Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Belohnung gegen aggressives Verhalten - Video

Empfohlene Beiträge

Immer wieder hört man, man würde mit Belohnung aggressives Verhalten verstärken.

Hier mal ein Video, wie man - richtig eingesetzt - aggressives Verhalten mittels Belohnung innerhalb kürzester Zeit in freundliches, unbefangenes Verhalten verändern kann - weil dabei die Emotionen nachhaltig verändert werden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

a) ist das keine Belohnung von aggressivem Verhalten sondern gegen-konditionieren

 

b ist der Hund nicht "aggressiv" 

 

;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gegenkonditionieren besteht aus:

 

a) ist das keine Belohnung von aggressivem Verhalten sondern gegen-konditionieren

 

Ja genau, deshalb steht im Threadtitel:

Belohnung GEGEN aggressives Verhalten.

Belohnt wird hier das Verhalten, das VOR dem unerwünschten Verhalten gezeigt wird.

 

b ist der Hund nicht "aggressiv" 

 

;-)

 

Wo steht, der  HUND IST AGGRESSIV?

 

Wie würdest Du das Verhalten bezeichnen, das er beim "Anblasen"zeigt?

Zähnefletschen , Zuschnappen/Abwehrschnappen fallen unter aggressive Verhaltensweisen - oder hast Du dazu andere Informationen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir gefällt nicht, wie schnell das Leckerchen gereicht wird. Der Hund zuckt jedes mal zusammen. :no:

Und ja: das ist schlichtes Gegenkonditionieren, keine Belohnung für aggressives Verhalten :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe keinen aggressiven hund... nur einen der gelernt hat dass von dich schnell bewegenden händen nichts gutes zu erwarten ist oder er das zumindest befürchtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir gefällt nicht, wie schnell das Leckerchen gereicht wird. Der Hund zuckt jedes mal zusammen. :no:

Ab 1.29 kommt das nicht mehr vor.

Scheinbar greift da auch genau für diese meidende Reaktion die Gegenkonditionierung ;) 

Und ja: das ist schlichtes Gegenkonditionieren, keine Belohnung für aggressives Verhalten :think:

Genau - keine Ahnung, wie man darauf kommt, aggressives Verhalten würde bei richtigem Einsatz von Belohnung verstärkt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Scheinbar greift da auch genau für diese meidende Reaktion die Gegenkonditionierung  
Das hab ich auch gedacht...2 Fliegen mit einer Klappe.  :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe keinen aggressiven hund... nur einen der gelernt hat dass von dich schnell bewegenden händen nichts gutes zu erwarten ist oder er das zumindest befürchtet.

In erster Linie gings um die Reaktion beim Anblasen, wobei auch die meidende Reaktion auf das schnelle Annähern der Hände ab 1.29 erfolgreich umgewandelt wurde.

 

Was ist ein aggressiver Hund?

Hat ein "aggressiver Hund" aggressive Verhaltensstrategien erlernt oder kam der so zur Welt?

Krankheitsbedingt oder genetisch bedingt aggressive Hunde sind doch Gott sei Dank selten.

Die meisten aggressiven Verhaltensweisen, die Hunde anwenden, wenden sie deshalb an, weil sie durch Erfolg gelernt haben, dass sie ihnen eine "Lösung" bringen. Ist auch konditioniert.

Und deshalb klappt ja auch das Gegenkonditionieren so prima.  ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso er das mit dem Anpusten tolerieren soll? Wegen der Kinder? Aber die pusten doch auch nicht ständig an...

Ich weiß auch keinen Grund zur Annahme für Belohnung aggressiven Verhaltens, der Hund braucht  eben ein paar Beweise, daß es auch Leute gibt, die es (zur Abwechslung) gut mit ihm meinen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also man kann sehr wohl aggressives verhalten mit belohnung vertärken. Nicht bei einer gegenkonditionierung sondern wenn leute ihren hund bestechen wollen damit er "brav" bleibt. Das kann nach hinten losgehen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welches Verhalten Eures Hundes......

      ......würde andere Hundehalter eher abschrecken, wenn sie Euren Hund nehmen müssten?   Äußerst hypothetisch, aber auch äußerst spannend, finde ich.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Verhalten nach Scheinträchtigkeit

      Hallo liebes Forum,   nachdem unser Mädchen (1 Jahr und 3 Monate) das erste Mal läufig war, wurde sie scheinträchtig. Sie hat sehr wenig gefressen und war insgesamt (also fast 3 Monate) sehr ruhig. Sie hat wunderbar gehört, war leinenführig, hat niemanden mehr angesprungen, war nicht mehr so hektisch, hat sich anderen Hunden gegenüber netter verhalten (fast unterwürfig) usw. Wir dachten anfangs - wow, jetzt hat sie aber einen Schub Richtung Erwachsensein hingelegt - aber das war wohl e

      in Junghunde

    • Verhalten dem 2. Hund gegenüber

      Hallo.. Wir haben seit 13 Jahren eine Mischlingshündin bei uns.. Seit 3 Tagen nun einen 9 Wochen alten Chihuahua/ Shi tzu Mischling (Rüde).. Bisher hab ich den Eindruck,dass es ganz gut läuft..spielversuche gab es ganz kurz auch.. keiner der beiden aggressiv.. Leckerlie geben zeitgleich klappt.. Aber das schlafen  🤔  Also es haben beide ihre eigenen Decken..der kleine liegt aber scheinbar lieber bei der Hündin (ist ja verständlich) Sie hat ihn 2 Tage auf ihrer

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Scheinträchtigkeit - Verhalten und Dauer

      Hallo zusammen, der Titel sagt schon worum es geht aber gerne möchte ich noch ein bisschen ausholen 🙂 Und Achtung, ich habe Schwierigkeiten mich kurz zu fassen! 😛  Was haltet ihr vom Verhalten für "normal" während einer Scheinträchtigkeit? Oder habt ihr ähnliche Erfahrungen?  Unsere frühere Hündin hatte in der Zeit nie so ein extrem verändertes Verhalten. Die meisten mit denen ich spreche kennen so was auch nicht und finden es höchst merkwürdig... Da habe ich mich schon durch einig

      in Junghunde

    • Auffälliges Verhalten

      Hallo Zusammen,   ich wusste ehrlich gesagt keinen passenden Titel. Mir ist bei unserem Multi-Mix ein Verhalten im Freilauf (besser gesagt im Verhalten gegenüber einem Hund) aufgefallen, das mir persönlich nicht gefällt. Bereits zu Hundeschulzeiten brach das mal durch, wurde mir aber mit „penetrante Spielaufforderung“ und später  „schnell überforderter Junghund“ erklärt (wir mussten sogar teilweise den Platz vorübergehend verlassen, weil es im „Spiel“ sonst eskalierte). Habe natürlich

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.