Jump to content
Hundeforum Der Hund
jennyh95

Gift-Köder

Empfohlene Beiträge

Hallo, mein Oscar und ich wohnen am Stadtrand, und überall wird vor Giftködern gewarnt. 

Deshalb habe ich mit ihm seit er klein war geübt, dass er Dinge ausspuckt, wenn ich das von ihm möchte, bzw. gar nicht erst ran geht. Das haben wir draußen, drinnen, und bei dem Futternapf geübt.

Oscar ist jetzt 2 Jahre alt und hat vor ein paar Wochen die Eigenheit entwickelt, bei KLEINEN fressbaren Sachen (Leckerli  Größe) die er findet,  sie nicht auszuspucken, wenn ich das von ihm verlange.

Sind es große Sachen, die er findet funktioniert alles einwandfrei.

 

Wie kann ich es üben, dass er auch kleine Sachen wieder ausspuckt, bevor er sie runterschluckt? :think:

LG Jenny und Oscar  :sun

 

P.S natürlich gehe ich auch vorausschauend spazieren, aber Oscar hat extrem langes Fell, und oft merkt man erst, das er etwas im Mund hat (und nicht nur am schnüffeln ist), wenn er schon dabei ist an dem Ding herumzukauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Das haben wir draußen, drinnen, und bei dem Futternapf geübt.

 

Ihr habt zu viel geübt.

 

Er ist sich seines Futters nicht sicher. Also verschlingt er alles Essbares, wenn er denn schnell genug ist.

 

Er muß das Vertrauen haben, dass sein Futter seins ist und er es essen darf. In Ruhe. Und wenn er etwas findet, ist das was anderes und er gibt es her.

 

 

Beim Üben gegen Futterneid oder eben fürs Herausgeben von Futter sollte man dem Hund nichts wegnehmen, sondern ihm erst mal etwas dazugeben. Und erst dann, wenn er absolutes Vertrauen hat, dass ihm nichts weggenommen wird, sollte man gelegentlich, ab und zu, das Wegnehmen von Objekten auch bei Fressbarem üben. Dann ist es nicht mit der Angst verbunden, er bekäme evtl. mal nichts zu fressen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir sind da auch am Üben....

Hier bei uns denke ich, es ist das Timing. Reagiere ich blitzschnell, "spuckt" er die Dinge wieder aus.

 

So auch erst letztes WE. Ich sehe nur, er nimmt auf der Terrasse was auf und "brülle" sofort "Aus".

Er lässt es fällen. War ne Motte.

 

Aber ebenso ist es mir schon passiert, dass er im Haus (er war wohl am Holzkorb) plötzlich auf was (war ein spitzer Holzspan) rumgekaut hat. Ich "Aus". Er "Nö". Ich ins Maul gefasst und er wollte sogar nach mir schnappen. Was er dann hinterher bitter bereut hat, da ich mir das nicht gefallen lasse. *lach*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ein Thema das mich wirklich interessiert. Wie schafft man ein zuverlässiges Anti Giftköder Verhalten? Leon ist ja der totale Staubsauger. Mittlerweile kommt er schon des Öfteren tauschen, z.B. Fuchskacke bringt er artig und kriegt dafür ein Leckerli. Pferdeäpfel werden aber nach wie vor verschlungen. Ebenso wie Leckerli von anderen Hunden oder alte Wurststullen. Ich konnte gestern gerade noch sein Maul aufsperren, und eine alte Salami herausschütteln. Und das sind ja nun mal wirklich die gefährlichen Teile in denen Gift etc versteckt sind. Wie schafft ihr dass eure Hunde den ganzen Mist nicht fressen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir sind da auch am Üben....

Hier bei uns denke ich, es ist das Timing. Reagiere ich blitzschnell, "spuckt" er die Dinge wieder aus.

 

So auch erst letztes WE. Ich sehe nur, er nimmt auf der Terrasse was auf und "brülle" sofort "Aus".

