Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Bully Frieda

Frieda und Tanja aus Kiel

Empfohlene Beiträge

Hallo, vorweg einen lieben Gruß an alle Polar-Chat Freunde aus dem noch sonnigen Kiel.

Unsere Namen sind Tanja und Frieda, wir verbringen und genießen seit dem 08.08.2016 fast jede Minute miteinander.

Wir freuen uns in diesem Forum gelandet zu sein und sind schon ganz gespannt was uns hier tolles erwartet.

 

 

 

post-34409-0-30928300-1475947491_thumb.jpg

post-34409-0-41522600-1475947863_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich willkommen und viel Spaß hier :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein herzliches Willkommen aus dem Süden. Viel Spaß hier!

Deine Frieda ist ja ein herziges Schnuckelchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Inselhund Frieda

      Ich weiß nicht, wie viele uns noch kennen. Es ist 2 Jahre her, dass ich hier aktiv war, viele der alten Gesichter sind sicher schon lange weg.   2 Jahre ist es her, dass Bruno ein kleiner Engel wurde, 2 Jahre lang, hing der Schmerz unendlich tief....und dann kam Frieda.   Frieda stammt aus der Tötung in Rumänien, wie kam ich zu ihr? Ich habe auf ebay Kleinanzeigen nach einer Kommode gesucht, für unser Haus und dann war da plötzlich ihre Anzeige. Ich habe mich sofort in sie verliebt. Ich habe mir davor immer mal wieder Hunde aus Tierheimen angeschaut,aber es machte nirgendwo klick....außer bei Frieda.   Schnell stand fest, sie soll es sein. Alles wurde fertig gemacht, Frieda durfte einziehen. Am 27. Mai war es so weit. Ich wusste, dass ich nun erneut einen Angsthund habe (auch Bruno war einer, nur war er Angstbeißer). Schüchtern kam die Maus an, sagte nicht Muh und nicht Mäff, lies sich anfassen, aber man sah ihre Panik. Es dauerte eine Woche, dann wedelte sie das erste mal mit dem Schwanz. Es dauerte zwei weitere Wochen, bis sie keine Angst mehr vor meinem Freund hatte.   Und nun 5 Monate später...vom Angsthund kaum noch etwas zu sehen. Sie ist lieb, folgsam, treu und immer gut gelaunt.  Jedoch muss ich auch sagen, dass wir gerne extremsituationen mit ihr üben, aber da sie uns vertraut ist alles für sie nicht schlimm. So sind wir Boot gefahren, waren auf einem markt, in diversen gaststätten und Cafes und Frieda, Frieda liegt entspannt zu unseren Füßen und schläft.   Sie passt perfekt zu uns, sie liebte die katzen vom ersten tag an und die katzen liebten sie. Es gab keinen Zoff, sofort wurde gekuschelt.   Lange genug gequatscht, hier natürlich ein paar Bilder.   Achso und warum Inselhund? Naja wir sind einfach mal aus Leipzig weg gezogen und haben uns vor 1 1/2 Jahren auf der Insel Rügen nieder gelassen    

      in Hundefotos & Videos

    • Hund in Kiel gefunden!

      Ich habe am 25.10.16 Dienstag gegen 19 Uhr einen weggelaufen Hund in Kiel gefunden

      in Vermisste Hunde & Fundhunde

    • Susa´s Urlaub in Kiel, Dresden & Co

      Hier nun die ersten Urlaubsfotos, Achtung der Thread wird lang
       

       
      Wettercheck zuhause
       

       
      dann aber los
       

       
      Stilleben am Flughafen
       

       
      einsteigen bitte und Türen schliessen
       

       
      Nach langem endlich mal wieder in Kiel
       

       

       

       

       

       

       

      in Plauderecke

    • Vortrag mit Tanja Askani: Mythos Wolf - mit Wölfen leben

      Abendvortrag mit Tanja Askani in Düsseldorf

      Mythos Wolf - mit Wölfen leben Samstag, 20. September 2014 von 17.30 bis 21 Uhr
      Teilnahme 22,- €
      Anmeldung: mail@animal-info.de

