Jump to content
Hundeforum Der Hund
LisaH.

... und zweitens als man denkt - Fragen zum männlichen Jungspund

Empfohlene Beiträge

Hallo!

 

Wegen Gassi: ja, ich weiss, nur 'ne Richtlinie. Aber fünf Minuten pro Lebensmonat - habe ich das richtig in Erinnerung? Also fünfmonatiger Hund nur 25 Minuten Gassi und dann lieber im wahrsten Sinne des Wortes über Tische und Bänke, bzw. über Couch, Tisch und Bett? Kann doch nicht gesünder für die Knochen sein als Gassi.

Oder?

 

Diesen Beitrag habe ich dann wohl einfach nicht richtig verstanden. Ich war mir, ehrlich gesagt, nicht ganz sicher, worauf Du hinaus wolltest. Mein Fehler, ich hätte dann einfach nichts dazu schreiben sollen.

 

Aber ist dann ja alles gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bolle hatte eitrigen Ausfluß - ich habe dann mit Calendula Urtinktur (stark verdünnt) gespült. Seit der Kastra ist das aber weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

das Hundekind wächst und gedeigt, vor allem wächst es.

 

Grr, der Bilderhoster macht nicht mit, also nur ein Foto.

 

6mah7lb9.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachtrag:
ynkno99z.jpg

 

 

 

xpwv7v53.jpg

 

 

 

lnlgc8ms.jpg

 

Nun aber.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das wird wirklich mal ein ganz toller Wauz :wub:

 

Wie klappt es mit ihm und Perla? (und wo bleiben Bilder von Perla? ^_^ )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, gute Frage.

Perla siehst Du in letztem Bild.

 

Tja, Dobby beisst allzu gerne.

 

Perla findet vieles toll. Sie läuft große Runden wieder mit, dauert halt.

 

Hat alles sein für und wider, Perla ist flotter gabei, aber wenn Dobby ihr in die Beine beisst... nee, nicht lustig.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

 

Unglaublich, was das Kerlchen wächst. "Kleiner Mann" kann ich kaum noch sagen, Perla hat er nun eingeholt, meine Knie sowieso.

 

Morgen versuche ich mal Fotos neben dem Pflanzkübel zu machen, wo die ersten Fotos entstanden.

 

Samstags gehn wir ja zur Spielstunde. Das ist schön, erscheint mir aber zu wenig Hundekontakte und Auspowern betreffend. Klar trifft man in der Pampa hin und wieder einen Hund, aber...

 

Also waren wir nun zweimal im "Hundepark".

 

Lief auch ganz gut und werden wir wieder machen. Auf den bisschen abseits-Wegen trifft man so nach und nach 'nen Hund. Das war super. Erste Begegnung war ein ziemlich großer Ridgeback-Rüde, Dobby klein mit Hut und erstmal hinter mir geblieben. Oh Wunder, von dem konnte ich ihn sogar wegrufen, als sich unsere Wege trennten. :rolleyes: Dabei war's ein wirklich netter Kerl.

Bei Pudel, Dackel und Jack Russel war's schon schwieriger, Dobby wieder weg zu bekommen. :huh:

 

Beim zweiten Mal woanders geparkt und gleich auf die Hundewiese zu drei anderen.

Für mich dann total komisch eine Frau (die das sicher nicht böse, blöd, abwertend gemeint hat, aber halt vor einem "Hallo"): "Was'n das für einer?"

War wohl ihre Art Interesse an Neuen zu zeigen, hat mich noch weiter gelöchert und war im Ganzen auch ok. Für mich war's halt schräg, weil ich so von 1994-2000 täglich dort gegangen bin und sie nicht wie die andern Hundehalter erstmal "Hallo" gesagt hat. Hm. Also eigentlich alles wie immer in den stark hundefrequentierten Gebieten. ;)

 

Also Hundepark wie auch Spielstunde machen wir sicher erstmal weiter. Für mich ist's aber wieder gewöhnungsbedürftig, bin ich doch mit den alten Mädels so gerne nur durch die Pampa gelaufen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, jetzt aber.

 

Mal zum Größenvergleich vor genau zwei Monaten und heute:

 

ihssilbx.jpg

 

hx5ie27l.jpg

 

fw2doztq.jpg

 

Neben Perla "damals" und heute:

 

qy6jaby3.jpg

 

dqr8fe3x.jpg

 

747sukte.jpg

 

Dobby mit seinem "Weihnachtsgeschenk", einer Schleppleine. Na, der hat sich gefreut. ;)

 

n4lqa32o.jpg

 

Und nochmal die beiden:

 

pvk2kofy.jpg

 

Tja, die beiden vernünftig bei miesem Licht in einer Schärfeebene festhalten? Äh, naja...

 

Läuft übrigens soweit prima. Dobby hat natürlich Energie, aber er stellt kaum was an. In der Regel beschränkt er sich auf Papier- und Pappeschreddern. Bisschen blöd, dass Perla dabei mitmischen möchte und die Fetzen frisst. Man sieht spätestens an den Häufchen, wer mehr Unfug treibt.

Und klingt vielleicht banal, aber anders kann ich's nicht sagen: er ist lieb, richtig lieb. Mit mir, mit anderen Hunden... Er war noch nie so richtig gefrustet oder auch nur im entferntesten Sinne giftig. Mal sehen, was noch kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Damals hört sich an der Stelle witzig an. :D  Ist ja schon so eeeewig her. :lol:

 

Aber du liebe Güte, wo will denn der Kerle noch hin wachsen? :o:wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Renate, "damals" deshalb ja auch in Anführungszeichen. ;)

Er legt gut ein Kilo pro Woche zu. Und um ihn am Geschirr zu nehmen, muss ich mich kein bisschen mehr strecken. Mir ist's recht. Ich hoffe nur, dass die Knochen gesund wachsen. Treppe runtertragen mach ich seit ein paar Tagen nicht mehr grundsätzlich, sondern nur noch ab und zu, weil's Hundekind schwer und unhandlich geworden ist und es mir zunehmend schwerer fällt.

 

Er müsste nun so um die 6 Monate sein. Dazu mal 'ne Zahnwechselfrage: Zahnwechsel ist so um den sechsten Monat abgeschlossen? Meine TÄ meinte mal was von fünfeinhalb Monaten? Die Fangzähne hat er jetzt alle ziemlich frisch (innerhalb einer Woche) verloren. Ist das bei allen Hunden definitiv mit sechs Monaten rum oder auch sehr individuell? Ich frage, weil ich das ganz genaue Alter nicht weiss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.