Er lässt es fällen. War ne Motte.

 

Aber ebenso ist es mir schon passiert, dass er im Haus (er war wohl am Holzkorb) plötzlich auf was (war ein spitzer Holzspan) rumgekaut hat. Ich "Aus". Er "Nö". Ich ins Maul gefasst und er wollte sogar nach mir schnappen. Was er dann hinterher bitter bereut hat, da ich mir das nicht gefallen lasse. *lach*

 

hihi...mein Oscar ist auch ein Collie :wub:  ....bei solchen Sachen wird es einem dann zum Verhängnis, dass sie so kugle Tiere sind  :P ...P.S Holzstückchen sind bei uns auch hoch im Kurs...einmal hatte er sich einen Schiefer im Maul eingezogen...und musste deshalb fast operiert werden  :no: ..Seitdem hat er eine Kauwurzel, um daran seinen Kaudrang stillen zu können (hätte ich mir schon viel früher besorgen sollen!)

 

Mit Spielsachen, Stöckchen, Insekten, usw. ausspucken haben wir eigentlich kein Problem (baue das ganz oft ins Spiel mit ein)

Es müssen schon wirklich sehr leckere Sachen sein, dass er sie nicht ausspuckt......

Nur gerade in diese super leckeren Sachen stecken diese Idioten die Giftköder hinein...Also muss Oscar auch das können..

 

Viel Glück noch beim weiteren Training und LG von uns ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe erst auf dem Grundstück angefangen. Habe Dinge ausgelegt und wenn Artus ran ist, habe ich die mit "Aus"  aus dem Maul geschüttelt.

So habe ich es dann auch draußen gemacht. Er hat wirklich jeden Sch.... aufgenommen. Ich habe schon zerknüllte Alu-Folie, leere Luftballons usw. rausgeschüttelt.

Irgendwann hat er begriffen was "Aus" bedeutet. Aber ich darf eben nicht pennen. Ich hoffe, mit jedem Monat, wo er älter wird, wird es besser.

 

Vor fremder Sch.... ekelt er sich zum Glück. Die wird nur übermarkiert.  Aber auch da lege ich nicht meine Hand ins Feuer. Auch da kann ich noch mein blaues Wunder erleben....

 

Fällt mir noch ein.... Suchspiele mit Leckerli etc. machen wir nicht. Da Hund in meinen Augen da erst lernt, vom Boden zu fressen.

Da gibt es nur den Futterbeutel, welchen er bringen muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr habt zu viel geübt.

 

Er ist sich seines Futters nicht sicher. Also verschlingt er alles Essbares, wenn er denn schnell genug ist.

 

Er muß das Vertrauen haben, dass sein Futter seins ist und er es essen darf. In Ruhe. Und wenn er etwas findet, ist das was anderes und er gibt es her.

 

 

Beim Üben gegen Futterneid oder eben fürs Herausgeben von Futter sollte man dem Hund nichts wegnehmen, sondern ihm erst mal etwas dazugeben. Und erst dann, wenn er absolutes Vertrauen hat, dass ihm nichts weggenommen wird, sollte man gelegentlich, ab und zu, das Wegnehmen von Objekten auch bei Fressbarem üben. Dann ist es nicht mit der Angst verbunden, er bekäme evtl. mal nichts zu fressen.

 

Das stimmt.... An dieser "mein Frauchen nimmt mir nichts weg" Einstellung arbeiten wir schon länger... sehr gut funktioniert es, wenn er oft Knochen, Futter,...usw. aus meiner Hand fressen darf. Mittlerweile sind wir manchmal so weit, dass wenn er einen Knochen bekommt, er damit zu mir kommt und mich bittet ihm den Knochen während dem Nagen zu halten :wub:  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Vor fremder Sch.... ekelt er sich zum Glück. 

