Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Alfi77

French Bully zu sehr auf eine Person fixiert

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute ,

Entschuldigt dass ich einfach so hier reinplatze, aber ich brauche dringend Euren Rat. Wir haben eine französische Bulldogge (Max,fast 7 Monate).

Von Beginn an sollte unsere Mutter die Hauptbezugsperson sein. Max ist aber so auf sie fixiert dass langsam der Haussegen schief hängt.

Sobald er nicht bei unserer Mutter sein kann ,bellt und jammert er stundenlang durch und beisst jeden blutig der ihm begegnet.

Wir haben alles versucht, uns abgewechselt beim füttern ,gassi gehen,nichts hilft. Unsere Mutter ignoriert ihn schon teilweise und er rastet komplett aus.

An Schlaf ist nicht mehr zu denken,meine Mutter kann kaum das Haus verlassen. Wir haben noch einen 4 Jahre alten Pudel hier ,genau wie bei ihm haben wir Max von Anfang an das Alleinsein beigebracht,aber ohne Erfolg .

Was machen wir falsch? Wir wussten, dass diese Rasse als anhänglich gilt,aber so schlimm? Teilweise haben wir schon Angst vor ihm ,obwohl man das nicht haben sollte ,das ist uns klar.

In der Hundeschule erzielen wir auch keine Erfolge. Habt Ihr bitte einen Rat ?? Danke und viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Was machen wir falsch?
Das kann ein Trainer vor Ort besser beurteilen, es kommt auf so viele Kleinigkeiten an. Man muss entarven, wo und wie ihr dieses Verhalten fördert und euch zeigen, wie ihr besser mit ihm umgehen könnt und wie man Schrittweise und systematisch trainiert.

 

In der Hundeschule erzielen wir auch keine Erfolge.
Der Besuch eines Hundeplatzes wird daran auch nichts ändern können, es muss jemand zu euch nach Hause kommen.

 

Wo lebt ihr denn, vielleicht haben wir Tipps für gute Trainer?  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Estray ,für deinen Tipp mit dem Trainer der zu uns nach Hause kommt. Haben wir noch nicht dran gedacht. Wir kommen aus dem Raum Münster .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gern. :) Vielleicht kennt jemand in Münster einen guten Trainer, ich auf Anhieb nicht.

 

 

Sobald er nicht bei unserer Mutter sein kann ,bellt und jammert er stundenlang durch und beisst jeden blutig der ihm begegnet.
 

Was soll das heißen? Wie läuft das ab? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Verhalten einer bestimmten Person gegenüber

      Hallo liebe Polargemeinde,    gestern ist uns etwas so merkwürdiges passiert, dass ich gern eure Meinung dazu lesen möchte.  Mein Dani ist jetzt seit zwei Jahren bei uns und schon immer allen Menschen gegenüber absolut freundlich. Er schmust mit jedem und der Postbote bleibt gern auf ne Kuschelrunde bei uns. Alle Handwerker schaffen ihre Arbeit kaum, weil der Hund bekuschelt werden möchte.    Gestern hatten wir Besuch zum Kaffee. Eine Bekannte, die mein Hund auch schon kannte, und ihr Mann, der noch unbekannt war.  Und Dani hat diesen Mann angeknurrt. Die ganze Zeit über. Er lag im Körbchen und sobald der Herr sich bewegte, knurrte er.  Ich habe das bei meinem Hund noch nie gesehen. Dieses Verhalten war absolut neu.  Jetzt frage ich mich, was hat das ausgelöst?  Habt ihr Ideen?  LG Alyfee 

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Abneigung gegen bestimmte Person

