Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

... und zweitens als man denkt - Fragen zum männlichen Jungspund

Empfohlene Beiträge

Ich hatte eine Hündin und 2 Rüden -

aber ich habe alle meine Hunde nach Sympathie ausgesucht - nie nach Geschlecht!

 

Und ich bin mit allen gut klar gekommen - könnte nicht sagen, wer "pflegeleichter" ist! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

 

Nochmal was anderes:

Empfehlungen, um gesundes Knochen- und Gelenkwachstum zu unterstützen?

 

Solch ein Muschelzeug finde ich bei einem jungen Hund unnötig.

 

Wichtig sind: Eine gesunde Ernährung (möglichst frisch), ausreichend freie Bewegung (das unterstützt die Ernährung von Knorpel und Knochen), sparsam mit Impfungen (Aluminium stört den Stoffwechsel von Calcium, Chrom, Eisen, Fluor, Kupfer, Magnesium, Phosphor, Silizium, Zink, Vitamin B6 und D)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe nie großartig was zugefüttert.

(allerdings hab ich immer kleine Hunde, falls das ne Rolle spielt)

 

Das Kleinteil am Kleinteil  :D , da hatte ich nie "Berühungsängste".

Es ist aber hier z. bsp. auch nötig, es mit dem gesamten Fell immer mitzupflegen.

D.h. alle 8 Wochen, wenn die Mähne runterkommt (Scherfell) wird auch das Kleinteil ein bisschen vom Zottelfell befreit und aufgehübscht  :lol:

 

Manche Bilder, geb ich ehrlich zu - retuschiere ich etwas nach :ph34r: , wenn er mal zu sehr alles raushängen lässt (Aufregung oder so...)  :lol:

 

Eins gab es bisher, da hab ich aber doch etwas sparsam geguckt ---> :huh:  :mellow: (neben seinem Bilderbuch-Versuch mit 3 Monaten Vater zu werden):

Am Kleinteil hatte sich was "verklemmt". Er konnte es nicht mehr mehr...äh... einpacken.

Keine Ahnung wie er das gemacht hat - quasi wie lüften und Fenster nicht mehr zumachen oder Lippenstift benutzen und dann ist das Gewinde zum Eindrehen kaputt.
(ich hätte noch mehr Vergleiche, aber ich höre mal auf  :D  :lol: )

Da bin ich vor lauter Schreck rüber zur TA-Traxis und sie hat es mit Hilfe eines Gels wieder ordentlich verpackt. 

 

Ist seit dem nie wieder passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, zu den Klickern möchte ich sagen, ganz ehrlich dem Hund ist doch völlig wumpe

worauf Du ihn konditionierst.

 

Billig-Clicker, Nobel-Clicker, hohes C vom Steinway-Flügel,

Hülsenfrucht-Blähung (lässt sich schlecht zuverlässig abrufen, deshalb untauglich),

Husten, Niesen, Fingerschnipsen, ganz egal, es muss nur immer gleich klingen.

 

Ich hab' vor langer Zeit ein paar Günstig-Klicker gekauft,

die habe ich immer noch und auch den Vulkanier damit geclickert.

Funktioniert.

 

Viel Erfolg mit dem gewählten Clicker!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicky, mach mir keine Angst.

 

Nichts zufüttern? Auch gut.

 

 

 

Ach, zu den Klickern möchte ich sagen, ganz ehrlich dem Hund ist doch völlig wumpe

worauf Du ihn konditionierst.

 

Das ist klar. Aber könnte ja sein, dass die billigen nach zweimal clicken auseinanderfallen.

Ok, danke!

 

Liebe Grüße

Lisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

 

Das ist klar. Aber könnte ja sein, dass die billigen nach zweimal clicken auseinanderfallen.

 

Da hast Du natürlich recht, ich muss gestehen, von dieser Seite habe ich die Sache nie betrachtet.

Auch weil ich so gar keine Vorstellung habe, wie man einen Clicker aufwertet.

(Goldenes Clicker-Plättchen, ergonomische Bauweise, zeitloses Colani-Design?)

 

Wenn Du natürlich sehr, sehr stark bist, dann...,

ach Quatsch, meine Frau ist sehr, sehr stark,

die macht Klimmzüge mit einem Arm,

wirklich, und auch sie hat noch keinen Klicker zerdrückt.

Oder? Halt warte, wo ist eigentlich der gelbe abgeblieben?

Ich gehe erst einmal Nachforschungen anstellen und melde mich nochmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mag die Clicker, die gleich einen Target mit dran haben.

 

Caillous Vorgänger war ja son "Kopfhund" der sowas gerne machen wollte.

Caillou will das überhaupt nicht, der hat keine Ambitionen dazu. Nervt ihn alles bloß *g*.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Kleinteil am Kleinteil :D

[...]

Manche Bilder, geb ich ehrlich zu - retuschiere ich etwas nach :ph34r: , wenn er mal zu sehr alles raushängen lässt (Aufregung oder so...) :lol:

:D :D :D

Achja; und nicht schrecken wenn er in ganz zartem Alter schonmal Decken oder Plüschtiere "rammelt" :lol: - kann als Übersprungshandlung oder als Stressabbau (zB er is trotzig weil du reingegangen bist mit ihm, er findet das aber grad doof) vorkommen, aber im Grunde hat er noch keinen Tau was er da eigentlich tut. ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sollten sich am Schniedel mal 2 Knubbel bilden (einer rechts, einer links) ist das Erregung und geht wieder weg. Kann dem Hund aber etwas weh tun und/oder er geht breitbeinig... :D

Zur Ernährung: Gut muss (sollte) sie sein, denn gerade im Wachstum wird Calcium etc. benötigt. Bolle bekam und bekommt immer mal Quark, Hüttenkäse, Joghurt zum Futter. Anfangs hatte der auch TroFu, ich habe das eben ergänzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
aber im Grunde hat er noch keinen Tau was er da eigentlich tut.

 

Ich bin wirklich auch für "Übersprung" usw.

 

Aber: Manche wissen GANZ GENAU was sie tun. (soweit ich Erfahrungen haben, die kleineren Modelle schneller als die Großen)

 

Meiner hat, wie gesagt, mit 3 Monaten zwar keine Kissen und Plüschtiere gewollt, dafür aber echte, läufige Hündinnen (von denen ich nicht wusste, dass sie es waren und die Besitzerin kein Wort sagte als sie sich in die Hundegruppe stellte). Und es war sofort, mit dem ersten Versuch komplett "geglückt". Inklusive allem.

Er war wohl offenbar nur zu jung und daher hatte der Deckakt keine Folgen. Glücklicherweise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...