Jump to content
Hundeforum Der Hund
Frau Mücke

Das Ende von MST - Snoti ist gegangen

Empfohlene Beiträge

Hallo alle zusammen,

 

Tina hat mich darauf hingewiesen, das es hier einen Thread über Snoti gibt. Vielen Dank euch allen für eure Anteilnahme. 

 

Wie meinem Blog zu entnehmen ist, überschlugen sich am Wochenende die Ereignisse, die Nacht von Freitag auf Samstag sah die Bude wie eine halbe TA-Praxis aus, denn die zweite Infusion gabs bei mir zuhause, dazu noch einige mit Notfallmedikamenten aufgezogene Spritzen, ein Blutzuckermessgerät und alles mögliche - und alles vergebens. 

 

In der Tierklinik Heskem war dann klar, das nichts mehr zu retten ist. Ich nahm sie mit nachhause, wo sie gegen 14h eingeschläfert wurde (sie schlief sofort bei der Injektion des Barbituriats ein) und ganz sicherlich von einem überglücklichen Faffi auf der anderen Seite erwartet wurde. 

 

Minyok und Tuulikki sind den Umständen entsprechend, Tuulikki kommt nun in eine Trauerphase (die Trauerphase um Fafnir dauerte bei ihr fast 4 Monate), Minyok weicht ihr nicht von der Seite. Beide werden sich auf eine kurz und wohl auch mittelfristige Zukunft als Alleinerbenduo einstellen müssen, ich werde erstmal keine drei Hunde mehr halten. Minyok ist auch der letzte Husky, eine weitere Generation Huskies und Co würde ich mir nicht mehr zutrauen, rein gesundheitlich. Man wird nicht jünger. Ich hätte gern was einfacheres... Aber das ist noch lang in der Zukunft - Tuulikki ist 8, Minyok 5. (Wobei ich darauf inzwischen nicht mehr zählen mag, es kommt ja doch immer anders...)

 

Wichtig ist, daß Snoti so in Erinnerung bleibt, wie sie war:

Ernsthaft, seriös, immer dienstbereit, ähm... so:

28407542024_56bc2b0d94_b.jpg

Pfeift auch mit 8½ Jahren noch auf jede Form der Vernunft 

 

Knuddelt eure Hunde. Ist wirklich das wichtigste im Leben mit Hunden.

 

so dankend

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir kommen gerade die Tränen ....

Aber irgendwie auch schön,dich hier zu lesen....

Deiner Snoti gehts bestimmt super gut und verteilt "Seitenhiebe"an die Hundewelt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Maico, schön, dass du da bist! Ich hoffe sehr, dass das OK für dich ist, dass ich diesen Thread erstellt habe. Irgendwie hat es mich ziemlich umgehauen, als ich es auf Flickr gelesen habe und ich glaube, dass viele hier - so wie auch ich - immer noch an euch denken. Seit Sonntag habe ich überlegt, ob ich das hier schreiben soll, ob das in deinem Sinne ist. Aber es war mir wirklich ein Bedürfnis. Deine wunderbaren, durchgeknallten, Knete-im-Hirn-habenden Hunde haben mir so viel Freude bereitet - man kann sich kaum vorstellen, dass diese Lebensfreude bei einem von ihnen mit einem Schlag aus ist.

 

Und dann denkt man an den eigenen Hund und daß es einen selber auch treffen könnte - ja, du hast absolut recht, Hunde knuddeln ist oberwichtig, es gibt nichts wichtigeres und nichts schöneres.

 

Ich wünsche euch so sehr, dass ihr zu dritt diesen furchtbaren Verlust gut meistert und dass ihr noch unendlich viele gemeinsame Jahre habt. Ich bin sicher, Minyok wird sich alle Mühe geben, Tuuli und dich aufzuheitern.

 

Mücke lässt noch ausrichten: die mit der bunten Knete im Hirn, das sind die Besten. (sie weiß, wovon sie spricht)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn auch unter diesem schlimmen Anlass.....es ist schön mal wieder von dir zu lesen. Und ja ich werde Snoti ganz sicher in Erinnerung behalten wie sie hier auf den Bildern zu sehen war, ich werde diese Augen ganz sicher nie vergessen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lieber Maico!

Ich finde gar keine Worte, um dir zu sagen, wie leid mir das tut!

Durch die vielen Fotos, die uns immer zum Grinsen gebracht haben, hatte man das Gefühl, die drei persönlich zu kennen...! So sei dir sicher, dass auch hier den meisten Snoti so in Erinnerung bleiben wird, wie sie war: Immer nachdenklich, sehr seriös und Respekt einflößend, halt Snoti mit der Knete im Gehirn!

Ich drück'dich mal ganz feste!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es tut mir sehr leid, dass Dein Mädchen Dich verlassen hat, um auf der anderen Seite bei all unseren Liebsten auf Dich zu warten. Ich wünsche Dir viel Kraft, den Verlust zu verarbeiten - und dass sie Dir öfter mal zeigt, wie gut es ihr dort geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Snoti war einer der Forenhunde, auf deren Bilder und Geschichten ich mich stets gefreut habe .

Es ist sehr traurig, das sie so früh gehen musste .

Irgendjemand da oben  brauchte wohl einen dem äußeren Anschein nach leicht durchgeknallten Husky.

Es tut mir sehr leid .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Snoti hatte tolle Kumpels und schöne Jahre voller Kuscheleinheiten, Toberunden und Ausflügen. Daran durften wir teilhaben, nun ist die wilde Maus woanders unterwegs, da sehen wir sie nicht mehr, aber Quatsch machen wird sie immer noch. Ganz bestimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mir auch sehr leid und ich wünsche dir auch viel Kraft, zusammen mit Minyok und Tuulikki,  den Verlust zu verarbeiten :( 

 

Und Danke, für deinen Beitrag hier............

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein aufrichtiges Beileid, Marco!

Auch ich habe immer mit Begeisterung deine Fotos angeschaut, und mich so manches mal gefragt, wie es euch wohl geht.

Snoti konnte bestimmt kein besseres Zuahuse, kein besseres Leben, keine bessere Versorgung haben, als bei dir/euch.

Aber der Schmerz, Snoti so schnell und dramatisch zu verlieren, muss unermesslich sein... ich wünsche dir die Kraft, damit umzugehen - ganz im Sinne von Snoti... :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.