Jump to content
Hundeforum Der Hund
Elmanito

Unbekanntes Hundeverbotsschild

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

also gleich vorweg, ich bin kein Hundebesitzer und habe deshalb noch nie auf diese Schilder geachtet, allerdings brauche ich für meine Bachelorarbeit die Bedeutung von einem Schild was ich in einem Park auf einem Mülleimer gefunden habe. Es ist ein kleines viereckiges weißes Schild auf dem ein angeleinter Hund durchgestrichen ist. Auf Google fand ich immer nur Schilder wo einfach ein Hund (ohne Leine) oder ein Hund der grad sein Häufchen verrichtet durchgestrichen war und meistens auch direkt am Eingang des Parkes angebracht war. Das Schild hingegen verwirrt mich, weil es auf einem Mülleimer mitten im Park (vor dem Park war keins dieser Schilder zu sehen) angebracht war und der Hund angeleint ist. Soll dass dann heißen, dass alle Hunde, AUCH angeleinte Hund an dieser Stelle verboten sind? Es handelt sich hierbei allerdings um einen Rundweg, wäre es ganz genau gesehen also nur möglich die erste Hälfte den Rundweges mit dem Hund zu gehen und müsste ab dem Schild dann umdrehen? :D Da genau an dem Mülleimer eine Schaukel und eine Tischtennisplatte sind könnte das natürlich auch schon als Spielplatz verstanden werden, die soweit ich weiß, ja auch alle ein Hundeverbot haben... Oder heißt das Schild, dass man auch mit einem angeleinten Hund nicht die Spielfläche betreten darf, den Rundweg aber dennoch weitergehen darf? Ich hoffe ihr könnt mir mit euren Erfahrungen weiterhelfen!

Liebe Grüße,
Anna

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne das Schild, es ist oftmals an Läden angebracht, wo das Betreten mit Hunden nicht erlaubt ist.

 

Es könnte also tatsächlich sein, dass dies ein Hinweis darauf ist, dass an diesem Spielplatz der Aufenthalt mit Hunden grundsätzlich verboten ist. Normalerweise müssen Hunde - auch in Freilaufbereichen, an/im direkten Umfeld zu einem Spielplatz grundsätzlich angeleint sein.

 

Evtl. wurden an diesem Spielplatz zu viele Hunde-Hinterlassenschaften gefunden, so dass ein grundsätzliches Verbot für Hunde besteht  :think:

 

Die Platzierung finde ich allerdings ungewöhnlich - normalerweise werden solche Schilder, zumindest wenn sie tatsächlich offiziell sind, gut sichtbar an einer Stange oder Hinweistafel angebracht.

 

Evtl. hat hier jemand "privat" den Mülleimer genutzt, um Hunde aus diesem Bereich fern zu halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ein Schild ist nirgends offiziell verzeichnet. Dem zu Folge auch null Aussagekraft. Hat´s davon ein Bild?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bachlorarbeit? Über ein unbekanntes Schild an einem Mülleimer??????? :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bachlorarbeit? Über ein unbekanntes Schild an einem Mülleimer??????? :lol:

Viele Kleinigkeiten fügen sich zu einem großen Ganzen zusammen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bachelorarbeit über den deutschen (oder beliebig auch den europäischen) Schilderwald stelle ich mir schon interessant vor :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dieses? http://goo.gl/images/pa6y16

Scheint einfach ein allgemeines Hundeverbot zu sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht auch nur ein Verbot von kupierten, schwarzen Riesenschnauzern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnte es auch sein, dass in dem Mülleimer die Hinterlassenschaften der Hunde, also die gefüllten Gassibeutel, unerwünscht sind? Einfach eine Idee…

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Irgendwie ist ja die Idee von Schildern, dass sie Klarheit schaffen... klappt nicht immer :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Unbekanntes Geräusch - und dann?

      Ich weiß nicht, ob das in diese Sparte gehört, aber ich glaube schon, denn es geht ja ums Lernen. Also, heute nacht hatten wir ein (auch mir) unbekanntes Geräusch in der Wohnung, es piepte in regelmäßigen Abständen. Ob das aus unserer Wohnung kam oder aus der oben drüber - keine Ahnung. Lou hat darauf jedenfalls sehr beunruhigt reagiert: er hat gewinselt und gejankert, ist jedesmal aufgesprungen und hat ständig nach oben geschaut und offensichtlich nach dem Verursacher des Geräusches gesucht.

      in Lernverhalten

    • Unbekanntes Alltergieproblem

      Mein Hund (Jagd-/Hüte-Mischling) hat immer im Sommer ein Allergieproblem. Es entstehen Pusteln auf seiner Haut, und er juckt, leckt und beißt sich häufig. Von Herbst bis Mitte Frühling ist alles in Ordnung, nur wenn es warm wird geht's los. Nach einer Wäsche mit Flohshampoo, sowie Flohmittel bestand das Problem weiterhin, Flöhe scheiden daher aus. Natürlich waren wir schon beim Tierarzt, unzählige Male, immer und immer wieder. Insgesamt probieren wir seit 2 Jahren alles mögliche durch... Zue

      in Hundekrankheiten

    • Unbekanntes Hundefutter

      Hallo zusammen, lese schon lange in diesem Forum mit und habe mich jetzt registriert. Wir besitzen vier Hunde (6 Jahre, 5 Jahre und 2 die jeweils 13 Monate alt sind). Bislang haben wir Orijen und Wolfsblut (Green Valley, Blue Mountain und Wild Pacific) gefüttert. Am Wochenende und zum Teil auch in der Woche füttern wir roh. Mit Orijen und Wolfsblut - erst genanntes füttern wir seit 4 Jahren - sind wir sehr zufrieden. Die beiden "Kleinen" - der eine davon ist ein ziemlich groß gewordene

      in Hundefutter

    • Neues/unbekanntes Gemüse?

      Wie haltet ihr es mit Gemuese ueber das ihr nichts im Internet findet oder das ihr noch nie probiert habt? Fuettert ihr Unbekanntes? Oder bleibt ihr bei Bekanntem? Ich frage weil in England Pastinaken ein gaengiges Gemuese ist, es in Deutschland aber fast unbekannt ist, kaum verkauft wird und wenn dann fuer ganz verrueckte Preise. Wer sich informieren will http://de.wikipedia.org/wiki/Pastinake Kann Pastinaken nur empfehlen die schmecken wie Suesskartoffeln, ziemlich lecker. Nur zu gross

      in BARF - Rohfütterung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.