacht gleich dreimal "verunglückt", mein Mann meinte nur: Wie kann aus so nem kleinen Hund so viel Sch**** rauskommen? :???

Bei uns war es aber die Sommerzeit, und sie hatte die Möglichkeit, relativ oft alleine in den Garten zu gehen, da meist die Türen aufstanden.

Ist jetzt im Winter natürlich nicht so ganz zu realisieren!

Boomer ist ja aus dem Tierheim, in Bezug auf Stubenreinheit war der halt schon "fix und fertig"! :D

Ich würde an deiner Stelle auch feste Zeiten und Regelmässigkeiten einführen, das ist heut noch so bei uns!

Wenn die "Sache" dann draussen erledigt wurde, ganz dolle loben, Leckerchen usw. , vielleicht auch anschliessend spielen.

Wenn der Hund merkt, nach dem "Geschäft" wird`s so richtig lustig mit Frauchen, vielleicht lässt er sich dann dazu überreden, sauber zu werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Welpenmama!

Vorallem: Locker bleiben.. sie werden alle irgendwann stubenrein.

Warum macht sie draussen nichts? Weil alles andere interessanter ist. Wieder drinnen: Uups, es drückt..

Also: Wenn sie draussen nichts gemacht hat, rein und beobachten, sobald sie Anstalten macht wieder raus. Macht sie nichts, egal, wieder rein. Wieder Anstalten, wieder raus.

Kann sein Du musst das 10x hintereinander machen, aber dann klappt es.

Zum Loben: Ein leises brav reicht aus, manche Welpen erschrecken sich sogar wenn sie übermässig gelobt werden. Leckerchen würde ich für etwas was der Hund definitiv den Rest seines lebens tun wird (nämlich P.. und k..) niht verschwenden.

Zum Schimpfen: Lohnt sich definitiv nur, wenn man sie wirklich mittendrin erwischt und da genauso handhaben, wie beim Lob, nicht übertreiben das erschreckt sie bloss.

Allgemein:

Lass das Welpi nicht zuschauen, wenn Du den Haufen oder das Pipi wegmachst.

Nachts: Box oder anbinden am Bett macht Sinn, weil man dann mit bekommt wenn der Welpe unruhig wird. Es gibt aber sehr wohl Welpen die auch auf ihre Decke machen. Musste halt mal schauen. Meistens ist nachts das kleiner Problem, weil der Welpe sich weniger bewegt, als tagsüber.

Ingesamt: Schenk der Sache zwar die nötige Aufmerksamkeit, aber entspann Dich. Manche Welpen sind mit 16 Wochen vollkommen stubenrein, andere erst mit 6 Monaten.

Und als Tipp: Nichts lässt sich einfacher konditionieren als Pipi und Kacka auf Kommando. Einfach immer das gleiche Wort dazu sagen. Ist später unheimlich praktisch wenn man unterwegs ist, oder es mal schnell gehen muss.

LG,

Karl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nachts: Box oder anbinden am Bett macht Sinn, weil man dann mit bekommt wenn der Welpe unruhig wird. l

Stimmt, das haben wir bei Magnus gemacht. Wir waren ewig Gassi, nichts kam. Das ging den ganzen Tag so.

Kaum waren wir im Bett hats angefangen zu stinken. Irgendwann kam ich auf die Idee ihn am Bett anzubinden und bin mit ihm raus wenn er unruhig wurde, dann hat es ziemlich schnell geklappt dass er nicht mehr rein machte.

Viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:o welch eine reaktion bin ja richtig begeistert =)

Ich werde es mal richtig aufklären ...

Das mit dem Käfig haben wir schon gemacht bis auch alles super geklappt hat . den werden wir auch wieder aufbauen (war wohl zu schnell mit dem abbauen ).

Die zeiten sind fest was gassi gehn betrifft.

das prop. haben wir seit 2 tagen . Ich habe evtl. noc einen idee warum sie das macht wir haben auch noch Hasen die in dem zimmer frei springen das wird leica ja riechen ....vielleicht magieren wollen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.