      Hallo, wir haben seit ca. 6 Wochen eine kleine Yorki Hündin. Grund für das "JA" zu einem Hund war unter anderem, dass der Hund nicht nur von uns.... sondern auch von meinen Eltern betreut werden kann(Urlaub, Termine, usw). Der kleine Yorki hat sich in unserer Familie gut integriert. Problem.... er hat eine richtige Abneigung gegen meine Mutter, obwohl er von ihr eine Tagesmahlzeit bekommt. Er weicht ihr aus, geht rückwärts, zieht den Schwanz ein. Meine Mutter ist eigenlich ein Hundefreund. Sie hat sich sehr darüber gefreut, dass ein Hund in die Familie kommt. Es ist jetzt echt nicht zu verstehen, wie sich der Hund ihr gegenüber verhält. Er verhält sich sogar bei fremden Personen "freundlicher".   Was können wir machen, dass unser Hund meine Mutter akzeptiert?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Kleine Bully Krank :(

      Hallo Leute,   ich habe eine Französische Bulldogge zurzeit 4 Monate´.   Seit letzter Woche Freitag haben ´wir das Problem das sie ganz ´schnell und kurz atmet. Schnupfen ihre Nase läuft andauernd sie hat kein Appetit habe alles mögliche an essen versucht und ab und zu husten /  würgen. Natürlich war ich mit ihr sofort beim Tierarzt und die meinten halt das es eine Infektion sein kann und hat 2 Spritzen bekommen und Antibiotika. Es wurde nicht besser also mussten wir 2 Tage danach wieder zum TA und sie sollte dann über Nacht dort bleiben. Danach durfte ich sie am nächsten Tag abholen jetzt sind es Tage her ich gebe ihr ihre Medikamente aber es bringt alles nichts Sie hat ein Nahrungsergänzungsmittel und 3 Antibiotika. Heute hat sie ganz wenig gegessen und wenig getrunken. sie schläft circa 22 stunden. Wenn sie mal wach ist dann ist sie auch sehr schlapp. Zum TA konnte ich heute noch nicht. ich inhaliere sie auch  mal am tag doch eine Besserung sehe ich nicht. Hat einer von euch damit Erfahrung. ich würde mich über antworten freuen. Dankeschön schon mal 

      in Hundekrankheiten

    • Viper, French-Bulli-Mix 2 jährig sucht

      Ich stelle hier mal für alle (French-) Bulli Fans Viper ein. Leider sucht der junge Mann ein neues Zuhause. Derzeit befindet er sich in einer Hundepension. Bislang lebte er mit seinem Vater zusammen. Aufgrund familiärer Veränderungen kam es aber vermehrt zu Streitigkeiten zwischen den Beiden, so dass einer leider ausziehen muss.   Viper 2.8.14 nicht kastriert. Total verträglich mit allen Kindern. Andere Hunde geht. Muss aber geübt werden. Totaler Wirbelwind und verschmust. Immer fröhlich. Mischling. Reagiert allergisch auf Gräser und Futter mit starken Hautauschlag. Ist noch nicht genau getestet, ist aber mit Salben immer recht gut behandelbar.   Ich habe ihn als überschäumendes Energiebündel kennengelernt. Superfreundlich, absolut Katzenverträglich, super nett mit Kindern. Kontakt gerne über mich.    

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Netter 2jähriger tauber French Bulldog sucht

      Ich kenne Carlos, da ich die Besitzerin nach der Geburt ihres Kindes lange betreut habe. Er ist ein hübscher Jungspund mit Grunderziehung. Ein paar Handzeichen kennt er.
      Nach Rücksprache mit der Besitzerin möchte ich ihn hier teilen. Vielleicht findet sich ja jemand, der sich von der Taubheit (die ihn nicht großartig einschränkt) und den (French-typischen) Allergien nicht abschrecken lässt.

      Taube Französische Bulldogge sucht liebevolles Zuhause, 299 € VB
      https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/taube-franzoesische-bulldogge-sucht-liebevolles-zuhause/539378270-134-1806?utm_source=ios&utm_campaign=socialbuttons&utm_medium=social

      in Hunde suchen ein Zuhause


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.