 

Oscar ekelt sich auch vor fremden Haufen...einmal ist er in einen reingetreten...daraufhin hat er begonnen zu humpeln bis zu dem Punkt, an dem er sich mit leidendem Blick hingesetzt hat, und nicht mehr weitergehen wollte  :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

habe ich gerade auf Youtube gefunden !

finde es vor allem toll, weil das ganze total auf Vertrauensbasis aufbaut, und nicht auf negativer Verstärkung.

(Obwohl ein Hund natürlich auch wissen soll, was ein "NEIN" bedeutet ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oscar ekelt sich auch vor fremden Haufen...einmal ist er in einen reingetreten...daraufhin hat er begonnen zu humpeln bis zu dem Punkt, an dem er sich mit leidendem Blick hingesetzt hat, und nicht mehr weitergehen wollte  :D

 

Hihi.... Meiner darf auf dem Grundstück sein Geschäft verrichten.... Selbst vor seinen eigenen Hinterlassenschaften ekelt er sich, wenn ich sie noch nicht entfernt habe.

Ich habe mal den Ball genau neben seinen Haufen geworfen. Du der hat sofort abgebremst und ist im großen Boden weg gegangen.

Hast du ein Foto von deinem Süßen?

 

Das ist meiner:

post-33415-0-31607100-1473861986_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Giftköder finden

      Hallo zusammen,   Aktuell werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz leider immer mehr Giftköder ausgelegt. Ich habe mir das Ziel gesetzt, diesem Problem entgegenzuwirken. Ich bin App-Entwickler aus München und habe zusammen mit ein paar Freunden die App Produktname entfernt entwickelt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Angeboten lädt die App sich die Giftködermeldungen aus allen verfügbaren Quellen herunter. Somit hat die App eine sehr hohe Abdeckung. Wenn sich ein Giftköder i

      in Gesundheit

    • Giftköder in Nettetal

      Hunderfreunde in Lobberich sind derzeit in höchster Alarmbereitschaft. Schon wieder legte ein unbekannter im Bereich Nettetbruch/ Onnert Giftköder aus. Bekannt ist, dass vier hunde am Montag und Dienstag vergiftet wurden, alle überlebten. Die Polizei, das veterinäramt und das ordnungsamt sind eingeschaltet und ermitteln. Im Fall der Fam.B... hatte der neunmonatige Labrador noch Glück. Der angeleinte Hund zog die Frau zum Feld, wo er ein Stück präparierten Fisch ins Maul nahm. Frau B... zog

      in Warnungen

    • Giftköder!

      Nicht genug mit der Meldung aus der letzten Woche aus Oberhausen... Im Revierpark Vonderort (an der Quelle und an der großen Wiese mit den Teichen neben den Schrebergärten) wurden nun Giftköder gefunden. Ein 14 Monate alter Hund war wohl schon in der Tierklinik deswegen, soll aber über den Berg sein. Hackbällchen mit Schneckenkorn. Sollte dort also jemand unterwegs sein, seid vorsichtig mit euren Fellfreunden!

      in Warnungen

    • Achtung! Giftköder im Dorney Wald 58454 Witten und Umgebung

      Das Gift ist wohl in Fleischstücke verpackt, Polizei und Vet-Amt sind informiert. Die Tierarztpraxis Möhrke und Rösch ist in direkter Nachbarschaft des Fundes, bitte beim Tierarztbesuch und Gassi-Gang dort aufpassen!

      in Warnungen

    • Giftköder - oder nicht?

      Ich war eben mit Quinta laufen und hab dann das hier gefunden. Einen vermeindlichen Giftköder. Hab dann in der Polizeidienststelle in der Nähe angerufen, die mich auf die für die Gemeinde zuständige verwiesen haben "Die kommen dann zu Ihnen und sehen sich das an." Ich hab dann also da angerufen, da meinte der Polizist, dass in den bisher gefundenen "Ködern" gar kein Gift gefunden wurde und das, dass durch die Medien aufgepuscht wird. Ich solle das einfach aufsammeln und die Gemeinde wäre dann

      in User hilft User

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.