Jump to content
Hundeforum Der Hund
MiniYorki

Kastrieren ? oder lieber nicht ?

Empfohlene Beiträge

mir sagt man " es ist nicht gut für ihn wenn er sein getriebe ausleben kann , dann wird er depressiv oderso " ... deswegen hab ich mir gedanken darübner gemacht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Mini Yorki, erstmal gut, dass du dich so umfassend informierst.

 

Wer erzählt dir denn so einen Schwachsinn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja, da das mein erster Hund ist, informiere ich mich ausreichend.

ein Bekannter sagt mir sowas ständig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Laß dir bloss nichts einreden,

ich denke irgendwie weisst du auch, daß es nicht nötig ist, ihn zu kastrieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja - es k a n n sein,daß es irgendwann mal so ist.Dann kann man sich immer noch`n Kopp machen.

Bei unserem ersten Familienhund - da denke ich im Nachhinein oft,daß es vielleicht besser gewesen wäre....das hat sich aber auch erst zwischen dem 2. und 4. Lebensjahr manifestiert.

Da dein Hund nicht weiter auffällig ist,besteht ja momentan kein Grund.

Mein Zwockel (jetzt knapp 16 Monate) darf seine Bömmelchen auch behalten,da er in dieser Hinsicht noch völlig unproblematisch ist.Sollte sich das ändern,denke ich nochmal darüber nach.

Meinen Großen habe ich mit 15 Monaten kastrieren lassen - das war aber auch für mich eine richtige Entscheidung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund ist etwa drei Jahre alt. Er ist ein netter kleiner Hund, hört meistens ganz gut, ist lustig und verspielt, saust auf der Wiese rum wie ein Irrer und kuschelt abends selig auf dem Sofa mit uns. Klingt das irgendwie depressiv? :)  Und er ist nicht kastriert...

 

Also lass dir nicht einreden, dass dein Hund auf jeden Fall und zwangsläufig leiden wird, wenn er nicht kastriert wird. Dem ist nicht so. Natürlich musst du auf ihn achten, wie er sich in Zukunft noch entwickelt, aber das tut man sowieso. Wenn mit ihm alles so entspannt bleibt wie es jetzt ist, sei dankbar, dass du ihm diese tiefgreifende OP ersparen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

der Hund ist gesund und munter, also gibts keinen Grund zum kastrieren.

sollte es aus gesundheitlichen Gründen mal notwendig sein, kannst du das später auch noch machen lassen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Mini Yorkie

Ich habe auch einen Yorkshire Terrier der intakt durch sein Leben geht. Sammy ist alles andere als unglücklich. Er rennt er spielt und tobt über die Felder abends liegt er gemütlich auf dem Sofa und lässt es sich gutgehen.

Das einzige was er gemacht hat als junger Hund Kissen gerammelt aber das habe ich ihm sanft abgewöhnt. Und das man nicht an Hausmauern makiert. Aber das sind Erziehungssachen.

Und sowie es scheint hat deiner auch keine Probleme da würde ich ihm die Kastration ersparen schließlich hat das ja auch Konsequenzen die auch unschön werden können.

Ich würde nur kastrieren wenn es medizinisch notwendig sein sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

vielen lieben Dank, für euren Rat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi, lass es nicht machen und schon gar nicht mit 1. Jahr. Ich hatte,erst ein Gespräch mit meinem TA , mit diesem Alter sind die Hormone nicht lange genug im Körper, die Knochendichte noch nicht ausreichend ....., geistig ist der Hund noch nicht ausgereift, er hält nix von Frühkastration.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.