      Den ersten Wolfswelpen hielt Tanja Askani im Frühjahr 1992 in ihrem Arm. Es war der Polarwolf Cheenook.
      An diesem Tag ist eine Liebe fürs Leben entstanden – eine Liebe zu einem der faszinierendsten Raubtier der Erde – dem Wolf.
      In ihrem Vortrag berichtet Tanja Askani über ihr Leben unter Wölfen, über ihre Erlebnisse und langjährige Erfahrungen. Sie bekommen Einblicke in eine innige Tier-Mensch-Beziehung und die Möglichkeit, den Wolf aus einem anderen Blickwinkel kennenzulernen. - Ist die immer noch verbreitete Angst vieler Menschen vor dem „bösen Wolf“ begründet?

      - Ist der Wolf für den Menschen gefährlich?

      - Können Mensch und Wolf in menschlichen Siedlungsräumen nebeneinander existieren?

      - Wie unterscheiden sich Wolf und Hund in Verhalten und Erziehung?

      Die Wolfsexpertin, Fotografin und Autorin Tanja Askani gibt in ihrem Vortrag Antworten auf solche und
      andere Fragen, die durch die Rückkehr des Wolfes nach Deutschland aktueller sind als je zuvor.
      Sie berichtet über ihr Leben mit Wölfen, über ihre Erlebnisse und langjährigen Erfahrungen und bietet den Zuhörern eindrucksvolles Bildmaterial.
      Auf der Basis von umfassendem Wissen und einer großen Zuneigung zum Wildtier Wolf gelingt es ihr, Romantisierung und Dämonisierung des Wolfes beiseite zu schieben zugunsten einer realistischen Sicht auf die Wirklichkeit von Canis Lupus, auf seine Daseinsbedingungen und seine arttypischen Verhaltensweisen.

      Die Zuhörer werden im Rahmen des Vortrags in die faszinierende Welt der Wölfe geführt von einer Frau, die mit Wölfen lebt …

      Im Anschluss an den Vortrag haben wir Zeit für Fragen und Diskussionen eingeplant.
      Tanja Askani:
      1962 in der Tschechoslowakei geboren, seit 1990 in Deutschland, Falknerin im Wildpark Lüneburger Heide. Befasste sich bereits früh mit Tieren, insbesondere Wildtieren, lernte sie zu verstehen und mit ihnen umzugehen. 1998 legte sie mit der Handaufzucht einer Polarwölfin den Grundstein für ihr erstes Wolfsrudel, inzwischen betreut sie im Wildpark Lüneburger Heide mehrere Wolfsrudel.

      Tanja Askanis Leben und Arbeit mit Wölfen wurde in der Vergangenheit vielfach gefilmt und dokumentiert. In der Langzeitreportage des NDR „Die Wolfsmutter. Zwei Welpen suchen Anschluss“ wird zum Beispiel die Handaufzucht von 2 Grauwölfen gezeigt sowie ihre Zusammenführung mit erwachsenen Wölfen und die Integration in ein Rudel.
      Im Jahr 2010 wurde sie von einem Filmteam des NDR nach Kanada begleitet, um die Abholung eines Wolfswelpen zu dokumentieren. Die Reportage "Wolfskind Naaja - Von Kanada in die Heide" berichtet u.a. über die Entwicklung der jungen Polarwölfin Naaja und ihre Integration ins Rudel der erwachsenen weißen Wölfe.   www.animal-info.de

      in Seminare & Termine

    • Räude Kiel-Falckenstein

      Eine Info vom Bezirksförster zum Wochenende - leider keine guten Nachrichten: Im Wald oberhalb des Falckensteiner Strands wurde ein Fuchs mit Räude geschossen. Vermutlich ist schon ein Hund daran gestorben. Bitte passt auf eure Hunde in dieser Gegend besonders auf. Die Kadaver der Tiere, die mit Räude infiziert sind, lassen sich wohl schlecht sehen. Daher lasst eure Hunde nicht von den Wegen in den Wald laufen, wo sie sich eventuell wälzen oder gar irgendetwas aufnehmen. Die Erkrankung ist hoch ansteckend! Die Symptome von Räude sind erst spät erkennbar. Quelle: Hundelobby Kiel via Facebook.

      in Warnungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.