Jump to content
Hundeforum Der Hund
NannyPlum

Lernen durch Beobachten?

Empfohlene Beiträge

Ich finde es einfach spektakulär, was da zwischen Hunden und Menschen möglich ist. Bin vielleicht gerade ein bisschen "drüber" mit meiner Begeisterung, ist nun aber mal so

 

 

 

Nee, ich verstehe das total! :)

 

Alma hat sich bei uns das Küssen abgeguckt. Ist schwer zu beschreiben, wie sich das entwickelt hat, aber ich glaube, dass sie uns da wirklich nachzumachen versucht hat. Da sie die Lippen nicht schürzen konnte, kam immer nur ganz kurz die Zunge raus (kein Ablecken, wirklich nur eine Milisekunde). Das war echt süß. Wenn sie gekonnt hätte, hätte sie noch ein Schmatzgeräusch dazu gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Fiona01: DU hast aber ein nettes Lächeln!  :)

 

Ich finde es auch spektakulär, was bei Tieren so möglich ist. Wobei ich das mit meinen Hunden nicht so ungewöhnlich finde, weil sie ja 24/7 mit uns zusammen leben. Aber so manche Situation mit meinem Pferd, der ja sein eigenes Zuhause hat, haut mich manchmal echt aus den Schuhen  :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde das auch immer wieder spannend auch wenn es normal ist :)

Ich finde das grinsen auch Klasse besonders wenn Zwei und Vierbeiner um die Wette grinsen wie Astrid :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser Gustav durfte damals nicht auf die Couch und das hat er auch immer akzeptiert. Aber als er sich das Bein gebrochen hat, hat er drauf bestanden, weil alle bei uns auf der Couch lagen, wenn sie krank waren. Man konnte ihn dreimal wegschicken, aber er hat immer anklagend gefiept und sein Gipsbein gezeigt. Dann durfte er auf die Couch und hat ferngesehen. :D Er hat auch nicht mehr gemeldet wenn jemand kam o.ä., er war halt krank. Spannend: Sobald der Gips ab war, wollte er nicht mehr auf die Couch und alles war wie vorher. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den Thread muss ich nochmal hoch holen. Heute war nämlich etwas Lustiges und mein Mann und ich staunten Bauklötze.

 

Wir waren unterwegs und machten eine Pause an einem Strand. Vorher hatten wir uns Backwaren gekauft, die in Pappschachteln verpackt waren.

 

Bevor wir wieder losfuhren wollte ich diese Pappschachteln zum Mülleimer bringen. Eine war auf den Boden gefallen. Emma nahm sie ins Maul und trabte schnurstracks zum Mülleimer, wartete da auf mich und als ich angekommen war, legte sie mir die Pappschachtel vor die Füße und wedelte mich an.

 

Der Mülleimer war ca. 50 Meter entfernt. 

 

Also, da waren wir echt baff. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich freu mich schon wenn meine kleine auch schon soweit ist :) Bis jetzt dreht sie nur ihren Kopf zur seite und zeigt mir so das sie nichts versteht :D trozdem zum knuddeln!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ruhe lernen - blödsinn oder sinnvoll?

      Keine Ahnung ob es das Thema schon mal gab, gerne würde ich es aber mal anstossen wollen, da es für mich sehr wichtig ist und ich das so oft vielen HH sage.   Gerne möchte ich ein paar Beispiele dazu auch nennen.   Thema anleinen, Tür, Gassi gehen. so oft habe ich dieses Thema hier. Ich sehe dann oft einen aufgeregten Hund, einen HH der in einer Tour redet, ja , jetzt geht es raus, ja langsam, gleich gehts los, Hund auf 100, Halsband oder Geschirr schnell drum gemacht un

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Zweithund soll Alleinebleiben lernen

      Hallo an alle,   seit ein paar Wochen wohnt ein kleiner Welpe in unserem Haushalt. Ich habe schon eine 3-jährige Hündin, die prima alleine bleiben kann und ich habe auch schon mit den beiden zusammen geübt und sie schaffen schon eine halbe Stunde. Jetzt soll Welpi es auch schon ganz alleine lernen. Wie gehe ich am besten vor. Wenn ich in ein anderes Zimmer gehe, soll ich meinen anderen Hund mitnehmen? oder soll ich gleich raus vor die Tür gehen? Oder soll ich das gemeinsame Allein

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Rückruf in Extremsituationen lernen

      Hallo,  wir haben jetzt seit März einen Mischling aus dem Tierheim und sie ist jetzt ein Jahr alt.  Wir waren in der Hundeschule und haben auch einige Bücher gelesen und mir persönlich liegt der Rückruf besonders am Herzen. Dieser wird zwar schon besser - in ruhigen Situationen kommt sie heran, setzt sich auch und lässt sich auch am Halsband greifen. Doch sobald natürlich was "spannenderes" da ist, ist die Gute Schule natürlich vorbei.  Das kann eine Duftmarke während des Rückrufe

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tauschen / abgeben lernen

      Wie einige von euch ja schon aus Motte ihrem Theard wissen versuchen wir grad das Tauschen/Abgeben zu lernen.  Nachdem ich mir da alle Tipps durchgelesen habe möchte ich hier nochmal ganz konkret drauf eingehen.   Hochmotiviert nach meiner kleinen "Hundeauszeit" und dem theoretischem Wissen wollte ich es heut gleich praktisch ausprobieren.   Aber schnell ist mit was aufgefallen: Motte kommt zwar mit dem Ball im Maul zu mir, ist auch an der Wurst interessiert, aber s

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ruhe Lernen

      Aus dem Thread hier ausgekoppelt                                         Hier kann diskutiert werden welche und ob Übungen mit dem Hund dazu führen, daß er Ruhe findet. Auch gilt es immer zu betrachten- wer hat gerade das Ruheproblem: Der Hund oder der Mensch , oder beide oder die Nachbarn...? Die Diskussion wurde zu allgemein im anderen Thread u

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.